• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
London und Brüssel einigen sich auf Brexit-Deal
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Eu-Austritt Großbritanniens
London und Brüssel einigen sich auf Brexit-Deal

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit magerer Bilanz nach Strücklingen

05.09.2014

Cloppenburg Die Fußball-Kreisliga bietet ihren zahlreichen Anhänger an diesem Wochenende ein schmaleres Programm. Nur fünf Partien sieht der Spielplan vor. Darunter das Duell der Aufsteiger zwischen dem SV Strücklingen und dem FC Sedelsberg.

SV Strücklingen - FC Sedelsberg. Die Sedelsberger weisen vor dem schweren Spiel in Strücklingen eine magere Bilanz auf. Null Punkte aus vier Partien sprechen eine deutliche Sprache. Für die Gäste allerdings besteht kein Grund zur Resignation. „Wir stecken nicht auf. Sondern nehmen einen erneuten Anlauf, um diesmal zu punkten“, sagt Sedelsbergs Spielertrainer Ralf Glandorf.

Er sieht einen Grund in der Misere darin, dass sich eine nicht gerade geringe Anzahl an Spielern seit Ende der Vorbereitung mit Blessuren herumschlagen müssen. Darüber hinaus haben auch öfter Akteure aus beruflichen Gründen nicht mitspielen können. Zudem fehle die Konstanz im Spiel seiner Mannschaft. „Wir müssen zusehen, über 90 Minuten eine gute Partie abzuliefern, und nicht nur eine Halbzeit lang“, sagte Glandorf.

Beide Mannschaften weisen einige Parallelen auf. Zum Beispiel setzen die Verantwortlichen größtenteils auf Spieler aus den eigenen Reihen. Während anderswo viele Spieler von auswärts kommen, sieht es in Strücklingen und Sedelsberg anders aus. Glandorf ist ein Befürworter dieser Marschroute. „Unsere Truppe ist über die Jahre zusammen gewachsen. Genauso ist es in Strücklingen, die ebenfalls viel mit eigenen Spielern arbeiten. Das finde ich sehr lobenswert“, sagte Glandorf.

Dementsprechend seien Nachbesserungen auf dem Transfermarkt auch kein großes Thema gewesen. „Langfristig gesehen, befinden wir uns mit unserer Philosophie auf einem guten Weg“, sagte Glandorf, der früher auch für den SV Altenoythe auf Bezirksebene gespielt hat (Sonntag, 15 Uhr).

SV Gehlenberg - SV Bösel. Die Gehlenberger haben immer noch mit den Nachwehen der 0:10-Pleite in Barßel zu kämpfen. „Sicher war das eine schmerzhafte Niederlage“, sagt Gehlenbergs Fußballobmann Klaus Meemken. Allerdings fehlten gegen den STV mit Stefan Langlitz, Julian Schade, Sebastian Meyer, Florian Frerichs, Maik Sieger und Jens Heymann sechs Stammspieler, so Meemken weiter.

Deshalb helfen seit einiger Zeit A-Juniorenspieler aus. „Wir haben nur einen 17-Mann-Kader. Zumal wir vor der Saison mit Mathias Lukas und Vitali Heidt zwei langjährige Leistungsträger verloren haben. Wenn dann Leute ausfallen, wird es natürlich eng“, sagt Meemken.

Gegen Bösel ist Mittelfeldmann Jens Heymann wieder dabei. Abwehrspieler Sieger dürfte – sollte er seine Grippe rechtzeitig auskuriert haben – ebenfalls wieder am Start sein. Meemken: „Dann werden wir mal schauen, was gegen den SV Bösel möglich ist.“ (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Bethen - SV Molbergen. Beide Mannschaften konnten am letzten Spieltag keinen Dreier einfahren. Bethen verlor das spannende Stadtderby gegen die U-23 vom BVC 2:3. Der SVM trennte sich vom SV Peheim 2:2 (Sonntag, 15 Uhr).

SV Peheim - SC Sternbusch. Nach fünf absolvierten Spieltagen liegen die Sternbuscher voll im Soll und sogar darüber hinaus. Zehn Punkte können sich sehen lassen (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - STV Barßel. Die Barßeler sind im Gegensatz zur letztjährigen Hinrunde nicht mehr wiederzuerkennen. Wurde seinerzeit der Saisonstart verpatzt, fahren sie nun Woche für Woche ihre Punkte ein.

Die Saterländer sind dagegen noch auf der Suche nach ihrer Form. Von fünf Spielen konnte erst eines gewonnen werden (Freitag, 20 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.