• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Corona-Impfstoff
Impfkommission empfiehlt Astrazeneca nun auch für Menschen über 65

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bezirksliga: Molbergens Fußballer verspielen in Lüsche 2:1-Führung

11.10.2010

LüSCHE Punkte liegen gelassen: Mit einem Remis begnügen mussten sich am Sonnabend die Fußballer des SV Molbergen. Im Bezirksliga-Auswärtsspiel bei Aufsteiger BW Lüsche hieß es nach 93 Minuten 2:2. „Das ist einfach nur zum Kotzen“, wetterte Molbergens Trainer Martin Sommer nach Spielschluss. „Es ist unglaublich, was wir verballert haben. Solche Punktverluste können uns am Ende richtig weh tun.“

Vor 150 Zuschauern gingen die ersten 25 Minuten an dieGastgeber, die mit Windunterstützung gut loslegten. Nach zwölf Minuten wehrte SVM-Schlussmann Alexander Masch einen Kracher von Björn Fresenborg spektakulär ab. Nach der folgenden Ecke zappelte der Ball aber im Molberger Netz. Fresenborgs Schuss von der Strafraumgrenze war unhaltbar ins Eck gezischt. Nach einem Konter verpasste der Ex-Löninger Fresenborg das 2:0. Damit hatte die Elf von Spielertrainers Ferdi Diedrich, der angeschlagen aufgelaufen war, ihr Pulver zunächst verschossen.

Molbergen schwamm sich angetrieben von Reiner Landwehr frei. Stefan Bregen, der kurz vor der Pause von Fresenborg „rot-verdächtig“ umgegrätscht werden sollte und ausgewechselt werden musste, hatte den Ausgleich auf dem Kopf (23.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause spielte dann nur noch Molbergen. Den ersten Hochkaräter ließ Simon Wichmann in der 52. Minute aus. Sein Drehschuss nach perfekter Ballannahme hatte sein Ziel um Zentimeter verfehlt. Keine Minute später hielt Lars Fetzer, der in der Vorwoche beim 4:1 gegen Visbek noch dreimal erfolgreich gewesen war, die nächste Molberger Großchance aus.

Dann knallte der läuferisch starke Stürmer die Kugel nach einer Kopfballablage Erich Hochartz’ aus sechs Metern an die Lattenunterkante (55.).

Für das überfällige 1:1 sorgte Johannes Spille. Nach einer Stunde zirkelte der Youngster einen Freistoß aus 17 Metern über die Mauer ins Dreieck. Ehe sich die völlig neben sich stehenden und rustikal zu Werke gehenden Gastgeber schütteln konnten, schlug Spille erneut zu. Sein überraschender Diagonal-Schuss aus 18 Metern verblüffte Lüsches Fänger Stefan Tebbe (62.).

Molbergen lag auf Siegkurs, band den Sack aber nicht zu. Andre Frederichs (67.) und Fetzer (76.) hatten das 3:1 auf dem Schlappen. So kam Lüsche noch einmal auf.

Und es kam, wie es kommen musste: Nach einer Freistoßflanke Julian Marquardts schraubte sich 100-Kilo-Mann Clemens Hoping am zweiten Pfosten hoch. Sein Kopfball prallte vom Innenpfosten zum 2:2 ins Netz (89.). In der Nachspielzeit sah Lüsches Tobias Feldkamp noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels.

Tore: 1:0 Fresenborg (13.), 1:1, 1:2 Spille (60., 62.), 2:2 Hoping (89.).

SV Molbergen: Masch - Hochartz - Stjopkin, Moormann - Landwehr, Wichmann (73. Abornik), Langlitz, Bregen (44. Döring), Spille - Frederichs, Fetzer.

Sr.: Bakenhus (Wardenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.