• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa Friesoythe triumphiert zum dritten Mal in Serie

23.08.2018

Molbergen Spätestens seit dem unrühmlichen WM-Aus der Nationalmannschaft in Russland wurde es wieder deutlich: ohne Technik im Fußball geht es nicht. Nur gut, dass der Kreis Cloppenburg mit dem Techniker-Cup – nun schon zum 15. Mal – hier gegensteuert.

Auf der neuen Sportanlage des SV Molbergen spielten am vergangenen Sonntag 30 D-Junioren-Mannschaften den Techniker-Cup aus. Bei herrlichem Fußballwetter und auf der tollen neuen Anlage Am Dweracker hatten alle Beteiligten ihren Spaß – insbesondere die jungen Kicker, die neben den Turnierspielen das DFB-Fußballabzeichen ablegen konnten, der Gastgeber, der für seine neue Anlage viel Lob bekam, die Schiedsrichter, die für faire Spiele sorgten und der Kreisjugendausschuss aufgrund des reibungslosen Ablaufs.

Wieder traten die D-Junioren-Kicker in zwei Leistungsstufen an. In der Leistungsstufe I konnten sich die Spieler des SV Bösel, des BV Garrel, Hansa Friesoythes und der JSG Höltinghausen/Emstek nach spannenden Duellen erstmals im Spiel „9 gegen 9“ für das Halbfinale qualifizieren. Mit einem 1:0 gegen Garrel setzte sich Friesoythe durch wie auch die JSG Höltinghausen/Emstek mit einem 2:0 gegen Bösel, das im Spiel um Platz drei mit 0:1 gegen Garrel verlor.

Knapp und spannend blieb es im Endspiel, das Hansa Friesoythe wie im Gruppenspiel knapp mit 1:0 gewann. Der Jubel im Hansa-Lager war entsprechend groß, denn zum dritten Mal in Folge wurde der Pokal gewonnen.

Besonders eng wurde es in der Leistungsstufe II. Im Halbfinale standen sich die JSG Essen/Bevern/Bunnen V und die JSG Höltinghausen/Emstek II gegenüber. Mit 2:1 nach Neunmeter-Schießen stand Höltinghausen/Emstek II im Finale, das die JSG Saterland nach einem 1:0 gegen den BV Garrel III, der im Spiel um Platz zwei 2:0 siegte, erreichte.

In diesem Finale musste dann ein Neunmeter-Schießen helfen, das die JSG Saterland mit 3:2 gegen die JSG Höltinghausen/Emstek glücklich gewinnen konnte.

DFB-Fußballabzeichen, Mannschaftswertung, Gruppe A: JSG Höltinghausen/Emstek 435,9; Hansa Friesoythe 387,7; JSG Essen/Bevern/Bunnen 366,6; 4. BV Cloppenburg 366,0; 5. JSG Lindern/Vrees 202,7; Gruppe B: BV Garrel 446,0; SV Bösel 369,6; BW Galgenmoor 350,7; VfL Löningen 309,6; JSG Lastrup/Hemmelte/Kneheim 250,7; Gruppe C: JSG Essen/Bevern/Bunnen V 445,9; VfL Löningen II 385,7; JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp 305,1; JSG Peheim/Ermke 243,7; JSG Saterland III 166,1; Gruppe D: JSG Höltinghausen/Emstek II 383,3: JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp II 355,6; SV Harkebrügge 349,0; JSG Evenkamp/Wachtum/Winkum 268,4; JSG Falkenberg/Varrelbusch 199,7; Gruppe F: BV Garrel III 415,0; SV Gehlenberg 350,7; SV Bethen 303,0; JSG Saterland II 271,6; JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp III 236,4; JSG Saterland 450,0; SV Molbergen 352,1; JSG Markhausen/Thüle 304,1; SV Bösel II 281,1; JSG Lastrup/Hemmelte/Kneheim III 204,1.

Einzelwertung: 1. Luis Schneider (Hansa Friesoythe, 285 Punkte); 2. Leon Nickel (SV Molbergen, 282); 3. John Lorey (BV Garrel, 270); 4. Max Plate (SV Höltinghausen, 270); 5. Lennart Rossberg (BV Cloppenburg, 270); 6. Jan Bernd Suing (JSG Lastrup/Hemmelte/Kneheim, 269); 7. Louis Lampe (268); 8. Kevin Macke (266); 9. Johann Stolle (alle Höltinghausen/Emstek, 266); 10. Cian Osterhus (SV Molbergen, 264); 11. Jannik Plaggenborg (JSG Saterland, 264).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.