• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Viktoria Elisabethfehn will Aufholjagd starten

09.01.2020

Molbergen /Elisabethfehn Mit kleinem Programm starten die Tischtennisspieler ins Jahr 2020.

Tischtennis, Bezirksliga Damen Ost, Freitag, 20 Uhr: TV Dinklage II - SV Molbergen III. Molbergen beendete die Hinserie mit 9:9-Punkten. Zum Rückrundenauftakt müssen die SVM-Damen beim Tabellenzweiten antreten. Keine leichte Aufgabe, zumal Pia Kayser aufgrund ihres QTTR-Wertes in die zweite Mannschaft aufrücken muss.

Viktoria Elisabethfehn - TTSC 09 Delmenhorst. Die Viktoria-Damen fuhren in der Hinrunde nur einen Sieg ein und stehen auf dem letzten Platz. Das Team möchte aber noch einmal angreifen. Der rettende siebte Platz ist durchaus noch drin, dafür muss gegen den Vorletzten aber unbedingt ein Sieg her.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren Bezirksliga Ost, Freitag, 20 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch - SV Molbergen. Beim Gastgeber lief es in dieser Spielzeit noch nicht richtig gut. Mit 7:13-Zählern besetzt man den Relegationsplatz. Besser verkaufte sich der SV Molbergen. Mit wechselnden Aufstellungen – insgesamt wurden zwölf Spieler eingesetzt – erreichte man mit fünf Siegen einen guten fünften Platz. Auch das Hinspiel gegen den Kreiskonkurrenten Garrel wurde gewonnen.

TV Jahn Delmenhorst - STV Barßel. Aufsteiger Barßel landete in der Hinserie auf Platz zwei. Da der Herbstmeister TuS Lutten II durch die Abgänge von Schrand und Budde sicher schwächer geworden ist, darf man durchaus vom Titel träumen. Der Saisonauftakt beim abstiegsgefährdeten TV Jahn Delmenhorst sollte kein Problem sein.

Kreisliga, Freitag, 20 Uhr: DJK Bösel - SV Gehlenberg-Neuvrees. Das Hinspiel verlor Bösel deutlich mit 4:9. In eigener Halle ist jetzt die Revanche angesagt. Die zweitplatzierten Gehlenberger haben bei nur zwei Punkten Rückstand auf TTV Cloppenburg III noch gute Titelchancen.

2. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: TTC Staatsforsten III - VfL Löningen II. Durch den Wechsel von Hubertus Meyer vom PSV Cloppenburg zum TTC Staatsforsten rutschte Thomas Hahnheiser in die dritte Mannschaft. Das verstärkte Team ist gegen die drei Plätze besser platzierten Löninger nicht chancenlos.

BW Ramsloh IV - DJK Bösel II. Im Hinspiel unterlagen die Saterländer beim Tabellenzweiten mit 4:8. Ob es in eigener Halle zu einem Remis reicht, ist fraglich.

3. Kreisklasse, Freitag, 20.15 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch V - Viktoria Elisabethfehn II. Im Herbst wurde der 8:5-Sieg der Elisabethfehner wegen falscher Aufstellung annulliert. Das möchte die Viktoria wieder gerade biegen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.