• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Molbergen verkürzt den Abstand auf die Tabellenspitze

08.04.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen haben im Kampf um den Titel den Abstand auf den Spitzenreiter SV Bevern verkürzen können. Während der Ligaprimus spielfrei hatte, gewann der SVM bei Kellerkind SV Harkebrügge mit 1:0. Neuen Mut im Abstiegskampf dürfte Schlusslicht Cappeln nach dem überraschenden 1:1 in Peheim haben.

SV Peheim - SV Cappeln 1:1 (0:0). In einer schwachen Begegnung war Cappeln zunächst kämpferisch besser. Peheim fand kaum ins Spiel. Chancen waren Mangelware. Im zweiten Durchgang hatte Cappeln die besseren Torchancen und ging verdient durch Alexander Döpke per Freistoß in Front (65.). Zuvor hatte Peheims Stefan Bregen die rote Karte wegen einer Notbremse gesehen (64.). Die Antwort des SVP ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 70. Minute gelang Marcin Wachowicz der Ausgleich. Trotz der Ampelkarten gegen Cappelns Alexander Döpke (80.) und Peheims Christian Timme (81.) jeweils wegen wiederholten Foulspiels, änderte sich am Spielausgang nichts mehr. Der SV Cappeln bedankte sich unterdessen bei etwa 70 mitgereisten Fans.

Tore: 0:1 Döpke (65.), 1:1 Wachowicz (70.). Sr.: Bohlsen (Neuscharrrel); SrA.: Heyens, Gehlenborg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ramsloh - SC Sternbusch 0:0. Die Zuschauer sahen kein gutes Kreisligaspiel. Lediglich zwei Chancen waren in der ersten Halbzeit zu verzeichnen. Sternbuschs Torjäger Mirco Hell war in der 28. Minute an BW-Keeper Dennis Buss gescheitert. Eine Minute später verfehlte ein Freistoß von Lars Dannebaum nur knapp sein Ziel. Letztlich hatte das Spiel aber auch keinen Sieger verdient.

Tore: Fehlanzeige. Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Schröder, Alberding.

BV Garrel - SV Bösel 3:2 (0:0). In einem ausgeglichenen und umkämpften ersten Durchgang fehlten die Tore. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Mit der ersten Aktion in der zweiten Halbzeit brachte Raphael Looschen die Hausherren in Front (46.). Bösel drängte danach auf den Ausgleich, fing sich aber im weiteren Verlauf zwei Kontertore durch Pascal Looschen (59.) und Semir Becovic (66.) ein.

Die Gäste gaben dennoch nicht auf und kamen dank Willi Stark (70.) und Andreas Küther (82.) noch einmal in Schlagdistanz. In der hektischen Schlussphase schwamm Garrel gehörig, rettete den glücklichen Sieg aber über die Zeit. Dass Garrels Thomas Kessing den Schlusspfiff auf dem Platz erleben durfte, hatte er dem Assistenten zu verdanken. Nach dessen Hinweis nahm der Unparteiische die zuvor gezeigte Ampelkarte gegen Kessing zurück (85.).

Tore: 1:0 R. Looschen (46.), 2:0 P. Looschen (59.), 3:0 Becovic (66.), 3:1 Stark (70.), 3:2 Küther (82.). Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Düser, Joschko.

SV Harkebrügge - SV Molbergen 0:1 (0:0). Die Teams waren gleichwertig. Ein Remis wäre verdient gewesen. Die Harkebrügger haderten insbesondere mit zwei Entscheidungen des Unparteiischen. In der 20. Minute pfiff der Schiedsrichter Waldemar Eirich wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück. In der 40. Minute ereilte Carsten Mennenga dasselbe Schicksal. „Das war kein Abseits und damit eine klare Fehlentscheidung“, ärgerte sich SVH-Co-Trainer Werner Schulte. Die Gäste gingen schließlich in der 80. Minute nach einem Schnitzer der Harkebrügger Hintermannschaft durch Simon Wichmann in Front. In Unterzahl – Conrad Höfling sah die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels (84.) – brachten die Gäste den glücklichen Sieg über die Zeit.

Tor: 0:1 Wichmann (80.). Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Buß, Schulte.

SV Bethen - SV Strücklingen 2:1 (2:1). Die Hausherren wollten nach dem schwachen Start im neuen Jahr den Bock umstoßen und gingen druckvoll zu Werke. Christian Kellermann (10.) und Marvin Poll (16.) brachten die Bether verdient mit 2:0 in Führung. Danach ließ die Wiemann-Elf jedoch nach. Strücklingen kam besser ins Spiel und dank Frank Salzmann zum Anschlusstreffer (38.).

Nach dem Pausentee war die Partie ausgeglichen. Beide Teams hatten Chancen, blieben im Abschluss aber harmlos. Auch nach der roten Karte gegen Sebastian Meyer wegen einer Unsportlichkeit (75.) gaben die Gäste nicht auf. Fast wäre Strücklingen dafür auch noch belohnt worden. In der Nachspielzeit traf Mirco Greis mit einem Freistoß aus 20 Metern jedoch nur den Pfosten.

Tore: 1:0 Kellermann (10.), 2:0 Poll (16.), 2:1 Salzmann (38.). Sr.: Hausfeld (Bakum); SrA.: Evers, Börgerding.

SF Sevelten - SV Thüle 4:1 (0:1). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit tonangebend und hätten zur Pause bereits 3:0 führen können. Die Sportfreunde hatten Glück, dass nur Marco Runden (32.) ins Schwarze getroffen hatte.

Nach dem Seitenwechsel bewies Seveltens Coach Michael Klein den richtigen Riecher, als er Matthias Steting einwechselte. Der Angreifer schlug die Gäste fast im Alleingang. Zunächst leitete er mit zwei Treffern innerhalb von neun Minuten die Wende ein (55., 64.).

Die Hausherren übernahmen die Regie und bauten die Führung durch Oliver Kämmerer aus (76.). Der Schlusspunkt zum 4:1-Endstand war dann wiederum Matchwinner Matthias Steting vorbehalten (85.). Aufgrund der starken zweiten Halbzeit sicherten sich die Hausherren verdient drei Punkte. Allerdings waren die Gäste insgesamt keine drei Tore schlechter.

Tore: 0:1 Runden (32.), 1:1, 2:1 Steting (55., 64.), 3:1 Kämmerer (76.), 4:1 Steting (85.). Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Lückmann, Dierks.

->->

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.