• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Molbergen und Löningen feiern Titel

13.04.2010

KREIS CLOPPENBURG Jubel in Molbergen und Löningen: Die in der Bezirksoberliga spielenden Tischtennisspielerinnen des SVM sicherten sich am Wochenende mit einem 8:0-Heimerfolg gegen Concordia Belm-Powe den Titel. Das gleiche Kunststück gelang der Überraschungsmannschaft des VfL Löningen in der Bezirksklasse: Die Hasestädterinnen gewannen das entscheidende Match gegen den favorisierten SV Gehlenberg mit 8:5 und sicherten sich die Meisterschaft.

Männer, Regionalliga: TuS Celle - BW Langförden 9:4. Beim Meister in Celle kassierte Langförden die erwartete Niederlage. Nur die beiden Spitzenspieler Mirko Pawlowski und Sebastian Stürzebecher waren mit je zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz den Anforderungen gewachsen. Viele Partien waren hart umkämpft, gingen aber zumeist knapp zu Gunsten der Gastgeber aus.

TSV Schwarzenbek - SV BW Langförden 9:2. Aufgrund der klaren Niederlage in Schwarzenbek verpassten die Langförder die große Chance, die Abstiegsrelegation zu vermeiden. Es war alles schiefgelaufen. Fünfmal hatten die Gastgeber im fünften Satz die Nase vorn. Am Ende blieb den Langfördern nur der Doppelerfolg von Pawlowski/Lorenz sowie ein Einzelsieg von Sebastian Stürzebecher. Die Blau-Weißen benötigen im letzten Spiel gegen den Hamburger SV wenigstens ein Unentschieden.

Frauen, Landesliga: TuS Sande II - BW Ramsloh 2:8. Mit einem klaren Sieg beim Absteiger Sande II beendeten die Saterländerinnen ihre fünfte Landesliga-Saison auf dem sechsten Tabellenplatz. Nach zwei locker gewonnenen Doppeln und deutlichen Siegen im oberen Paarkreuz von Ina Maar und Anne Hüntling mussten Ewgenija Moor und Anastasia Peris je eine Niederlage hinnehmen. Im zweiten Durchgang ließen die Ramsloherinnen nichts mehr anbrennen.

Bezirksoberliga: SV Esterwegen - SV Molbergen 0:8. Trotz vieler Satzgewinne schafften es die Esterweger nicht, dem Tabellenführer einen Ehrenpunkt abzuringen.

SV Molbergen - SV Concordia Belm-Powe 8:0. Der SV Molbergen präsentierte sich in eigener Halle in meisterlicher Form und brachte den Titelgewinn unter Dach und Fach. Auch in mehreren hart umkämpften Partien behielten die Molbergerinnen die Oberhand. Nach der Glanzvorstellung knallten die Sektkorken. Das Team kann vor dem letzten Spieltag gegen den Verfolger Wissingen II nicht mehr eingeholt werden und wird in der kommenden Saison zusammen mit den Ramsloherinnen in der Landesliga spielen.

Bezirksliga: SV Molbergen II - TV Jahn Delmenhorst II 8:5. Auch die Molberger Zweite lief noch einmal zur Höchstform auf. Sie brachte dem Bezirksliga-Meister die erste Saisonniederlage bei. Nach ausgeglichenen Doppeln präsentierten sich Marion Busse, Petra von Höven- Bockhorst und Nadine Bahlmann mit je zwei Einzelsiegen in Topform. Maria Fredeweß war einmal erfolgreich.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: VfL Löningen - SV Gehlenberg 8:5. In einem spannenden Finale schnappten die Löningerinnen dem hohen Favoriten Gehlenberg die Meisterschaft vor der Nase weg. Nach den Doppeln stand es 1:1. Während Eilers/Meyer mit viel Mühe einen Pflichtsieg gelandet hatten, waren Löningens Miriam Hüntelmann und Rhabea Braak erfolgreich gewesen. Dank der Überlegenheit im unteren Paarkreuz und des knappen Fünf-Satz-Siegs Melanie Hannekens gegen Melanie Meyer erarbeiteten sich die Löningerinnen den entscheidenden Vorteil. Auf Gehlenberger Seite blieb einzig Karin Eilers ungeschlagen.

SV Molbergen III - SV Peheim II 8:3. Die Molberger Dritte ließ im Derby gegen Peheim II nichts anbrennen und verteidigte den dritten Tabellenplatz mit Bravour.

SV Höltinghausen - SV Harkebrügge 7:7. Dem SV Höltinghausen gelang zumindest eine Teil-Revanche für die Hinspielpleite im Herbst. Herausragende Einzelspielerin war Claudia Bedding.

