• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Molbergens Damen erstmals gestrauchelt

01.12.2015

Cloppenburg /Vechta In der Bezirksklasse fangen die Damen des SV Peheim III ihre eigene Zweitvertretung noch ab und werden Herbstmeister. Der BV Essen erkämpft sich in Ankum ein Remis.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems: Hundsmühler TV - SV Molbergen 8:5. Jetzt hat es die Molbergerinnen kurz vor Ende der Hinrunde doch noch erwischt. Vor dem letzten Spiel gegen Wissingen ist dadurch auch die Herbstmeisterschaft in Gefahr geraten. Für die junge Klara Bruns war die Bürde, immer gewinnen zu müssen, diesmal zu groß. Beim Zwischenstand von 2:4 kassierte sie gegen Carmen Jeddeloh eine unglückliche Fünfsatzniederlage. Mit ihren zwei Einzelsiegen war Bruns dennoch klar beste Akteurin im Molberger Team. Petra von Höven-Bockhorst und Nadine Bahlmann siegten je einmal.

Herren Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - TSG Dissen II 9:2. Mit diesem Pflichtsieg gegen Schlusslicht Dissen II verbesserte sich der SV Molbergen auf den Relegationsplatz. Nach der 2:1-Führung nach den Doppeln übernahm Molbergen auch in den Einzeln die Regie und verbuchte die komplette erste Einzelserie für sich. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde leistete sich Florian Henke gegen Marc Brinkkötter eine Niederlage, bevor Matthias Elsen alles klar machte.

Damen Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim II - SV Höltinghausen 0:8. Durch die überraschend deutliche Niederlage gegen Höltinghausen verspielte Peheim seine Chance auf den Herbstmeistertitel.

SV Peheim-Grönheim III - SV Harkebrügge 8:4. In vielen fünften Sätzen musste Peheim mächtig um den Sieg kämpfen. Erst mit ihrem dritten Tagessieg brach Alina Wernke die Gegenwehr der Gäste.

SV Peheim-Grönheim III - TV Dinklage II 8:5. Die Peheimer Dritte nutzte die Niederlage der eigenen Reserve aus und wurde Halbzeitmeister. Darum musste aber in vielen Fünfsatzspielen mächtig gekämpft werden. Überragende Einzelspielerin war erneut Alina Wernke.

SV Harkebrügge - DJK Bösel 8:0. Trotz vieler Satzgewinne gelang Bösel der Ehrenpunkt nicht.

Herren Bezirksoberliga Süd: SV Quitt Ankum - BV Essen 8:8. Das Remis beschert dem BV Essen zwar zunächst den fünften Tabellenplatz, der aber aufgrund der noch offenen Partien der Konkurrenz kaum zu halten sein wird. Der Essener 2:1-Führung aus den Doppeln folgten vier zum Teil sehr unglückliche Einzelniederlagen. Immerhin stoppten Uli van Deest und Ludger Engelmann im unteren Paarkreuz den Abwärtstrend. Mit Einzelsiegen von Martin Hackmann, Bernard Tegeler, Matthias Garwels und erneut Uli van Deest lief es in der zweiten Runde besser. Aber es reichte nur noch zum Remis.

BV Essen - SpVg Niedermark 4:9. Gegen die Spielvereinigung Niedermark lief es nach den zwei gewonnenen Doppeln nicht. Nur Ludger Engelmann und Bernard Tegeler konnten je eine Partie für sich entscheiden.

Bezirksliga Ost: TTV Cloppenburg - VfL Wittekind Wildeshausen 9:7. Mit den besseren Doppeln und überragenden Leistungen im oberen und unteren Paarkreuz gelang dem TTV Cloppenburg die große Überraschung. Beim 12:10 im fünften Satz des Schlussdoppels (nach 0:2-Satzrückstand) hatten die Cloppenburger auch Glück. In den Einzeln glänzten Thomas Menke und Raimund Meinders mit doppelten Punkten. Christoph Tapke-Jost und Tuan-Anh Bui waren je einmal erfolgreich. Nach dem Punktverlust der Wildeshauser sind die Chancen des SV Höltinghausen auf den Herbstmeistertitel deutlich gestiegen.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Langförden II - TTV Garrel-Beverbruch 8:8. Auch wenn es nicht ganz zum Sieg reichte, machte der TTV im Spitzenspiel gegen Langförden eine gute Figur. Ohne Ludger Tapken drehte das Team den 1:2-Rückstand in eine 4:3- und 6:4-Führung um. Der ungeschlagene Markus Nienaber und Ersatzmann Dennis Moorkamp retteten das Unentschieden.

