• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Michael Majewski läuft vorneweg

22.06.2015

Emstek Der 23. Emsteker Kirmeslauf lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer an, obwohl er in diesem Jahr einen Monat früher als in den Vorjahren anstand. Bei nicht gerade sommerlicher, aber trockener Witterung wurden den Sportlern gute Wettkampfbedingungen geboten. Die beiden Läufe über fünf und zehn Kilometer fanden wieder im Rahmen des VR-Laufcups statt. Michael Majewski (BV Garrel) siegte im Hauptlauf über zehn Kilometer in der hervorragenden Zeit von 33,59 Minuten, Siegerin Tasja Werner aus Emstek benötigte 46,22 Minuten.

Von den Anwohnern und Kirmesbesuchern lautstark unterstützt, kamen die Fünf-Kilometer-Läufer direkt auf der Kirmesmeile ins Ziel: Andre Grafe (Horst Kaminski Cloppenburg, 17,22 Minuten), der im Vorjahr Zweiter geworden war, siegte. Ihm folgten Tim Jost (Tus Emstekerfeld) mit 18,15 Minuten und die schnellste Läuferin Jasmin Koch (Bühren, 24,07 Minuten). Hinter den beiden Erstplatzierten war das Tableau etwas durcheinandergeraten, weil mehrere Athleten vom Kurs abgekommen waren.

Über 10 Kilometer siegte ebenfalls der Vorjahres-Zweite: Michael Majewski (BV Garrel) blieb in überragenden 33,59 Minuten erstmals unter der 34-Minuten-Marke. Ihm folgte der Sieger über fünf Kilometer, Andre Grafe (38,21 Minuten), auf dem dritten Platz landete Frank Bartsch (LSF Oldenburg, 39,04 Minuten). Beste Läuferin war Tasja Werner (Emstek), die die Strecke in 46,22 Minuten absolvierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich hatte schon am Start gesehen, dass es keine ernsthafte Konkurrenz gab. Da brauchte ich nicht taktieren und habe einfach versucht, eine neue persönliche Bestzeit zu laufen“, sagte Majewski zu seiner beeindruckenden „One-Man-Show“. Der 22-jährige Bank-Azubi blieb 31 Sekunden unter seiner bisherigen Bestmarke. Erst zwei Tage zuvor hatte Majewski, der auch künftig für den SV Bösel in der Fußball-Kreisliga auflaufen will, beim Delmenhorster Abendsportfest seine 5000-Meter-Bestmarke von 16:55,00 Minuten auf 16:09,08 Minuten verbessert. „Im Moment läuft’s echt super“, sagte der strahlende Sieger.

Bei den Schülerinnen und Schülern war in Emstek einmal mehr die Kneheimerin Franziska Lüken (SV Molbergen) eine Klasse für sich. Perfekt eingestellt düste die Gymnasiastin bei ihrem dritten Erfolg in Emstek wie ein Wirbelwind über die zu absolvierenden 2400 Meter und lief nach 10,05 Minuten lächelnd als Erste ins Ziel. Der Vorsprung auf die Zweitplatzierte Maren Menke (Wieste) betrug 37 Sekunden. Schnellster Schüler war der Molberger Martin Bezold (10,58 Minuten).

Derweil gewann der Emsteker Lokalmatador Alexander Vogel den Schülerlauf über 1600 Meter (5,56 Minuten). Bei den Mädchen setzte sich die Emstekerin Julia Reichel durch (8,02 Minuten).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.