• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Moss plagen Personalnöte vor Partie in Peheim

01.10.2010

PEHEIM Das „böse Wort mit ,D’“ hatte Martin Wernke stets vermieden. „Ich habe keinen Druck”, pflegte der ehemalige Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Peheim gerne zu sagen, wenn nach einer Negativserie wieder einmal ein Spiel mit großer Bedeutung bevorstand. Sein Nachfolger Dirk Loyko sieht es vor dem Heimspiel gegen den SV Emstek am Sonntag, 15 Uhr, ein klein wenig anders. „Der Druck auf die Mannschaft ist groß“, sagt er. „Im Grunde ist ein Sieg Pflicht.”

Das liegt am Fehlstart der Hausherren – und nicht zuletzt an der 3:7-Heimpleite am Mittwoch gegen Rot Weiß Damme. „Wir laufen der Musik hinterher. Dabei wollten wir genau das vermeiden”, sagt Loyko.

Der verletzte Spielertrainer ist allerdings nach wie vor davon überzeugt, dass sein Team nicht so schlecht ist, wie es momentan dasteht. „Wir haben phasenweise ganz gute Spiele gezeigt. Leider konnten wir das nie über 90 Minuten zeigen“, sagt der ehemalige Profi, der wohl alle Mann an Bord haben wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz anders sieht die Sache beim SV Emstek aus: Trainer Detlef Moss plagen arge Personalnöte. Er muss auch am Sonntag auf Jan-Bernd Baumann, Rene Tromp und Konstantin Dietz verzichten. Die Offensivspieler fallen verletzungsbedingt aus. Moss sind in der Besetzung des Angriffs die Hände gebunden, weil sich auch Sebastian Sander am Montag im Training am Rücken verletzt hat. „Ich hoffe, dass er bis Sonntag wieder fit ist”, sagt Moss.

Wegen der vielen Ausfälle muss Dennis Vaske im Sturm aushelfen. „Eigentlich ist er im Mittelfeld dank seiner Einsatzbereitschaft besser aufgehoben. Aber ich habe keine andere Wahl”, sagt Moss.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.