• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Maschke-Team überzeugt mit Tempo-Handball

02.09.2009

GARREL Auswärtssieg trotz schwacher Leistung: Die in der A-Jugend-Oberliga spielenden Handballerinnen des BV Garrel haben am Wochenende gegen Frisia Goldenstedt mit 23:21 gewonnen. Dagegen kassierten die B-Juniorinnen des BVG eine 24:25-Pleite beim Oberliga-Rivalen Elsflether TB.

Mädchen, C-Jugend, Landesliga: VfL Oldenburg - BV Garrel 21:33 (9:15). Deutlicher Sieg gegen den Bundesliga-Nachwuchs, der von Maike Balthazar trainiert wird: Die Mannschaft von Trainer Dirk Maschke führte bereits zur Halbzeit 15:9.

In der 2. Halbzeit spielte sie schönen Tempo-Handball. Auch aus dem Positionsspiel fielen viele Tore. Trainer Dirk Maschke freute sich insbesondere über die mannschaftliche Geschlossenheit.

Garrel: Angelika Tugobizki - Luisa Hogeback (7), Milena Markus (9), Svenja Ruhöfer (3), Tina Deeben (6), Corinna Kampe (4), Christina Kallage (2), Franziska Diekmann (2), Marie Hempen, Janine Rolfes.

A-Jugend, Oberliga: Frisia Goldenstedt - BV Garrel 21:23 (10:11). Die A Juniorinnen des BV Garrel, die auf die verletzte Lena Kettmann verzichten mussten, spielten schwach. Bis auf Torhüterin Carolin Hogeback sei keine einzige Spielerin an ihre Normalform herangekommen, schimpfte Garrels Trainerin Birgit Deeben.

Garrel: Carolin Hogeback - Alisha Aumann (6), Lena Faske (2), Ellen Tiedeken (3), Laura Böhmann (4), Johanna Koopmeiners, Franziska Haase, Maike Deeben (8), Lorena Tebben.

B-Jugend, Oberliga: Elsflether TB - BV Garrel 25:24 (14:13). Den Garrelerinnen gelang in Elsfleth nichts. Schon früh lagen sie klar zurück (0:6). Die Gastgeberinnen wirkten viel frischer. So liefen die Garrelerinnen ständig einem Rückstand hinterher. Zudem war der Ausfall von Torhüterin Laura Krogmann – sie war auf einer Klassenfahrt – nicht zu kompensieren. Stefanie Thoben bemühte sich in der ersten Halbzeit, den Kasten sauber zu halten, Lisa Möller stand in der zweiten Hälfte im Tor. Trotz zweier gehaltener Siebenmeter konnte sie die Niederlage nicht abwenden.

Garrel: Lisa Möller (1), Stefanie Thoben - Johanna Koopmeiners (6), Saskia Zygielo (4), Maike Deeben (10), Katja Kuhlmann, Franziska Haase, Rebecca Swoboda (3), Alisha Aumann, Kim Dieker.

Jungen, C-Jugend, Landesliga: VfL Oldenburg - SG Garrel/Friesoythe 27:23 (13:12). Knappe Pleite: Auch ohne zwei Stammspieler verkauften sich Garrels Jungs in Oldenburg ausgesprochen gut. Die Gäste waren sogar 3:0 in Führung gegangen. Anschließend sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Der VfL führte zur Pause 13:12.

Erst in den letzten zehn Minuten des Spiels setzte sich Favorit Oldenburg entscheidend ab. Die Truppe von Trainerin Anna Anuszewska bekam HVN-Auswahlspieler Maximilian Köster, der zwölf Tore warf, einfach nicht in den Griff. „Es wird eine schwere Saison für die Jungs in der Landesliga,“ sagte Anuszewska. „Aber ich hoffe, dass wir schon im nächsten Spiel zu Hause gegen Schüttorf das erste Mal punkten können.“

Garrel: Daniel Rolfes - Michael Kröger (8), Lukas Tapken (2), Jonas Kettmann, Niklas Heuermann (1), Haiko Binder (5), Mathis Witte (4), Henning Ferneding (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.