• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Molbergen verliert in Holdorf

07.03.2011

HOLDORF Die Bezirksliga-Fußballer des SV Molbergen haben am Sonnabend das Auswärtsspiel gegen den SV Holdorf 1:3 (0:2) verloren. „Wir hätten mindestens einen Punkt holen müssen“, sagte SVM-Trainer Martin Sommer, der Reiner Landwehr, Johannes Spille, Simon Wichmann, Thomas Willenbring und Christopher Bruns hatte ersetzen müssen. „Wir haben das Spiel kontrolliert, hatten mehr Ballbesitz und mehr Offensiv-Aktionen.“

Allerdings war Holdorf effektiver: Gleich der erste Schuss saß. Nach einer Ecke war der Ball vor die Füße Sebastian Beckmanns gefallen, der einnetzen konnte (3.). Und auch Holdorfs zweiter Schuss war drin: Matthias Kümmel hatte getroffen (26.). Nach Sommers Worten sei dem Treffer ein Foul an Jürgen Stjopkin vorausgegangen.

Eine Minute vor der Pause hätte Martin Langlitz die Molberger heranbringen können. Doch statt den Ball aufs Tor zu schießen, verdaddelte er die Kugel. „Den muss er machen“, sagte Sommer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch im zweiten Durchgang machte Molbergen Druck, schwächte sich zunächst aber selbst. Langlitz sah wegen Linienrichter-Beleidigung die Rote Karte (55.). Sommer: „Das war überflüssig. Dafür habe ich kein Verständnis.“

Trotz Unterzahl erspielte sich seine Elf gute Chancen. In der 85. Minute köpfte Stjopkin den Anschlusstreffer. Zwei Minuten später endete die Aufholjagd. Florian Stärk traf mit einem Foulelfmeter. Dirk Moormann soll Stärk zuvor gefoult haben. „Das war nie und nimmer ein Elfmeter“, schimpfte Sommer. „Der Osterfeiner hat einfach nur am Ball vorbeigehauen.“

Tore: 1:0 Beckmann (3.), 2:0 Kümmel (26.), 2:1 Stjopkin (85.), 3:1 Stärk (87., Foulelfmeter).

Rote Karte: Langlitz (Molbergen/55., Linienrichter-Beleidigung).

SVM: Masch - Hochartz - Moormann, Stjopkin, Döring, Hörsting (80. Wulfers), Bruns, Abornik (60. Kaa), Bregen, Langlitz, Fetzer.

Sr.: Gram (Osnabrück).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.