• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloher Schülerinnen belegen Rang zwei

11.04.2019

Molbergen In der Molberger Sporthalle wurden vor Kurzem die Bezirkspokalfinalspiele der Tischtennisspieler ausgetragen. Jeweils vier Mannschaften hatten sich für das große Finale auf Bezirksebene qualifiziert. Für den Kreisverband Cloppenburg waren die Herren aus Sedelsberg (Herren D), die Mädchen aus Molbergen, die Schüler des BV Essen und die Ramsloher Schülerinnen am Start.

Schwere erste Partie

Die Ramsloher Schülerinnen trafen gleich in der ersten Partie auf den Turnierfavoriten Mühlen. Mit einem Doppelpunkt durch Lea Runge und Xenia Gisbrecht sowie einem Einzelsieg von Lea Runge gegen Charlotte Bünnemeyer mussten sich die Saterländerinnen geschlagen geben. Die anschließenden Partien gegen Emlichheim und den Oldenburger TB gewannen Lea Runge, Xenia Gisbrecht und Anna Lang souverän mit 4:1 und 4:0. Das von Thomas Gisbrecht betreute Team belegte am Ende den zweiten Platz.

Auch die von Andreas Cordes betreuten Essener Schüler landeten nach drei spannenden Spielen auf Platz zwei. Der SV Bad Laer und der TuS Ekern wurden jeweils mit 4:3 von den Essenern bezwungen. Basis waren jeweils das spielstarke Doppel Blankmann/Damian sowie die Einzelsiege von Raul Damian und Mathis Blankmann. Gegen Ekern holte Maximilian Oltmanns den Siegpunkt. Doch musste sich das BVE-Team im Spiel gegen Hundsmühlen mit 2:4 geschlagen geben.

Die Mädchen des SV Molbergen überraschten mit einem Sieg gegen den Niedersachsenliga-Meister Mühlen. Die Punkte holten Leonie Derjue (2), Christina Kayser und Fine Hannemann. Auch in der Partie gegen Jever behielten die SVM-Mädchen mit 4:3 knapp die Oberhand. Alle drei Mädchen waren mit einem Punkt am Sieg beteiligt.

Klare Niederlage

Die Entscheidung fiel durch den knappen Doppelsieg von Fine Hannemann und Christina Kayser. Allerdings verspielten die Molbergerinnen den Pokalgewinn durch eine überraschend deutliche 1:4-Niederlage gegen den Bezirksliga-Meister Emden-Borssum. Fine Hannemann und Christina Kayser gewannen nur das Doppel. Punktgleich mit dem Turniersieger Mühlen fielen die Molberger auf den dritten Platz zurück.

Geschwächt chancenlos

Ohne die Spitzenspieler Gerd und Markus Dumstorff musste sich der STV Sedelsberg in der Herren D-Klasse dreimal chancenlos geschlagen geben. Gegen Neuenburg und Börger holte Alexander Schledewitz jeweils den Ehrenpunkt. Turniersieger wurde der TuS Engter.

Das Turnier wurde von der Tischtennisabteilung des SV Molbergen in gewohnt perfekter Manier organisiert. Enttäuscht zeigte man sich allerdings von der kompletten Absage der Herren A-Klasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.