• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Dlrg Garrel: Medaillen an Land gezogen

07.04.2016

Garrel Mit guten Ergebnissen kehrten die Rettungsschwimmer der DLRG Garrel von den Landesmeisterschaften aus Oldenburg zurück. Sogar einige Medaillen heimsten die Garreler, die mit knapp 50 Teilnehmern an den Start gingen, ein. Neben hochkarätigen Wettkämpfen stand auch der Austausch unter Gleichgesinnten auf dem parallel stattfindenden Jugendtreffen der DLRG Jugend Niedersachsen auf dem Plan.

Der Wettkampf begann mit den Mannschaften der jüngsten Schwimmer bis zwölf Jahre. Bei ihrem ersten Wettkampf auf Landesebene erreichten die Garreler Mädchen hier Platz 19. Dabei gewannen sie zunehmend an Sicherheit und konnten sich in der letzten Disziplin über 4 Mal 25 Meter Hindernis sogar den fünften Platz sichern.

Maximilian Kelm, Christian Pleye, Kai Miller, Tom Busse und Malte Kramer erschwammen nach einem spannenden Rennen den zweiten Platz und damit die Silbermedaillen in der Altersklasse (AK) 13/14 männlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die aufgrund von Krankheitsausfällen kurzfristig zusammengelegten Mannschaften der AK 15/16 männlich und weiblich zeigten Flexibilität und Teamgeist, was ihnen einen Platz im guten Mittelfeld sicherte.

Die Jungs in der AK 17/18 kämpften mit Strafpunkten, und so reichte es trotz guten fünften Plätzen in der Puppen- und Hindernisstaffel am Ende nur zu Platz 15.

Die Frauen in der AK Offen landeten auf Platz 20.

Am Sonnabend maßen sich dann die besten Rettungssportler aus den Bezirken in den Einzeldisziplinen. Die Ortsgruppe Garrel ging hier mit sechs Schwimmern an den Start. In der Altersklasse bis zwölf Jahre schwammen Marek Pleiter (Platz 19 von 29) und Franka Giencke (Platz 12 von 28) in hart umkämpften Feldern, in denen wenige Hundertstel in den 50-Meter-Disziplinen schon mehrere Plätze ausmachten. Malte Kramer eroberte in der AK 13/14 männlich die Bronzemedaille.

In der AK offen wählte Theresa Timmerevers die Disziplinen 100 Meter kombiniertes Retten, 100 Meter Lifesaver, 50 Meter Retten und die Königsdisziplin, 200 Meter Super Lifesaver. Am Ende des Tages stand sie auf Platz sieben von 25.

Manuela Wessel sicherte sich nach einem souveränen Wettkampf und mit einer hervorragenden Zeit von unter einer Minute in 50 Meter Retten die Bronzemedaille in der AK 35w. Ihre Trainingspartnerin Michaela Pleye erreichte in der AK 40w Platz vier.

Mit den sehr guten Ergebnissen über alle Altersklassen trug die Ortsgruppe Garrel mit dazu bei, den Pokal in der Bezirkswertung wieder in den DLRG Bezirk Oldenburger Land - Diepholz zu holen.

Nach den Wettkämpfen ließen die Rettungssportler aus ganz Niedersachsen die „Landes 2016“ mit einer großen Party ausklingen.

Sieben Mitglieder der Ortsgruppe Garrel unterstützten die Veranstaltung als Mitarbeiter und Kampfrichter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.