• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mission Heimsieg wird kein Selbstgänger

22.08.2014

Emstekerfeld /Altenoythe An diesem Sonnabend um 16 Uhr kommt es im Stadion an der Nußbaumallee zum Kräftemessen zwischen dem TuS Emstekerfeld und dem SV Altenoythe. Dabei muss Emstekerfelds Trainer Jan Kreymborg auf die Dienste von Efthimos Stoimenou, Alex Wigowski (beide im Urlaub) sowie Adrian Ellermann (Kur) verzichten.

Nach dem 1:1 daheim gegen Amasyaspor Lohne und dem darauf folgenden spielfreien Wochenende sind die Emstekerfelder ein wenig unter Zugzwang geraten. Jedoch wird die Mission Heimsieg alles andere als ein Selbstgänger. Zumal die Hohefelder dem TuS bereits im Bezirkspokal ein Bein stellen konnten. „Steffen Bury hat aus Altenoythe eine gute Mannschaft geformt“, findet Kreymborg.

Er hofft, dass sein Team nicht so statisch agieren wird wie gegen Amasyaspor Lohne. „Wir müssen schneller spielen und zielstrebiger werden“, sagt Kreymborg.

Die Zielstrebigkeit ließen auch die Altenoyther am letzten Sonnabend bei der Heimniederlage gegen Hansa Friesoythe (0:1) vermissen. „Nach vorne hin haben wir schwach gespielt. Uns fehlten an dem Tag einfach die spielerischen Mittel“, ärgert sich SVA-Trainer Bury. Dennoch wäre mit einem bisschen Glück noch ein Punkt möglich gewesen, meint Bury.

Er befürchtet nicht, dass die Derbypleite der Mannschaft einen Knacks versetzt haben könnte. „Davon lassen wir uns nicht verrückt machen. Wir arbeiten konzentriert weiter“, sagt Bury. Derweil denkt der frühere Spieler Borussia Fuldas offen über Änderungen von der Ausrichtung und dem Personal gegenüber dem erfolgreichen Bezirkspokalspiel gegen Emstekerfeld nach. Näheres wollte er allerdings nicht verraten.

Sicher ist, dass Abwehrrecke Daniel Raker, Neuzugang Felix Speckmann und Kevin Tholen nicht auflaufen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.