• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Mit Mittelfeldplatzierung sehr zufrieden

30.05.2012

CLOPPENBURG Als Sechster unter 14 Mannschaften beendete Handball-Oberligist TV Cloppenburg die Saison 2011/2012. Mit jeweils zwölf Siegen und Niederlagen bei zwei Unentschieden ist die Bilanz bei 26:26 Punkten und 740:743 Toren fast hundertprozentig ausgeglichen.

Trainer Theo Niehaus, der zusammen mit Spieler Alexander Ullrich für das Team verantwortlich war, ist mit dem Ergebnis zufrieden – für ihn war es kein Mittelmaß. „Der Abgang unseres Haupttorschützen Patrick Schlömer und der beruflich bedingte Ausfall unseres Allrounders und Abwehrchefs Alexander Niehaus waren schwere Hypotheken“, gibt der Trainer zu Bedenken. Hinzu kamen verletzungsbedingte Ausfälle, da sei, so Niehaus, Platz sechs eine gute Ausbeute und eine Belohnung für seine sehr geschlossen aufgetretene Mannschaft gewesen.

Lediglich der holprige Start in die Rückrunde mit nur einem Sieg bei vier Niederlagen war negativ, brachte den TVC in die Nähe der Abstiegsplätze. Doch da habe in den dann entscheidenden Partien gegen mitgefährdete Teams seine Truppe hervorragend die Nerven bewahrt, lobte Niehaus. „Allerdings haben wir gegen keine Mannschaft aus der oberen Region punkten können. Dabei waren wir mit wenigen Ausnahmen nie klar unterlegen, aber den jungen Spielern fehlte da noch die Abgeklärtheit“, so Niehaus. Dennoch bescheinigt er Jonas Alberding und Wladimir Gerasimow, die aus der Jugend gekommen waren, eine sehr gute Entwicklung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dies sei mit ein Grund dafür, warum für die neue Saison weiter am Verjüngungsprozess gearbeitet wird. Abgänge, wie die des besten Kreisläufers der Oberliga, Jürgen Erdmann, sowie der beiden Linkshänder Lars Osterloh und Christian Schmidt reißen nun Lücken wie auch der Rückzug von Alexander Ullrich und Alexander Niehaus.

Außer mit dem 27-jährigen Kreisläufer Ulf Grädtke werden die Abgänge ausschließlich mit jungen, sehr hungrigen Spielern – wie Niehaus betont – kompensiert. Daher wird schon im Juni mit dem Training gestartet, ab 9. Juli geht es mit der harten Phase los. Die vielen personellen Veränderungen ändern nicht nur den Stil – mehr hin zum variableren Abwehrverhalten und schnellem Spiel nach vorne –, sie erfordern auch Zeit angesichts der Verjüngung. Dabei macht sich Theo Niehaus in der Torhüterfrage keine Sorgen: Mit David Albrecht und Niklas Planck habe er hier „eine geradezu ideale Mischung auf dieser Position“.

Mehr Sorgen bereiten eher schon die Trainingsbedingungen: Bis zum 15. September, dann beginnt auch die Saison, ist die Halle wegen dringender Renovierungsarbeiten gesperrt. Der TVC weicht in die Halle Leharstraße aus und bestreitet erst am 3. Oktober sein erstes Heimspiel. „Ich freue mich dennoch auf die Vorbereitung. Unsere Neuzugänge sind ehrgeizig und bringen frischen Wind in die Vorbereitung“, sagte der TVC-Trainer.

Team-Bilanz (Spiele - Tore) David Albrecht (25 - 0), Niklas Planck (22 - 0), Marcel Schmidt (3 - 0), Frank Steller (1 - 0) als Torhüter – Jürgen Erdmann (24 - 195/76), Lennart Witt (25 - 105), Holger Willus (21 - 80/16), Christian Schmidt (25 - 74/1), Jonas Alberding (26 - 52), Alexander Ullrich (25 - 47), Wladimir Gerasimow (25 - 42/1), Tim Jürgens (23 - 38), Lars Osterloh (23 - 33), Karl Niehaus (13 - 33/4), Florian Andresen (23 - 25/3), Alexander Niehaus (4 - 8), Michael Siemer (1 - 4), Torsten Landwehr (2 - 3), Thorsten Weiland (10 - 1), Jan Lammers (1 - 0).

Siebenmeter erhielt der TVC insgesamt 130, wovon 101 verwandelt werden konnten – eine Quote von 77 Prozent.

Zu Hause holte der TVC sieben Siege, ein Remis bei fünf Niederlagen und 380:367 Toren.

Auswärts gelangen dem TVC fünf Erfolge, bei einem Unentschieden sowie sieben Niederlagen und 360:376 Toren.

Verlassen haben den Handball-Oberligisten TV Cloppenburg Jürgen Erdmann, Christian Schmidt, Tim Jürgens, Alexander Niehaus, Alexander Ullrich und Lars Osterloh.

Neuzugänge sind: Ulf Grädtke (LiT Nordhemmern/Mindenerwald), Andrej Kunz (Hansa Friesoythe), Jannis Koellner (SG Flensburg/Handewitt II), Tobias Meyer (HSG Barnstorf/Diepholz), Mirco Neunzig (HSG Wilhelmshaven), Kim Pansing (SG Achim/Baden), Tobias Bärlein, Michael Siemer (beide TVC II).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.