• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Crosslauf: Marvin Pohl läuft allen davon

21.01.2016

Löningen Er war der Favorit und wurde dieser Rolle vollauf gerecht. Löningens Lokalmatador Marvin Pohl (M 15) holte sich am Sonntag im Heimspiel den Bezirkstitel im Crosslauf. Auf dem DM-Kurs im Sportpark an der Ringstraße blieb er über die Distanz von 2310 Metern in Lauerstellung und guckte sich die Konkurrenz aus.

Mit viel Herz übernahm der Schüler dann Mitte des Rennens die Spitze und verwies am Ende in souveräner Manier in der Zeit von 8:52 Minute Sören Wienke (LG Osnabrück, 9:09 Minuten) und den Emder Derk Steffens (9:12 Minuten) auf die Plätze. Im gleichen Lauf belegte Florian Kuhn vom SV Molbergen mit nur zwei Sekunden Rückstand den Silberplatz hinter Jan de Vries vom DSC Oldenburg (10:20 Minuten).

Ebenfalls über 2310 Meter musste die weibliche Jugend ran. In der Altersklasse W 15 war gegen Amelie Vedder kein Kraut gewachsen. Die Läuferin des SV Germania Twist rauschte in der sensationelle Zeit von 9:33 Minuten ins Ziel. Gute Dritte wurde Lotta Meyer vom VfL Löningen. Die Titelverteidigerin benötigte exakt zehn Minuten. Clubkameradin Annasophie Drees, ihres Zeichens Tochter des einstigen Lodberger Topläufers Heinrich Drees, benötigte neun Sekunden mehr und belegte Rang fünf.

In der Ergebnisliste der Altersklasse W 14 tauchte sie zwar als Erste auf. Doch tatsächlich wurde die für den SV Molbergen startende Kneheimerin Franzi Lüken hinter der übermächtigen Carolin Löffel vom Heidmühler FC (9:44 Minuten) Zweite (10:22 Minuten). Nichtsdestotrotz ein riesiger Erfolg für den Lauffloh mit der blonden Mähne. „Franzi hat den stärksten Lauf ihrer Karriere gezeigt“, jubelte Heimtrainer Heinrich Göttke. Die ULF-Schülerin konnte erstmals in einem wichtigen Rennen ihre Dauerkonkurrentinnen Marieke Sprenger vom SC Melle 03, Nele Segger (SC Spelle-Venhaus) und Jette Grön vom BTB Oldenburg hinter sich lassen.

Weiteres Edelmetall für den Gastgeber VfL Löningen holte derweil Pauline Beckmann als Zweite der U 18 Konkurrenz. Über die Distanz von 3220 Metern benötigte sie 13:35 Minuten und lag nur elf Sekunden hinter der neuen Titelträgerin Cecilia Schowwe von der LG Osnabrück. Über die gleiche Distanz rannten die Löninger Brüder Erik und Falk Siemer – Seite an Seite einlaufend – auf die Plätze drei und vier.

Tolle Leistungen boten den Zuschauern auch die Jüngsten in den Rahmenwettbewerben. Löningens W 09 Schülerin Pia Albers durchpflügte die 1100-Meter-Distanz in der fast sensationellen Zeit von 5:28 Minuten und war damit sogar bedeutend schneller als die Jungs. Für einen weiteren VfL-Erfolg sorgte Carolin Hinrichs, die die W 12 Wertung über 1740 Meter dank eines starken Endspurts in der Zeit von 8:33 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung vor der Dammerin Vivien Kessen gewann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.