• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Münsterland-Cup auch überregional begehrt

16.12.2011

OLDENBURGER MüNSTERLAND Die jüngsten Tennisspieler waren beim Weihnachtswichtelturnier in Vechta mit Begeisterung dabei. Von Freitag bis Sonntag kämpfen nun in Galgenmoor, Langförden und Vechta die Zehn- bis 14-Jährigen um den Oldenburger Münsterland-Cup.

Ein Weihnachtswichtelturnier der Tennisregion Oldenburger Münsterland für die Jahrgänge 2005 und 2006 fand in der Halle des TV Vechta statt. In fünf Kategorien starteten 26 Kinder aus sieben Vereinen. Regions-Jüngstenwartin Ruth von der Assen begrüßte die Kinder und stellte ihnen den Regionstrainer Ingo Antons vor, der das Turnier sportlich betreute.

In der Kategorie Nachwuchstalente (Jahrgang 2006) gewann Cilio Aouini (TV Lohne). In der Kategorie Profi-Gruppe der Mädchen 2005 siegte Mia Heseding (TC Dinklage), in der Talent-Gruppe war Marie Grave (TV Visbek) ganz vorne. Bei den Jungen 2005 gewann Hannes Stukenborg (TV Vechta) die Profi-Gruppe, Timon Meister (TV Vechta) setzte sich in der Talent-Gruppe durch.

Zum vierten Mal findet der Oldenburger Münsterland-Cup, ein vom Deutschen Tennisbund genehmigtes Jugendturnier mit Ranglistenwertung, in den Tennishallen Vechta und Langförden statt. 150 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren hatten gemeldet, aber nur 98 konnten wegen der begrenzten Hallenkapazitäten zugelassen werden. Am Sonnabend wird zusätzlich in Galgenmoor gespielt.

Auch Talente aus Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin und Nordrhein-Westfalen werden teilnehmen, was die hohe Akzeptanz dieses Turniers unterstreicht. Aus der heimischen Region gehen viele Talente an den Start. So ist bei den U14 Marius Deeken aus dem Saterland dabei. Andere Nachwuchsspieler des TV Vechta, des TV Lohne und des TV Visbek, darunter einige gesetzte Akteure, sind ferner dabei. Die Teilnehmerfelder versprechen hochklassiges Jugendtennis.

Die Turnierzeiten: Freitag, ab 15 Uhr in Vechta und Langförden; Sonnabend, ab 9 Uhr in Vechta, Langförden und Galgenmoor; Sonntag, ab 9 Uhr, Halbfinalspiele in Vechta und Langförden, Finale, ab 12 Uhr in Vechta.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.