• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Michael Majewski fliegt über Cityfestmeile

30.09.2013

Cloppenburg Christina Gerdes und Michael Majewski haben dem BV Garrel am Sonnabend beim 18. Cloppenburger Cityfestlauf einen Doppelsieg beschert. Im Hauptlauf über zehn Kilometer ließen die beiden Topathleten der Konkurrenz keine Chance und feierten vor mehreren Tausend begeistert mitgehenden Zuschauern souveräne Start-Ziel-Siege. Mit 1172 Finishern verzeichnete die Traditionsveranstaltung einen neuen Rekord.

„Ich war mir beim Start keineswegs sicher zu gewinnen. Man weiß schließlich nie, wer noch kurzfristig nachmeldet. Als dann gleich nach dem Start keiner mein Tempo mitging, habe ich mir schon den Sieg zugetraut“, erklärte Sportskanone Majewski. Bis kurz vor dem Startschuss war noch spekuliert worden, ob der Falkenberger Andreas Kuhlen seinen Vorjahrestitel verteidigen würde. Der Streckenrekordhalter kam aber nicht. Damit war der Weg frei für den 20-jährigen Banker-Azubi, der auch im Mittelfeld des Fußball-Kreisligisten BV Garrel für Furore sorgt und am 27. Oktober in Frankfurt seinen ersten Marathonlauf absolvieren wird. Die Uhr blieb für Majewski bei 35:29 Minuten stehen.

„Es war ein super Gefühl, durch die City zu laufen. Die Zuschauer haben einen förmlich getragen“, zeigte sich Majewski beeindruckt. Als der Garreler auf die Zielgerade einbog, brachte Rennmoderator Bernd-Willi Deiters die Lautsprecherboxen um ein Haar zum Explodieren. In bester Edi-Finger-Manier, der durch seine Livereportage beim 3:2-Sieg der Österreichischen Fußballer bei der Weltmeisterschaft 1978 über die deutsche Auswahl Kultstatus erlangte, schrie er immer wieder ein langgezogenes „Maaaaaajewski“ ins Mikrofon. Deiters hatte den Citylauf vor 19 Jahren mit aus der Taufe gehoben und fehlte bei keiner einzigen Veranstaltung. Dafür wurde der Herzlaker mit dem „Pokal der Herzen“ ausgezeichnet. Auf die Plätze kamen Manfred Ochsenfahrt (TV Dinklage, 38:07 Minuten) und Wolfgang Grotelüschen (1. TCO „Die Bären“ Oldenburg, 38:31 Minuten).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christina Gerdes wurde im Ziel ebenso frenetisch bejubelt. In der Zeit von 39:31 Minuten blieb die Gymnasiastin als Gesamtsechste unter der 40-Minuten-Schallmauer. Die Löningerin Hildegard Beckmann (43:41 Minuten) wurde Zweite vor der Garrelerin Lea Brandewie (45:10 Minuten).

Durchaus gut angenommen wurde der erstmals angebotene Lauf über sechs Kilometer. Der Großenknetener Tim Decker (21:46 Minuten) holte sich den Premierensieg vor Igor Gerk (23:24 Minuten) und dem gebürtigen Löninger Bernd Eick (BW Lohne, 23:33 Minuten). Den Sieg bei den Frauen holte sich die immer stärker werdende Molbergerin Anna Westendorf (24:42 Minuten) mit sieben Sekunden Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Mareike Kordes und Regina Rahenbrock vom Mit-Organisator SV Bethen (27:07 Minuten).

Mit weit über 300 Teilnehmern mauserte sich der Cloppenburger Schülerlauf über 2000 Meter zu einem der größten in der Region. Den Sieg trug der Löninger Dustin Pohl (6:51 Minuten) vor dem erst zehnjährigen Marek Horand vom BV Garrel (7:11 Minuten) und dem Cloppenburger Jonas Morasch (7:19 Minuten) davon. Schnellste Schülerin war erwartungsgemäß die ihrer älteren Schwester Lea nacheifernde Lotta Meyer vom VfL Löningen (7:43 Minuten). Auf die Plätze kamen die Garrelerin Melanie Fragge (8:17 Minuten) vor der im Trikot des SV Molbergen startenden Kneheimerin Franziska Lüken (8:20 Minuten). Den Sieg im Staffellauf über 4x1000 Meter sicherten sich nach packendem Verlauf die Lokalmatadore des TV Cloppenburg vor dem lange vorne liegenden Quartett des SV Molbergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.