• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISKLASSE: Meister verabschiedet sich mit Torfestival

29.05.2006

KREIS CLOPPENBURG Die Reserve des SV Emstek gewann gegen den VfL Markhausen mit 4:2. Varrelbusch und Garrel II trennten sich im Duell der Absteiger 1:1-Unentschieden.

Von Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Mit einem glanzvollen 7:0-Schützenfest gegen den BV Bühren haben sich die KreisklassenFußballer des VfL Löningen II in die Sommerpause verabschiedet. Ebenso böse wie Bühren unter die Räder gekommen ist die Reserve von BW Ramsloh, die bei SW Lindern mit 0:6 unterging.

SV Emstek II – VfL Markhausen 4:2 (3:1). In einem offenen Schlagabtausch, der auch durchaus 7:7 hätte enden können, ließen die Gäste viele Riesenchancen liegen. Die Emsteker Reserve, bei der Trainer Reinhold Jüchter jeden Spieler nach Wunsch einsetzte, traf besser. So sorgten Michael Sander (4.), der sonst zwischen den Pfosten steht, und Jan Hempen (10.) für die schnelle Führung der Heimelf. Dem Anschlusstreffer, den Frank Kamphaus per Foulelfmeter herbeiführte (37.), ließen Christopher Menne (43.) und der üblicherweise auf der Liberoposition zum Einsatz kommende Sebastian Heitkamp (65.) die Tore drei und vier folgen. Den Markhausern blieb nur noch der erneute Anschlusstreffer durch Reinke (72.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Sander (4.), 2:0 Hempen (10.), 2:1 Kamphaus (37., FE), 3:1 Menne (43.), 4:1 Heitkamp (65.), 4:2 Reinke (72.).

SR: Buss (Langförden).

SV NikolausdorfSC Sternbusch 2:1 (2:1). Die Hausherren präsentierten sich feldüberlegen und führten zur Pause verdient mit 2:1. Für die beiden Nikolausdorfer Tore sorgte Daniel Rolfes (15., 45.), den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Mirco Hell (30.). Im zweiten Spielabschnitt rissen die Gäste das Spiel völlig an sich, zeigten aber eine deutliche Abschlussschwäche, weshalb es unter dem Strich beim glücklichen Heimsieg des SVN blieb.

Tore: 1:0 Rolfes (15.), 1:1 Hell (30.), 2:1 Rolfes (45.).

SR: Grimm (Emstek).

SC WinkumSV Bösel 2:2 (1:1). Die Hausherren begannen druckvoll und führten nach gut einer halben Stunde durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Stephan Bego-Ghina mit 1:0. Die Gäste wachten daraufhin aber auf und glichen noch vor der Pause durch Christoph Niemöller aus (40.). Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Partie sehr offen, wobei beide Teams viele Hochkaräter ungenutzt ließen. Sven Woltermann erzielte kurz vor Schluss das gerechte Remis (88.), nachdem Christoph Müller unmittelbar nach Wiederanpfiff für das zwischenzeitliche 2:1 gesorgt hatte (49.).

Tore: 1:0 Bego-Ghina (31.), 1:1 Niemöller (40.), 1:2 Müller (49.), 2:2 Woltermann (88.).

SR: Heinken (Bunnen).

SV ScharrelSTV Barßel 3:1 (1:1). Nachdem die Gastgeber den Start vollkommen verschlafen hatten – Jörg Dumstorff sorgte bereits in der fünften Minute für die Gästeführung – wachten die Scharreler nach 20 Minuten auf. Sven Eberhard vergab jedoch die erste gute Tormöglichkeit kläglich (23.). Eine Viertelstunde später sorgte Andrej Hofmann für den überfälligen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch der SVS. Von den reichlichen Chancen verwertete Jan Kiep zwei (55., 65.) zum – auf Grund der zweiten Hälfte – verdienten 3:1-Heimsieg.

Tore: 0:1 Dumstorff (5.), 1:1 Hofmann (38.), 2:1, 3:1 Kiep (55., 65.).

SR: Hüntling (Ramsloh).

FC WachtumViktoria Elisabethfehn 1:2 (0:1). Ein schmeichelhafter Sieg für die Viktoria: In einer chancenarmen, ausgeglichenen Partie brachte Jörn Haskamp die Gäste in Front (30.). Sieben Minuten später hatte der stark aufspielende FCW durch Frank Hanneken ausgeglichen, ehe Barek Coskun Mitte der zweiten Halbzeit den Sack für die Viktoria zumachte (67.). Wachtums Coach Heribert Hackstette zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden. „Gegen einen sehr starken Gegner hat sich meine Mannschaft gut verkauft und einen guten Saisonabschluss geliefert.“

Tore: 0:1 Haskamp (30.), 1:1 Hanneken (37.), 1:2 Coskun (67.).

SR: Thoben (Lindern).

SW Lindern – BW Ramsloh II 6:0 (2:0). In einem Spiel ohne Wert hatten die Schwarz-Weißen gegen den Absteiger aus Ramsloh keinerlei Probleme. Bester Schütze der Linderner war der – in den vergangenen Wochen – regelmäßig treffende Valentin Reimche, der per Doppelschlag gleich zwei Tore (48., 50.) zum hochverdienten 6:0 beisteuerte.

Tore: 1:0 Timpker (15.), 2:0 Osterkamp (36.), 3:0, 4:0 Reimche (48., 50.), 5:0 Schneider (65.), 6:0 Pohle-Thien (85., Foulelfmeter).

SR: Grünloh (Kneheim).

BV VarrelbuschBV Garrel II 1:1 (1:1). Das Duell der beiden Absteiger wurde schnell zu einem typischen Saisonausklang-Spiel. Beide Teams hatten Chancen en masse, versiebten aber diverse Hochkaräter kläglich. Nils Kirsch (14.) auf Garreler Seite und Schamberg (35.) für den Tabellenletzten erzielten die Tore in einer ansonsten ziemlich niveauarmen Partie, die ein Spiegelbild der gesamten Saisonleistung beider Teams darstellte.

Tore: 0:1 Kirsch (14.), 1:1 Schamberg (35.).

SR: Memering (Neuscharrel).

VfL Löningen II – BV Bühren 7:0 (1:0). Das Ergebnis spricht Bände. Mit einer starken Leistung haben sich die Hausherren Richtung Kreisliga verabschiedet. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatten die schwachen Bührener nichts mehr entgegenzusetzen. Auffälligster Akteur war Björn Brak, der gleich viermal ins Schwarze traf.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Brak (30., 63., 66., 69.), 5:0 Lomp (72.), 6:0 Straub (82.), 7:0 Lampe (87.).

SR: Burke (Stapelfeld).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.