• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mostovac sorgt sich um Offensive

31.10.2008

KREIS CLOPPENBURG Kellerduell in der Fußball-Kreisliga: Der Vorletzte VfL Löningen II erwartet am Sonntag das Schlusslicht BW Galgenmoor. Bei beiden Teams zeigte die Formkurve zuletzt nach oben. Gut in Schuss ist derzeit auch der SV Bethen. Die Bether bezwangen am letzten Wochenende den SV Höltinghausen 2:1.

SV Cappeln - SV Bethen. Nach dem beeindruckenden 2:1-Erfolg am letzten Spieltag gegen den SV Höltinghausen ist Bethens Trainer Slaven Mostovac auf den Geschmack gekommen. „Wir müssen in Cappeln einen Dreier nachlegen. Ansonsten war der Heimerfolg gegen Höltinghausen keinen Pfifferling wert“, sagt Mostovac, dessen Team bereits fünf Niederlagen einstecken musste.

Doch wie schwer es ist, in Cappeln zu bestehen, musste zuletzt der SV Thüle erfahren. Mit Ach und Krach erreichten die Thüler ein 1:1. Mostovac hat die Partie gesehen. „Cappeln spielt mit einer Spitze und einem kompakten Mittelfeld“, so Mostovac.

Auch die Bether bestechen zur Freude ihres Trainers mit ihrer Kompaktheit. Weniger Freude bereitet Mostovac die Offensive. Bethen hat erst 13 Tore geschossen – nur Galgenmoor ist noch ungefährlicher. „Nach einem Ballgewinn suchen wir den Abschluss nicht schnell genug. Da müssen wir besser werden“, fordert er (Sonnabend, 14.30 Uhr).

SV Strücklingen - SV Altenoythe II. Beide Teams blieben am vergangenen Wochenende ohne Sieg. Der SV Strücklingen kam gegen Sternbusch nicht über ein 2:2 hinaus, während Altenoythes Reserve daheim gegen Garrel 0:1 verlor (Sonntag, 14 Uhr).

SV Thüle - STV Barßel. Thüles Spielertrainer Marcus Piehl und Barßels Spielertrainer Markus Stern sind alte Bekannte. Beide spielten schon für den BV Cloppenburg in der Regionalliga. Anschließend trennten sich ihre Wege. Piehl wechselte vom BVC zum STV Barßel, und Stern schloss sich Concordia Ihrhove an (Sonntag, 14 Uhr).

VfL Löningen II - BW Galgenmoor. Die Blau-Weißen sorgten für die Überraschung des letzten Spieltages. Das Schlusslicht feierte mit einem 3:2-Heimerfolg gegen Viktoria Elisabethfehn seinen ersten Saisonsieg. Jetzt wollen die Mannen von Trainer Michael Meyer gegen den Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg nachlegen (Sonntag, 14.30 Uhr).

Viktoria Elisabethfehn - SF Sevelten. Die Viktoria und die Sportfreunde hatten am letzten Wochenende nichts zu lachen. Elisabethfehn blamierte sich bei Schlusslicht Galgenmoor (2:3), und Sevelten kassierte gegen Aufsteiger BV Neuscharrel eine 0:4-Pleite (Sonntag, 14.30 Uhr).

BV Neuscharrel - SC Sternbusch. Die Gäste werden als Tabellenvierter in Neuscharrel vorstellig. Das Neuscharreler Team von Spielertrainer Ludger Sanders belegt vor der Partie gegen die Biskup-Elf Platz 13 (Sonntag, 14.30 Uhr).

BV Garrel - FC Sedelsberg. Durch die Patzer von Thüle und Höltinghausen ist der BV Garrel ins Titelrennen zurückgekehrt. Der Rückstand auf das Spitzenduo beträgt mickrige drei Zähler. Der FC Sedelsberg ist dagegen vom Titelkampf weit entfernt. Die Gäste sind Siebter (Sonntag, 14.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.