• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit Sieg gegen Nordhorn aus dem Süden der Tabelle

27.02.2009

KREIS CLOPPENBURG Abstiegskampf pur: Die Bezirksoberliga-Fußballer des BV Cloppenburg II und des SV Emstek müssen am Sonntag unbedingt punkten. Das Team von Spielertrainer Steffen Bury, das auf dem letzten Nichtabstiegsplatz steht, bekommt es ab 15 Uhr auf eigenem Platz mit dem Tabellenzweiten Vorwärts Nordhorn zu tun. Zur gleichen Zeit will die Mannschaft von Trainer Franz-Josef Ripke im Spiel beim direkten Konkurrenten Falke Steinfeld aus der Abstiegszone springen. Ligakonkurrent VfL Löningen kann vom Klassenerhalt zwar nur noch träumen, will aber vor eigenem Publikum (ebenfalls Sonntag, 15 Uhr) im Spiel gegen den Tabellenfünften aus Aurich zumindest mal die Rote Laterne abgeben. Das am besten platzierte Team der vier Bezirksoberligisten des Landkreises, der TuS Emstekerfeld (9.), hat am Sonntag ab 15 Uhr Blau Weiß Lohne zu Gast – noch ein Team, das im Abstiegskampf unbedingt Punkte braucht.

TuS Emstekerfeld - BW Lohne. Die Gefahr, den Drittletzten der Tabelle zu unterschätzen, besteht in Emstekerfeld laut Coach Uli Borchers nicht: „Wir lassen uns doch vom Tabellenplatz nicht täuschen. Spätestens seit unserer Niederlage in Lohne wissen wir, dass die Blau-Weißen eine starke Mannschaft haben. Zudem hat sich Lohne mit Lars Schmedes vom VfL Oythe gut verstärkt.“

Dass Lohne auch über eine starke Abwehr verfügt und den Emstekerfeldern nicht viel Raum lassen wird, ist Borchers bewusst: „Da gilt für uns: Wir müssen kombinationssicher agieren und unsere Spielstärke zum Tragen kommen lassen.“

BV Cloppenburg II - Vorwärts Nordhorn. Die Regionalliga-Reserve hat in Brake zumindest in Halbzeit zwei gut gespielt. Eines hat Coach Bury aber überhaupt nicht gepasst: „Es war immer wieder das Gleiche, der letzte Pass kam ungenau.“ Sein Team habe mit Til Bettenstaedt einen brandgefährlichen Stürmer, „aber was nützt das, wenn der keine Bälle bekommt?“ Für genaue Anspiele könnten am Sonntag auch wieder Spieler aus dem Regionalliga-Team, das schon am Sonnabend spielt, sorgen – oder auch Bury selbst. Der ist – wie auch Jan gr. Kohorst – wieder einsatzfähig.

Falke Steinfeld - SV Emstek. SVE-Coach Franz-Josef Ripke muss in der wichtigen Partie gegen den Tabellenvorletzten auf Maik Niemöller (Gelenkverletzung) verzichten. Ob Jan-Bernd Baumann (Rückenprobleme) spielen kann, steht noch in den Sternen.

Daraus, dass die Partie für die – in der aufgrund der vielen Spielausfälle nur begrenzt aussagekräftigen Tabelle – auf einen Abstiegsplatz abgerutschten Emsteker enorm wichtig ist, macht Ripke keinen Hehl. „Wir sind jetzt richtig gefordert und werden auf Sieg spielen.“ „Letztendlich“, vermutet Ripke, „wird wohl das Team gewinnen, das mehr Zweikämpfe gewinnt.“

VfL Löningen - SVG Aurich. Die Löninger wollen gegen die starken Ostfriesen zeigen, dass sie mehr als der Punktelieferant der Liga sind und ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Immerhin können sich die letzten Ergebnisse der Löninger sehen lassen. Zweimal verloren sie knapp (jeweils 1:2) gegen Brake und Oldenburg II, einmal siegten sie (3:1 gegen Concordia Ihrhove). Nur gegen Vorwärts Nordhorn mussten sie eine klare Niederlage hinnehmen (0:4).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.