• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen dominiert im Pokalfinale

16.01.2019

Molbergen Eine tolle Atmosphäre in der Halle und eine Vielzahl spannender und zum Teil hochklassiger Spiele waren auch in diesem Jahr das Markenzeichen der Pokalendspiele in Molbergen. Nach der Begrüßung durch den TT-Abteilungsleiter Thomas Grüß-Niehaus startete das mit großem Personalaufwand vom Molberger Team hervorragend vorbereitete Turnier.

Fast etwas zu schnell ging das Spitzenduell zwischen dem BV Essen und dem SV Molbergen über die Bühne. Spannung war in den Herren-Klassen C und D angesagt. Mit insgesamt drei Titeln war der SV Molbergen erfolgreichster Verein. Der Kreissportwart Markus Koopmeiners überreichte den siegreichen Mannschaften die Pokale. Alle Pokalgewinner nehmen am Bezirkspokalwettbewerb teil, für den sich die Damen des SV Molbergen in der A-Klasse direkt qualifiziert haben.

Herren B (Bezirksliga, Bezirksoberliga): BV Essen - SV Molbergen 0:4. Das mit Spannung erwartete Duell der besten Kreismannschaften war eine klare Angelegenheit der Hausherren. Die in Bestbesetzung angetretenen Molberger dominierten. Manfred Garwels musste gegen Matthias Elsen ebenso chancenlos passen wie sein Bruder Matthias gegen Oliver Peus. Einzig Ludger Engelmann hatte mit seinem konsequenten Abwehrspiel gegen Nico Jost eine reelle Siegchance. Aber nach 11:8, 6:11, 11:8 versäumte er es, trotz zwischenzeitlicher Führung, die Partie für sich zu entscheiden. Im Schlusssatz ließ Jost nichts mehr anbrennen. Im anschließenden Doppel holten Engelmann/Matthias Garwels gegen Elsen/Peus nur einen Satz.

Herren C (Bezirksklassen): STV Barßel - SV Petersdorf 4:2. Die Partie begann mit einem deutlichen 3:0 von Christian Mesler gegen Andreas von Garrel. Mit Siegen von Andre Dwerlkotte gegen Ngoc-Son Raming und Nils Müller gegen Eric Stolle machten die unterklassigen Petersdorfer die Partie wieder spannend. Der 3:1-Sieg von Mesler/Stolle gegen Andre Dwerlkotte/Nils Müller bot den Zuschauern viele spektakuläre Ballwechsel. Höhepunkt war das anschließende Duell des jungen Christian Mesler gegen Altmeister Andre Dwerlkotte. Der Petersdorfer war keineswegs chancenlos. Immer wieder drängte er seinen Gegenspieler mit raffinierten Aufschlägen und scharfen Topspins in die Defensive. Mit langgezogenen platzierten Topspins hatte der Barßeler stets eine passende Antwort. Nach vielen tollen Ballwechseln endete die Partie mit 3:1 für Mesler. Nach deutlicher Leistungssteigerung sorgte Stolle mit einem klaren 3:0 gegen Andreas von Garrel für den fehlenden Zähler zum verdienten Sieg.

Herren D (Kreisliga): STV Sedelsberg - STV Barßel II 4:2. In der Herren-D-Klasse lieferten sich der STV Sedelsberg und die Barßeler Reserve ein stets spannendes Finale. Alexander Schledewitz, Gerd Dumstorff und das Doppel Dumstorff/Dumstorff brachten den STV Sedelsberg mit 3:1 in Führung. Den Barßeler Punkt holte Tim Rojk mit einem deutlichen 3:0 gegen Markus Dumstorff. Mit seinem zweiten Tagessieg (gegen Schledewitz) holte Rojk sein Team ins Spiel zurück. In einer dramatischen Partie machte anschließend Gerd Dumstorff gegen Matthias Morthorst einen 1:2-Satzrückstand noch wett und sorgte damit für den Siegpunkt.

Herren E (Kreisklassen): DJK Bösel III - STV Barßel III 0:4. Auch der STV Barßel III hatte den Sprung ins Finale geschafft. Mit einem glatten 4:0 schickte das STV-Trio das Böseler DJK-Team um Bernd Meyer nach Hause. Sehenswert war der 3:2-Erfolg des 84-jährigen Ernst Weyland gegen Josef Potthast. Beim 13:11 im fünften Satz hatte der Altmeister neben seiner großen Routine auch die besseren Nerven. Rene Stange und Niklas Schönhöft ließen gegen Bernd Meyer und Aloys Raker nichts anbrennen.

Damen B (Bezirksliga, Bezirksoberliga): SV Molbergen III - SV Molbergen II 1:4. Der Sieg der Favoriten fiel etwas zu hoch aus. Nadine Bahlmann, Claudia Fasold und Michaela Schrand erspielten sich eine klare Führung, nachdem Pia Kayser den SVM III mit dem hart erkämpften Einzelsieg gegen Michaela Schrand in Front gebracht hatte. Im letzten Spiel brauchte Nadine Bahlmann all ihr Können und ihre Routine, um die junge Pia Kayser erfolgreich in Schach zu halten.

Damen C (Bezirksklasse): Viktoria Elisabethfehn - SV Molbergen V 4:0. Mit einem klaren 4:0 wurde die Viktoria ihrer Favoritenrolle gerecht. Ann-Christian Völkerding, Manuela Thomann und Nicole Ecker gewannen ihre Einzel zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte das Doppel Völkerding/Ecker mit einem sicheren 3:1 gegen Ulrike Pigge und Lisa Wehage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.