• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Molbergen und Essen verpassen Aufstieg

12.05.2015

Cloppenburg Im Tischtennis sind die letzten Entscheidungen in der Saison 2014/15 gefallen. Während die Herren des SV Molbergen und des BV Essen den Aufstieg in die Landesliga beziehungsweise Bezirksoberliga verpassten, konnte der STV Sedelsberg seinen Platz in der 2. Bezirksklasse verteidigen.

Tischtennis, Herren Landesliga: Der SV Molbergen belegte beim Relegationsturnier in Jever Platz zwei und konnte sich damit nicht für die Landesliga qualifizieren. Es bleibt die magere Hoffnung, dass man durch einen Rückzug anderer Mannschaften noch einen Platz ergattern kann.

MTV Jever III - SV Molbergen 4:9. Das Spiel gegen den Mitbewerber aus der Parallelklasse entschied Molbergen recht sicher. Nach zwei gewonnenen Doppeln gewannen Matthias Elsen, Florian Henke und Mathis Meinders ihre Einzel, während Jan Eckholt, Josef Bruns und Patrick Scheper unterlagen. In einer tadellosen zweiten Einzelrunde machten die Molberger den Erfolg perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever II - SV Molbergen 9:5. Die Partie gegen den amtierenden Landesligisten erwies sich als deutlich schwieriger. Nach den Doppeln lag Molbergen – nur Henke/Elsen siegten – mit 1:2 zurück. Den zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz folgten zwei unglückliche Fünfsatzniederlagen in der Mitte durch Mathis Meinders und Jan Eckholt. Unten gewann der Jugendersatzspieler Nils Fehrlage locker mit 3:0, während Routinier Josef Bruns unglücklich im fünften Satz mit 9:11 passen musste. Nach dem dramatischen 11:13 im fünften Durchgang von Florian Henke kippte die Partie endgültig zugunsten der Gastgeber. Auch der zweite Einzelsieg von Matthias Elsen konnte nichts mehr retten.

Bezirksoberliga: SV Quitt Ankum - BV Essen 9:3. Auch der Traum des BV Essen auf einen Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga platzte. Schon beim 1:2 nach den Doppeln mit dem Sieg von Manfred Garwels/Bernard Tegeler zeichnete sich die Schwere der Aufgabe ab. In den Einzeln konnten in der ersten Runde nur Martin Hackmann und Bernard Tegeler ihre Spiele gewinnen, wobei der Abwehrkünstler Ludger Engelmann nach einer 2:0-Satzführung unglücklich unterlag. Danach war die Partie zugunsten der Gastgeber gelaufen.

2. Bezirksklasse: STV Sedelsberg - OSC Damme III 9:3. Mit Erfolg verteidigte der STV Sedelsberg seinen Platz in der 2. Bezirksklasse. Nach der 2:1-Führung aus den Doppeln untermauerte Sedelsberg mit fünf Einzelsiegen in Folge seinen Anspruch auf den Platz in der Klasse. Neben den Dumstorff-Brüdern waren Timo Aakmann, Alexander Schledewitz und Dietmar Veit erfolgreich. Teamchef Gerd Dumstorff und Timo Aakmann machten mit ihrem zweiten Punkt den Sieg perfekt.

Kreisliga: VfL Löningen II - SV Molbergen IV 3:9. Mit einem klaren Sieg des Herausforderers endete das Relegationsspiel. Die gute Mischung aus den Routiniers Holger Fasold, Walter Burrichter, Hans-Jürgen Koopmann und der spielstarken Nachwuchsgarde des SV Molbergen mit Dirk Eckholt, Hendrik Hogertz und Nils Fehrlage hatte die Partie jederzeit im Griff. Mit je zwei Einzelsiegen waren Fehrlage und Burrichter die herausragenden Akteure. Aufgrund der dünn besetzten Kreisliga darf auch der VfL auf einen Verbleib in der Liga hoffen.

2. Kreisklasse: VfL Löningen III - TTC Staatsforsten II 0:7. Die TTC-Reserve schloss nahtlos an die tadellosen Rückrundenerfolge an und sicherte sich einen Platz in der mit spielstarken Mannschaften besetzten 2. Kreisklasse („Kreisliga der Vierermannschaften“). Nach der 2:0-Führung aus den Doppeln ließ das Team um Thomas Hahnheiser auch in den Einzeln nichts mehr anbrennen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.