• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit Lkw über Felsen in Kommodengröße

03.08.2007

CLOPPENBURG /OSNABRüCK cloppenburg/osnabrück/eB/ML Seit 1998 organisiert der Motor-Sport-Club (MSC) Truck Trial Cloppenburg am ersten August-Wochenende einen Lauf zur Europameisterschaft der Offroad-Trucker am Osnabrücker Piesberg. Sonnabend und Sonntag, 4./5. August, erwartet der Club zum zehnten Mal Tausende von Zuschauern, die die spektakulären Auftritte der Gelände-Spezialisten miterleben wollen.

Obwohl der Steinbruch als härtestes Gelände der Europameisterschaftssaison gilt, freuen sich die Fahrer auf ihren Auftritt in Osnabrück, denn wer im Trial „ein Großer“ werden will, muss diese Herausforderung meistern. Und das macht Truckern wie Fans viel Spaß. Da der Piesberg ein aktiver Steinbruch ist, in dem drei Mal pro Woche gesprengt und täglich abgebaut wird, ist das Profil des Geländes in jedem Jahr völlig neu. Doch immer stellt der Berg an Fahrer und Spezial-Lastwagen die höchsten Anforderungen. Steilhänge, ruppige Geröllhalden und scharfkantige Felsen im Format einer Wohnzimmerkommode: Wer da um Pokale kämpfen will, muss ans Limit gehen. Das gilt auch für die Geländewagen-Trialer, die für ihre Deutsche Meisterschaft punkten.

Die Wettbewerbe im Gelände beginnen am Sonnabend, 4. August, um 9.45 Uhr. Gefahren wird durchgehend bis 19 Uhr. Abends steigt im Festzelt am Fuß des Piesbergs die große EM-Fete. Am Sonntag, 5. August, geht es ab 9.30 Uhr im Gelände weiter. Bis 18 Uhr laufen die Trial-Prüfungen. Ab 20 Uhr treffen sich alle Teilnehmer im Festzelt zur Siegerehrung.

Für den MSC am Start: Christoph und Bernd Kaßen, Angelika Völkering und Marion Budde (Klasse S1); Jörg Grafe und Jaqueline Alfers, Rolf Kempf und Peter Schmidt (S2): Alexander Budde und Christian Möller, Hermann Kreyenberg, Inga Budde und Tobias Konnemann, Torsten Ruppelt und Burkhard Heberle (S5) sowie Karl und Viktor Vavrik (ÖAS).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.