• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Molberger bleiben Garrelern auf den Fersen

07.04.2014

Kreis Cloppenburg Der Titelkampf in der Fußball-Kreisliga bleibt spannend: Während sich Spitzenreiter BV Garrel am Sonntag gegen den STV Barßel 3:1 durchsetzte, war Verfolger SV Molbergen mit 3:2 in Bethen erfolgreich.

SV Bethen - SV Molbergen 2:3 (2:1). Die temporeiche und sehenswerte Kreisliga-Partie bot beiden Teams gute Gelegenheiten. Henrik Engelbart brachte die Hausherren nach einer halben Stunde in Front. Simon Wichmann glich in der 37. Minute aus. Nur drei Minuten später machte Dirk Middendorf dann aber die glückliche Bether Pausenführung perfekt. Die Gäste kamen im zweiten Durchgang stark aus der Kabine und hatten nun Feldvorteile. Der sehenswerte Ausgleich durch Wichmann per Hacke fiel folgerichtig. In der 67. Minute avancierte Wichmann mit seinem dritten Treffer zum Matchwinner. Es entwickelte sich danach zwar noch ein offener Schlagabtausch, beide Teams trafen aber nicht mehr.

Tore: 1:0 Engelbart (30.), 1:1 Wichmann (37.), 2:1 Middendorf (40.), 2:2, 2:3 Wichmann (55., 67.).

Sr.: Cording (Großenkneten); SrA.: Wachowski, Bruns.

BV Cloppenburg U-23 - BW Ramsloh 0:4 (0:0). Die Hausherren machten zunächst das Spiel. Das 1:0 lag in der Luft. Der BVC vergab jedoch zahlreiche Hochkaräter, so dass die bis dahin schwachen Gäste ein glückliches 0:0 in die Pause retteten. Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren mit dem Kopfballtreffer von Ramsloh-Kapitän Michael Eilers kalt erwischt (47.). Die Gäste wirkten nun wie beflügelt und stellten die BVC-Defensive mehr und mehr vor Probleme. Nach dem Doppelschlag von Marcel Zakrzewski (68.) und Tobias Böhmann (72.) war der Drops gelutscht. Nachdem sich die Reihen ein wenig gelichtet hatten – ein Ramsloher (76.) sah wegen Ballwegschlagens genauso die Ampelkarte wie Cloppenburgs Göttken wegen Meckerns – machte Böhmann den Endstand perfekt (80.).

Tore: 0:1 Eilers (47.), 0:2 Zakrzewski (68.), 0:3, 0:4 Böhmann (72., 80.).

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt); SrA.: Giesa, Gontcharov.

SV Cappeln - FC Lastrup 0:0. Die Partie war in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Torchancen waren Mangelware. Lediglich durch Standards und Weitschüsse kamen die Torleute ein wenig in Bedrängnis. Nach dem Seitenwechsel spielte Cappeln zunächst stark auf. Die beste Chance ließ Markus Bohmann jedoch per Foulelfmeter liegen (55.). Auch der FC hatte dann noch eine zehnminütige Drangphase. Letztlich gab es ein gerechtes Remis.

Tore: Fehlanzeige.

Sr.: Tan (Stenum); SrA.: Turunc, Kiesler.

SC Winkum - SV Thüle 2:0 (1:0). Für die Zuschauer war die Partie nicht wirklich ein Leckerbissen. Sehr viele Fehlpässe auf beiden Seiten verhinderten den Spielfluss. Thüle hatte die besseren Gelegenheiten. Horst Elberfeld scheiterte jedoch zweimal an SC-Keeper Lars Mester. So war die 1:0-Pausenführung der Winkumer durch Kevin Willen doch eher glücklich (24.). Kurz nach dem Seitenwechsel hätten die Hausherren die Führung ausbauen müssen: Tobias Rolfes scheiterte aber per Foulelfmeter an Thüles Dennis Buss (51.). Danach hatten die Gäste wieder gute Ausgleichschancen, Mester hielt seinen Kasten aber sauber. In der Nachspielzeit machte Erik Hukelmann schließlich den Sack für die Hausherren zu.

Tore: 1:0 Willen (24.), 2:0 Hukelmann (90+1).

Sr.: Wentker (Langen); SrA.: Pennigers, Pennigers.

BV Garrel - STV Barßel 3:1 (2:0). Nach einer viertelstündigen Abtastphase sorgte Pascal Looschen mit seinem 22-Meter-Kracher für den Weckruf (17.). Der Spitzenreiter war nun am Drücker und ging dank Marcel Meyer in Front (24.). Patrick Looschen baute die Führung in der 37. Minute aus. Die Hausherren hatten zu Beginn der zweiten Halbzeit die Entscheidung auf dem Fuß, ließen die Gäste aber noch am Leben. Deren Power-Play in der Schlussviertelstunde führte zum Anschlusstreffer von Waldemar Knopf (88.). Thomas Gebel erstickte die aufkommenden Hoffnungen der Gäste im Gegenzug prompt (89.).

Tore: 1:0 Meyer (24.), 2:0 Looschen (37.), 2:1 Knopf (88.), 3:1 Gebel (89.).

Sr.: Kreuzkam (Elisabethfehn); SrA.: Wieborg, Bensch.

SV Peheim - SV Bösel 1:5 (0:0). Die Hausherren hatten zunächst mehr vom Spiel, gingen mit ihren Großchancen aber leichtfertig um. Die Gäste, die sich in der ersten Halbzeit noch stark zurückhielten, drehten nach dem Seitenwechsel auf. Dennis Höhne schoss die Gäste mit seinem Doppelpack auf die Siegerstraße (51., 60.). Auch wenn Markus Schrapper zwischenzeitlich zum 1:2 verkürzte (65.), wirkten die Hausherren nun völlig von der Rolle. Bösel war nun eiskalt und machte durch Treffer von Eugen Stark (69.), Niko Remesch (72., FE) und Tobias Luker (90.) den Endstand perfekt.

Tore: 0:1, 0:2 Höhne (51., 60.), 1:2 Schrapper (65.), 1:3 Stark (69.), 1:4 Remesch (72., Foulelfmeter), 1:5 Luker (90.).

Sr.: Kühter (Kampe/Kamperfehn); SrA.: Schneider, Einhaus.

->  NWZ berichtete). Doch der SC blieb nicht untätig, stellte mit Helmut Knese seinen Trainer für die kommende Saison vor. Der A-Jugendtrainer kennt den Verein sehr gut und soll unter anderem die Nachwuchsspieler an die Seniorenmannschaft heranführen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.