• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: SG Molbergen/Ermke erreicht unbesiegt Finalturnier

27.01.2020

Molbergen /Lindern Wer A sagt, muss auch C sagen: Das galt zumindest am zurückliegenden Samstag in Bezug auf die 44. Altherren-Hallenkreismeisterschaft der Ü-32-Fußballer. Wurde doch in den Gruppen A und C gespielt. Während es für Gruppe A der zweite und letzte Vorrundenspieltag war, ging es in Gruppe C gerade erst los.

In Gruppe A stand die Entscheidung an, und die SG Molbergen/Ermke machte als Gastgeber ähnlich stark weiter wie zu Beginn in der Halle in Bösel. Auf zwölf Punkte aus vier Spielen legte sie noch zehn Zähler aus vier Partien drauf, womit sie souverän Gruppensieger wurde. Mit 22 Punkten ist sie am 22. Februar bei der Endrunde in Essen dabei.

Lediglich eines von acht Spielen gewann die Spielgemeinschaft nicht – und zwar das Duell mit dem zweitbesten Team der Gruppe. 1:1 trennte sich Molbergen/Ermke von der SG Galgenmoor/Stapelfeld. Die Spielgemeinschaft aus der Kreisstadt blieb ebenfalls ungeschlagen, leistete sich aber noch ein weiteres Remis – und zwar ein 0:0 gegen den SV Altenoythe.

Womit wir bei der dritten und letzten Mannschaft aus Gruppe A wären, die sich für die Endrunde in Essen qualifiziert hat. Die Hohefelder hatten mit acht Punkten Rückstand auf den Gruppensieger aber doch einen recht deutlichen Abstand zu den anderen zwei Qualifizierten gelassen.

Die weiteren Plätze belegten der SV Bösel (10 Punkte), der BV Varrelbusch (10), der SC Winkum (9), der SV Peheim-Grönheim (9), die SG Nikolausdorf/Petersdorf (7) und der BV Neuscharrel (2).

In Gruppe C in Lindern sorgten die Teilnehmer dafür, dass es am zweiten Vorrundenspieltag spannend werden dürfte. In der Gruppe, aus der nur zwei Teams die Finalrunde erreichen werden, führt der SV Bethen nach vier Spielen mit sieben Punkten. Es folgen vier Mannschaften mit jeweils sechs Punkten: der BV Garrel II (4 Spiele), die SG Höltinghausen/Emstek (3 Spiele), der SC Sternbusch (3 Spiele) und Gastgeber SG Lindern/Vrees (4 Spiele).

Das heißt, dass auch die DJK Elsten (3 Spiele/4 Punkte) noch Endrunden-Chancen hat, und selbst die SG Kneheim/Hemmelte (4/3) und die SG Markhausen/Ellerbrock (3/3) nur jeweils drei Punkte vom zweiten Qualifikationsrang entfernt sind. In Lastrup (Gastgeber: SG Kneheim/Hemmelte) geht es am 8. Februar weiter.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.