• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab
+++ Eilmeldung +++

Nach Eurofighter-Unfall
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehrenamtliche treiben OM-Cup-Vorbereitung voran

31.12.2018

Molbergen Wie viel Arbeitskraft benötigt man, um 7200 Brötchen zu halbieren? Wo lagert man 5000 Bratwürste und 1200 Steaks, und wie viel Platz benötigt man für 1000 Autos? Mit diesen und vielen weiteren Zahlen beschäftigen sich beim Sportverein Molbergen seit Juli 2018 zahlreiche Ehrenamtliche. Zunächst als Projektgruppe und mittlerweile aufgeteilt auf 14 Gewerke, planen die Sportler für 2019 ein echtes Großereignis für den im Sommer gerade eingeweihten Molberger Sportpark.

1100 Fußballer erwartet

Am 22. Juni 2019 werden zunächst 1100 E-Jugend-Fußballer und 300 Betreuer einen eigens dafür hergerichteten Zeltplatz neben dem Sportpark beziehen. 11 000 Quadratmeter sind dafür reserviert.

Dort sollen dann schon Waschplätze, Lebensmittel und Getränke bereitstehen. „Das Zeltlager ist für alle Kinder immer ein ganz besonderes Erlebnis. Etwa 1400 Personen leben an zwei Tagen in einer kleinen Zeltstadt“, sagt Erwin Budde vom SVM. „Der Fußball steht auch nach den Pflichtspielen im Mittelpunkt, so dass bis spät in die Nacht hinein und auch schon am frühen Morgen vor dem Frühstück Fußball gespielt wird“, weiß er aus Erfahrung.

Mehr als 200 Ehrengäste

Höhepunkt des Cups sind die Spiele am Sonntag, 23. Juni. Es treten 112 Teams aus den 23 Kommunen des Oldenburger Münsterlands an, aufgeteilt in vier verschiedene Leistungsstufen. Der Sonntagnachmittag wird auch dem gastgebenden SV Molbergen alles abverlangen. Denn dann müssen nicht nur die Spieler und ihre Betreuer, sondern 3000 angereiste Familienangehörige sowie mehr als 200 Ehrengäste versorgt und betreut werden.

Um alle Aufgaben zu bewältigen, benötigt der Molberger Verein rund 300 Helfer. Die Hälfte davon ist schon „an Bord“, andere Vereine haben zudem ihre Unterstützung zugesagt.

Gemeinde hilft Verein

„Sicher ist auf alle Fälle schon jetzt, dass uns die Gemeinde Molbergen finanziell und personell unterstützen wird“, freut sich der erste Vorsitzende und Kassenwart Martin Schrand. „Wir konnten zudem die Projektgruppe und die Gewerke mit kompetentem Personal besetzen und werden der Region unsere Gemeinde optimal präsentieren,“ so der Chef des SV Molbergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.