• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Nachwuchs lässt Müttern keine Chance

16.08.2008

CLOPPENBURG Mit einem 6:4-Erfolg gegen die Mütter haben die F-Juniorenfußballer des SV Bethen den Startschuss für die traditionelle Sportwoche gegeben. Bis einschließlich Sonntag wird den Besuchern auf dem Gelände am Feldkamp ein Programm mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen für alle Altersgruppen geboten.

Im Eröffnungsspiel ließ der Kicker-Nachwuchs den hochmotivierten Damen keine großen Chancen, erspielte sich nicht zuletzt aufgrund guter Kondition eine leichte Feldüberlegenheit und beherrschte streckenweise sogar die gegnerische Hälfte. Im Ballkontakt gingen die Mütter allerdings auch sehr schonend mit ihren Sprösslingen um und zeigten ausnahmslos ein vorbildlich faires Verhalten. Die Mütter begannen offensiv und hatten gleich mehrere gute Torchancen. Bei einem Konterangriff gelang dem Fußballnachwuchs jedoch schon bald die 1:0-Führung. Diesem Treffer folgte bereits wenige Minuten später das 2:0. Das 3:0 resultierte dann aus einem Flachschuss des Rechtsaußen, bevor den Müttern der erste Treffer gelang. Eine Drangperiode nutzten die von Silvia Tebben trainierten Nachwuchs-Kicker zum 4:1, kurz darauf kamen die stärker werdenden Damen durch einen unhaltbaren Schuss zum 4:2. Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Mütter zunächst die Initiative und kamen auf 4:3 Tore heran, dem wenig

später der Ausgleichstreffer folgte. Das 5:4 resultierte aus einem Kontervorstoß der F-Jugendlichen. In den letzten Minuten eines spannenden und kampfbetonten Spieles gab es noch einmal Chancen auf beiden Seiten, eine davon wurde von den jungen Kickern zum 6:4- Endstand genutzt.

In weiteren Freundschaftsspielen am Rande der Bether Sportwoche trennten sich die E-Jugend des SV Bethen und die Mannschaft aus Falkenberg mit einem 6:6-Remis, die B-Jugend der Gastgeber gewann gegen die C-Jugend ihres Vereins mit 9:4 Toren, und die 2. Herrenmannschaften des SV Bethen und des SV Thüle trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

Neben den sportlichen Darbietungen lockte die Sportwoche zum Auftakt mit einem bunten Rahmenprogramm. Höhepunkt war die Playback-Show „Bethen sucht den Superstar“. Mehrere Gruppen ahmten mit großem Geschick, stilechtem Outfit und hervorragender Mimik und Gestik ihre Vorbildern nach. Bei der Show, die von Christa Abeln und Michael Oberschelp moderiert wurde, setzte eine Jury mit Yvonne Taphorn, Rainer Mienert und Bruno Fritschi das Duo Jens Bahlmann und Ralf Budde an die erste Stelle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.