• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VEREIN: Mit Teamgeist auf Erfolgskurs

10.09.2008

FRIESOYTHE Mit starkem Teamgeist sind die Fußball-Damen des SV Hansa Friesoythe erfolgreich. Bereits im zweiten Anlauf haben sie sich die Meisterschaft geholt und sind damit 2006 in die Kreisliga aufgestiegen. „Dabei liegt des Altersdurchschnitt bei gerade einmal 22 Jahren. Einige könnten sogar noch bei den Mädchen spielen“, erklärt Claudia Burrichter, die die Mannschaft von Anfang an – erst als Trainerin und dann als Betreuerin – begleitet hat.

Ann-Kathrin Kohake hat bereits 1999 in der ersten Mädchen-Mannschaft des Vereins begonnen, Fußball zu spielen. „Den Zusammenhalt finde ich super und ich habe viele neue Freundinnen gefunden“, sagt die 19-Jährige begeistert.

Die Fußballer des Vereins spielen sogar auf Bezirksebene. Und selbst bei den A-Jugendlichen steht der Leistungsgedanke im Vordergrund, wenn sie drei Mal in der Woche trainieren. „Wer will, kann bei uns einfach Spaß am Sport haben. Gleichzeitig haben wir aber auch ein großes Angebot für Sportler, für die die Leistung im Vordergrund steht“, sagt Hubert Frohne-Brinkmann, der 1. Vorsitzende des über 80 Jahre alten Vereins. In seinen 11 Abteilungen bietet der SV Hansa neben Mannschaftssportarten wie Fuß- oder Basketball auch Fitnesskurse sowie Triathlon-Training an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auch ein Sportverein in einer Kleinstadt wird heute als Dienstleister gesehen. Wenn das Angebot nicht entspricht, der verlässt den Verein“, sagt Frohne-Brinkmann, der schon im Alter von zehn Jahren als Tischtennis- und Fußballspieler im Verein aktiv war. Zwar seien die Mitgliederzahlen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, im Gegensatz dazu sei es aber immer schwieriger, die Menschen für die ehrenamtliche Arbeit zu gewinnen. „Daher wird es in Zukunft eine der großen Herausforderungen sein, das aktive Vereinsleben in die nächste Generation zu transportieren“, befürchtet der 47-Jährige. An ausreichend Nachwuchs für die Schiedrichter mangelt es dem Verein schon heute. Weshalb zukünftig verstärkt auf junge Talente zugegangen werden soll.

Auch die Fußballerinnen des SV Hansa sind auf die Anleitung und den Einsatz ihres Trainers angewiesen. Die Frauen zu trainieren, ist jedoch keine leichte Aufgabe, wie Nikolai Remesch feststellte, als er die Damen-Mannschaft vor zwei Jahren übernahm. „Es ist manchmal schon ganz schön kompliziert. Denn mit jeder von ihnen muss man anders umgehen“, berichtet der Coach. „Aber ich würde die Damen heute für nichts auf der Welt eintauschen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.