OSC Damme - VfL Löningen 9:6. Mit der neuerlichen Niederlage ist der VfL wieder in den unteren Gefilden der Tabelle angekommen. Stephan Peters und Hartmut Maurischat konnten die ersatzgeschwächten Gäste zunächst im Spiel halten. Doch im Grunde lief der VfL immer hinterher. Weitere Zähler durch Peters, Lennard Hilgefort und Jochen Bolte konnten Damme nicht gefährden.

STV Barßel - TV Dinklage III 4:9. Der Tabellenführer war für die leicht kriselnden Barßeler zu stark. Am Ende blieben neben einem Punkt aus den Doppeln nur die Einzelsiege von Alexander Lücking (2) und Kevin Rojk.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Lohne II - SV BW Ramsloh 9:3. Die Saterländer mühten sich redlich, mussten sich aber mit einem Doppelpunkt und den Einzelsiegen von Gunnar Evers und Jens Wilkens zufriedengeben.

BV Essen II - BW Ramsloh 9:7. Mit einem knappen Sieg in einem teilweise dramatischen Spiel reichte Essen die rote Laterne an Ramsloh weiter. Mit Einzelsiegen von Frank Berssen, Christian Kramer, Gunnar Evers und Ersatzmann Thomas Gisbrecht startete der Gast besser. Andreas Cordes leitete mit einem hauchdünnen Fünfsatzsieg gegen Frank Berssen die Wende ein. Im Schlussdoppel drehten Andreas Cordes und Willi Wagner nach klarem 0:2-Satzrückstand noch das Spiel.

GW Mühlen - STV Sedelsberg 9:6. Ein erneut starker Auftritt des STV Sedelsberg brachte aber nichts Zählbares ein. Timo Aakmann krönte seine überragende Saisonleistung mit zwei weiteren Einzelsiegen.

Post SV Vechta - SV Molbergen III 3:9. Molbergen verteidigte seine Tabellenführung mit einem klaren Sieg. Nach einem 3:0 aus den Doppeln ließ der Gast auch in den Einzeln nichts anbrennen. Erwin Budde siegte zweimal.

Jungen Bezirksklasse Ost: STV Barßel - TV Hude 8:1. Der Barßeler Nachwuchs hatte die Partie jederzeit im Griff. Ngoc-Son Raming und Jannes Imholte gewannen jeweils zwei Einzel.

TTV Cloppenburg - STV Barßel 3:8. Auch beim Kreiskonkurrenten behielt der STV-Nachwuchs die Oberhand. Cloppenburger Einzelsiege durch Moritz Koopmeiners, Lino Fortmann und Leon Hippler brachten die Nordkreisler nicht aus dem Tritt. Ngoc-Son Raming und Jannes Imholte blieben erneut ungeschlagen und freuten sich über die souverän eingefahrene Herbstmeisterschaft.

BV Essen - STV Barßel II 5:8. Mit drei Einzelpunkten von Julius Fehrlage und einem Zähler von Tim Vaske gestaltete Essen die Partie zunächst offen. Das homogenere Team erkämpfte den spielentscheidenden Vorteil. Bester Einzelspieler war dabei Bennett Raming.

Herren Kreisliga: DJK Bösel - SV Gehlenberg-Neuvrees 9:7. Mit einem 15:13 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels konnten die Böseler die Gegenwehr des SV Gehlenberg endgültig brechen. So war die Gehlenberger Aufholjagd nach einem 1:5-Rückstand letztendlich vergebens. Im DJK-Team glänzte Marcus Lanfer mit zwei Einzelsiegen.

SV Molbergen IV - SV Höltinghausen II 3:9. Mit drei Doppelsiegen im Rücken überstanden die Gäste die kurze Gegenwehr der Molberger mit drei Einzelpunkten am Stück unbeschadet. Bester Einzelspieler war Aloys Pöhler.

SV Gehlenberg - SF Sevelten 8:8. Das Kellerduell fand keinen Sieger. Die Sportfreunde konnten die Gehlenberger Überlegenheit im oberen Mannschaftsteil unten wieder ausgleichen. Harry Föcke und Joachim Haase blieben ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.