• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Meisterlicher Meister besiegt SV Holdorf im Alleingang

23.04.2012

FRIESOYTHE Die Bezirksliga-Fußballer des SV Hansa Friesoythe haben am vergangenen Sonntagnachmittag eines ihrer besten Saisonspiele gemacht. Die Elf von Trainer Bernd Meyer schlug BW Lüsche hochverdient mit 4:0. Ligakonkurrent SV Altenoythe bezwang daheim mit dem gleichen Ergebnis den SV Holdorf. Hansa Friesoythe - BW Lüsche 4:0 (1:0). Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß. Gleich in der ersten Minute zappelte der Ball im Lüscher Netz. Nach einer Ecke von Christoph Fennen war Gästekeeper Henning Reichenbach durch den Strafraum geirrt, und Michael Emken hatte das Leder ohne Probleme in die Maschen geköpft.

Mit der frühen Führung im Rücken spielten die Hausherren mit viel Selbstvertrauen und stellten die Lüscher mit aggressivem Pressing und hohem Tempo immer wieder vor Probleme. „Wir haben heute eines unserer besten Saisonspiele gemacht“, freute sich Hansas Co-Trainer Maik Stolzenberger.

Dennoch dauerte es, bis die Friesoyther nachlegen konnten. Erst in der 50. Minute erhöhte der bärenstarke Vitali Kashtan zum 2:0. Christoph Fennen hatte mit der Hacke auf Büter abgelegt, welcher schließlich am zweiten Pfosten Kashtan bediente. „Aus einer starken Mannschafts ragte heute Vitali Kashtan heraus. Er hat ein starkes Spiel gemacht. Auch Sascha Brunner aus der zweiten Mannschaft hat sich heute nahtlos eingefügt“, sagte Stolzenberger.

Nur acht Minuten später machte Friesoythe im Grunde schon alles klar. Nach einem Foul an Kashtan führte Remesch den Freistoß schnell aus, und Olaf Bock schob zum 3:0 ein (58.). Den Schlusspunkt setzte Artur Schleining in der 85. Minute. Kashtan hatte sich zuvor gegen Lüsches Markus Dieluweit durchgesetzt und dann mustergültig für Schleining aufgelegt.

„Der Sieg war vollkommen verdient. Hätten wir unsere etlichen Kontermöglichkeiten besser ausgespielt, wäre auch ein höherer Sieg drin gewesen“, sagte Stolzenberger. Für den einzigen Wermutstropfen sorgte schließlich Maik Stolzenberger höchstselbst: „Ich werde nächste Saison nicht mehr als Co-Trainer fungieren. Ich möchte mich persönlich weiter entwickeln und eine neue Herausforderung suchen.“

Tore: 1:0 Emken (1.), 2:0 Kashtan (50.), 3:0 Bock (58.), 4:0 Schleining (85.).

Hansa: Greten – Schleining, Kunisch, Latta, Brunner, Remesch, Emken (75. Böhmann), Büter (69. Höfling), Fennen, Kashtan, Bock (78. Rerich).

Sr.: Haag (Apen).

SV Altenoythe - SV Holdorf 4:0 (3:0). Ein Eigentor von Holdorfs Lennart Wilkens bescherte den Hausherren eine frühe Führung (10.). In der Folgezeit blieb der SV Altenoythe spielbestimmend. Folgerichtig markierte Eugen Meister nach einer schönen Vorarbeit von Rafael Bastek das 2:0 (20.).

Fünf Minuten später besaßen die Gäste ihre beste Chance. Nach einem Missverständnis in Altenoythes Hintermannschaft zwischen Ronny Bley und Alexander Boxhorn hatte Daniel Greif den Ball an die Latte geköpft (25.). Dann waren wieder die Altenoyther am Drücker. Meister traf in der 31. Minute zum 3:0.

In der zweiten Halbzeit spielten die Altenoyther stark auf. Dabei profitierten sie erneut von Meisters Torriecher. In der 53. Minute wurde Meister von Bastek perfekt bedient. Altenoythes Kapitän lief seinem Gegenspieler davon und schob den Ball zum 4:0 ins lange Eck (53.).

In der Schlussphase erarbeiteten sich die Gäste zwei Möglichkeiten. Doch sowohl David Chelkowski (77.) als auch Holdorfs Spielertrainer Ralf Ewen (90.) fanden in Altenoythes Torhüter Joscha Wittstruck ihren Meister.

Tore: 1:0 Wilkens (10., Eigentor), 2:0, 3:0, 4:0 Meister (20., 31., 53.).

SV Altenoythe: Wittstruck – Müller, Bley, Boxhorn, Bastek, Marc Brünemeyer, Stefan Brünemeyer, Vogel, Banemann (82. Fründt), Meister (87. Holger Brünemeyer), Armencea (59. Bury).

Schiedsrichter: Christian Katz (Rastede).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.