• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: Nachbarn sind sich zum Turnierende ganz nah

08.12.2016

Bösel Nachbarn sind sich ja geografisch sowieso schon nah. Manchmal stehen sie aber auch in anderen Bereichen eng beieinander. In diesem Fall lieferten sie sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg im NFV-Auswahl-Futsal-Turnier des Kreises Cloppenburg. Die Talente des Gastgebers lagen am Ende der Veranstaltung für Kinder des Jahrgangs 2007 in Bösel knapp vor denen des Kreises Vechta. Nur das Torverhältnis trennte die Teams der beiden Nachbarkreise.

Dafür, dass es so spannend werden konnte, hatten die Cloppenburger und Vechtaer Talente gleich zu Beginn des Turniers, das nach vereinfachten Futsalregeln gespielt wurde, gesorgt. Die Cloppenburger Jungs hatten sich im Duell mit den Nachbarn zwar in den ersten acht Minuten eine 2:0-Führung herausgeschossen, aber die Vechtaer kamen zurück und glichen zum 2:2 aus.

Dann wurde es richtig dramatisch. 50 Sekunden vor Abpfiff ging der Gastgeber erneut in Führung, aber die Gäste erzielten mit der Schlusssirene noch das 3:3.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass die beiden Nachbarn vom Leistungsvermögen her eng beieinander liegen, sollte sich im Rest des Turniers bestätigen. Gewannen doch beide Mannschaften alle restlichen Partien. Dass die Cloppenburger Auswahl nach den knappen Erfolgen gegen die Kreise Oldenburg-Land (3:2) und Diepholz (4:3) noch zwei deutliche Siege gegen die 1. E des SV Bösel (4:1) und die Vertretung Emsland-Nord (4:0) einfuhr, brachte ihr schließlich den Turniersieg und Lob ein.

So sprach Karl-Heinz Deeken, der die Mannschaft zusammen mit Dennis Bley trainiert, von einer „konzentrierten“ Leistung der Cloppenburger Kicker. „Insbesondere das Offensivspiel wusste zu gefallen.“ Nur den gegnerischen Torhütern dürfte es nicht gefallen haben. Die mussten schließlich ziemlich oft hinter sich greifen. 18 Tore in fünf Spielen erzielte der Turniersieger.

Auswahl des NFV-Kreises Cloppenburg: Bennet Eick (SV Cappeln), Adem Demir, (BW Galgenmoor), Julian Frohne und Tom Schrapper (beide SG Peheim/Ermke), Mathis Lanfer (SV Höltinghausen), Joel Leippi und Benedikt Lenzschau (beide SV Bösel), Jascha Abram (BV Essen), Cian Osterhus (SV Molbergen) und Thede Claaßen (BW Ramsloh).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.