Männer, Bezirksoberliga Süd: STV Barßel - BV Essen 3:9. Der BV Essen gewann erwartungsgemäß. Immerhin feierten die jungen Patrick Gerken und Christian Vocks im Doppel einen Achtungserfolg gegen die routinierten Garwels-Brüder.

TTV Cloppenburg - TTSC 09 Delmenhorst II 7:9. Rund 30 Zuschauer sahen ein tolles Spiel, das die Gäste erst nach vier Stunden für sich entschieden. Auf Seiten der Cloppenburger war Gilbert Menke der herausragende Akteur. Er gewann nicht nur an der Seite von Matthias Elsen das Anfangsdoppel, sondern auch beide Einzel. Auch Matthias Elsen blieb ungeschlagen. Willy Weikum und Christoph Tapke-Jost steuerten je einen Zähler bei. Im Schlussdoppel hatten Elsen und Gilbert Menke Matchbälle, nutzten diese aber nicht. Sie verloren den fünften Satz mit 11:13.

Spvg. Oldendorf II - BV Essen 9:7. Aufgrund der knappen Niederlage mussten die Essener ihre Hoffnungen, den Relegationsplatz noch zu verlassen, endgültig begraben. Dabei hatte es lange nach einem Sieg der Gäste ausgesehen. Der BVE baute die 2:1-Führung nach den Doppeln mit fünf Einzelsiegen auf 7:3 aus – Essen fehlte also nur noch ein Punkt. Doch dann klappte nichts mehr. Zwar versuchte der BVE alles, doch Hackmann/van Deest hatten im Schlussdoppel mit 9:11 im fünften Satz das Nachsehen.

Männer, Bezirksliga: TTV Cloppenburg II - Delmenhorster TB 8:8. Mit einem Remis hielt die Cloppenburger Reserve, die in der Endabrechnung wohl Dritter werden wird, die Delmenhorster auf Distanz. Das Schlüsselspiel einer spannenden Partie gewann Anatoli Wolfram mit 12:10 im fünften Satz. Überragende Einzelspieler waren Oliver Peus und Gabriel Mosler mit insgesamt vier Punkten im unteren Paarkreuz.

1. Bezirksklasse: SV Höltinghausen - VfL Löningen 9:6. Da der VfL den Klassenerhalt schon vor der Partie in der Tasche hatte, konnte er die Niederlage gegen den Meister locker verschmerzen. Bis zum 4:4 hatten die Gäste mitgehalten. Während bei Löningen Alexander Kostka zwei Partien gewann, hielten sich beim Meister Dat Tran, Philipp Fischer und Mathis Zurhake schadlos.

2. Bezirksklasse: BW Ramsloh - SV Petersdorf 8:8. Gerechtes Unentschieden zweier Teams aus dem unteren Mittelfeld – Holger Bohmann hat in dieser Saison immer noch kein Spiel verloren.

BW Ramsloh - SV Peheim 2:9. Die Gäste bogen mit drei erfolgreichen Doppeln früh auf die Siegerstraße ein. Lediglich Ramslohs Dennis Klöver präsentierte sich mit zwei Siegen gegen Heiner Einhaus und Hermann Kleymann in guter Form.

SF Sevelten - SV Molbergen II 3:9. Sevelten verlor das letzte Saisonspiel gegen Molbergens Reserve. Manfred Bosse und Friedrich Klüsener waren je zweimal erfolgreich. Die Sportfreunde müssen jetzt in der Relegation ihren Platz in der Bezirksklasse verteidigen.

Jungen, Bezirksliga: TTV Cloppenburg - TSV Ganderkesee 8:1. Mit einem Kantersieg schob sich der TTV-Nachwuchs auf den dritten Platz vor Ganderkesee. Nach der Doppelniederlage von Fynn Lunze und Steffen Reimann hatten die Cloppenburger die Partie jederzeit sicher im Griff.

Jungen, Bezirksklasse: TSV Ganderkesee II - SV Peheim 8:5. In einem echten Spitzenspiel verpasste der Nachwuchs des SV Peheim nur knapp die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Knackpunkt waren die zwei verlorenen Doppel zu Beginn der Partie.

Trotz aller Bemühungen ließ sich der Rückstand nicht mehr wettmachen. Überragender Einzelspieler war Jan Eckholt, der in der kommenden Saison für den TTV Cloppenburg aufschlagen wird.

Delmenhorster TV II - SV Peheim-Grönheim 6:8. Mit einem knappen Sieg gegen Schlusslicht Delmenhorst II verteidigten die Peheimer den zweiten Tabellenplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.