• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zustellung der NWZ verzögert sich
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Michael Schultes Nervenstärke lässt SVS-Fans jubeln

23.03.2015

Cloppenburg Klare Kiste im Bürgermeister-Elsen-Stadion: In der Fußball-Kreisliga hat der STV Barßel am Sonntag beim SV Bösel 5:0 gewonnen. Indes geht auch der Fahrstuhl des SV Gehlenberg weiter in die Höhe. Die Mannschaft von Trainer Georg Haskamp, der am Sonnabend noch für den SV Altenoythe bei der Ü-48-Endrunde in Essen stürmte, besiegte zu Hause den SV Cappeln 3:1 (0:0).

SV Harkebrügge - SV Molbergen 3:0 (1:0). In einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit erspielten sich beide Teams keine Handvoll zwingender Tormöglichkeiten. Nach einer Molberger Doppelchance (25.) wären die Harkebrügger in der 40. Minute fast in Führung gegangen. Jedoch ließ Alexander Heidt eine Kopfballchance ungenutzt. Mit dem Pausenpfiff ging der „kleine“ HSV durch Pawel Grocholski aber in Führung (45.). Grocholski hatte nun Lunte gerochen. In der 47. Minute setzte er einen Kopfball in die Molberger Maschen. Danach hatte Harkebrügge das Spiel im Griff. Nach einem Abwehrfehler der Gäste traf Piotr Dziuba zum 3:0-Endstand (70.).

Tore: 1:0, 2:0 Grocholski (45., 47.), 3:0 Dziuba (70.).

Sr.: Andreas Meyer (Nikolausdorf); Sr.A.: Schönig, Janßen.

SV Peheim - BW Ramsloh 4:0 (2:0). Die Peheimer waren jederzeit Herr der Lage. Sie glänzten mit einer starken Mannschaftsleistung. Ramslohs Anfang vom Ende leitete Peheims Pole Krzysztof Kucharczyk mit seinem Treffer ein (30.). Ein Doppelschlag von Andreas Cordes (45., 65.) sorgte im Anschluss schnell für klare Verhältnisse. Fünf Minuten vor dem Ende markierte Christian Timme das 4:0 (85.).

Tore: 1:0 Kucharczyk (30.), 2:0, 3:0 Cordes (45., 65.), 4:0 Timme (85.).

Sr.: Justus Dedden (Friesoythe); Sr.A.: Gerdes, Schneider.

SV Strücklingen - SF Sevelten 2:1 (1:0). Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine muntere Partie. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die von den Torhütern aber zunichte gemacht wurden. Einzige Ausnahme: In der 40. Minute erzielte Strücklingens Tino Geesen die glückliche Pausenführung. Glücklich deshalb, weil den Sportfreunden ein Tor wegen einer Abseitsstellung aberkannt wurde (44.). Dabei hatte Referee Sebastian Lampe zuerst auf Tor entschieden, ehe er seine Entscheidung zurücknahm.

Die zweite Halbzeit begann mit druckvollen Gästen. SVS-Fänger Eike Ter Veer hielt seine Elf aber mit vielen Paraden im Spiel. Gegen den 25-Meter-Freistoß von Sergej Strauch war er allerdings machtlos (88.). Jetzt warfen die Strücklinger alles nach vorne. Ihr Anrennen wurde belohnt: Michael Schulte versenkte in der Nachspielzeit einen Handelfmeter im Sevelter Tor (90+2).

Tore: 1:0 Geesen (40.), 1:1 Strauch (88.), 2:1 Schulte (90+2).

Sr.: Lampe (Kampe/Kamperfehn); Sr.A.: Bilici, Gröneweg.

FC Lastrup - FC Sedelsberg 3:0 (2:0). Die Sedelsberger igelten sich ein. Doch diese Mauertaktik war schon nach sechs Minuten ein Fall für die Geschichtsbücher. Maik Grünloh stieg nach einer Ecke hoch und köpfte zu Lastrups Führung ein. Grünloh war es auch, der nach 19 Minuten erfolgreich nachlegen konnte. Bis zur Pause versäumten es Andre Müller (35., FC Sedelsberg) und Carsten Schlichting (41.), das Torkonto des Spiels in die Höhe zu schrauben. Die zweite Halbzeit war nichts mehr für Fußball-Feinschmecker. Es gab wenig Tempo und kaum Spielfluss. In der 79. Minute nutzte Grünloh einen individuellen Fehler der Gäste und erzielte so das 3:0.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Grünloh (6., 19., 79.).

Sr.: Niklas Ballmann (Essen); Sr.A.: Hoppe, Zachert.

SV Bethen - SC Sternbusch 3:0 (1:0). Während die Sternbuscher gerade bei Standards gefährlicher waren, hatten die Bether derweil Feldvorteile und mehr Spielanteile. Daniel Middendorf erzielte das 1:0 für die Hausherren (25.).

Nach dem Seitenwechsel hatten die Sternbuscher mehr Platz, weil die Bether nun tief standen und auf Konter lauerten. Der SC Sternbusch konnte Bethens Abwehrriegel jedoch nicht knacken. Er war harmlos. Die Bether Konter dagegen waren brandgefährlich. Dirk Middendorf (75.) und Machmud Husseini (90.) sorgten am Ende für einen verdienten 3:0-Erfolg Bethens.

Tore: 1:0 Daniel Middendorf (25.), 2:0 Dirk Middendorf (75.), 3:0 Husseini (90.).

Sr.: Dennis Niemeyer (Brockdorf); Sr.A.: Töpfel, Brockhaus.

SV Gehlenberg - SV Cappeln 3:1 (0:0). Die Mannschaften boten im ersten Abschnitt nur durchschnittliche Leistungen. Dennoch gab es Torchancen zu bewundern. Stefan Langlitz vom SV Gehlenberg (25., 40.) brachte den Ball aber nicht über die Linie. Auf der Gegenseite konnte ein Gehlenberger Abwehrspieler einen Kopfball Cappelns erst auf der Linie klären (35.).

In der zweiten Halbzeit münzten die Kellerkinder ihre Chancen in Tore um. Alexander Döpke markierte das 1:0 für Cappeln (48.). Danach drehten die Gehlenberger auf. Jan Pohlabeln (51.) und Langlitz (68., 76.) bogen den Rückstand noch in einen 3:1-Erfolg um.

Tore: 0:1 Döpke (48.), 1:1 Pohlabeln (51.), 2:1, 3:1 Langlitz (68., 76.).

Rote Karte: Dragos Gheorghe (90+2, Tätlichkeit, SV Cappeln).

Sr.: Alexander Freericks (Papenburg); Sr.A.: Es wurden keine Namen übermittelt.

SV Bösel - STV Barßel 0:5 (0:1). In einer ersten Halbzeit auf Augenhöhe konnten die Böseler den Favoriten aus Barßel einigermaßen in Schach halten. Nur in der 32. Minute zeigte sich der SVB unaufmerksam. Barßels Goalgetter Stefan Renken traf per Foulelfmeter zur Führung (32.). In der zweiten Halbzeit war gegen den STV aber kein Kraut mehr gewachsen. Bösels Elf verlor die Ordnung und konnte gegen die routinierten Barßeler nicht mehr mithalten.

Tore: 0:1 S. Renken (32., Foulelfmeter), 0:2 Boldt (57.), 0:3 S. Renken (58., Foulelfmeter), 0:4 Buss (79.), 0:5 S. Renken (89.).

Sr.: Felix Möller (Kneheim); Sr.A.: Dierks, Büscherhoff.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.