• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Nerkamp genießt tolle EM-Atmosphäre

11.07.2016

Amsterdam Rein sportlich betrachtet verlief der Halbmarathon bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam am vergangenen Sonntag für Jens Nerkamp nicht ganz nach Plan. Der gebürtige Garreler, der in Kassel studiert und für den PSV GW Kassel startet, benötigte für die zu absolvierenden 21,1 Kilometer 1:07:22 Stunden. Mit dieser Zeit belegte der Student in der Endabrechnung mit Rang 51 einen Platz im Mittelfeld des elitären Teilnehmerfeldes.

„Ich hatte mir persönlich schon eine Zeit von unter 1:06:00 Stunden vorgenommen. Der Rundkurs mit seinen zahlreichen Hügeln war allerdings schwierig zu laufen. Und ich bin vielleicht einen Tick zu schnell angegangen“, analysierte der 26-Jährige sein Rennen.

Dies dürfte dem sympathischen Langstreckler, der im April in Berlin seine Bestzeit von 1:04:06 Stunden aufgestellt hatte, allerdings aus anderen Gründen noch lange in bester Erinnerung bleiben. „Die ganze Atmosphäre war super. Für mich war es eine große Ehre im Nationalmannschafstrikot auf die Strecke zu gehen“, so Nerkamp, der an diesem Montag nach Deutschland zurückfliegt.

In der Mannschaftswertung belegte Nerkamp zusammen mit dem schnellsten Deutschen Julian Flügel (Asics Team Memmert, 24., 1:05:18 Stunden) und Philipp Pflieger von der LG Telis Finanz Regensburg (33., 1:06:01 Stunden) immerhin noch den zehnten Platz. Verletzungsbedingt hatte Nerkamps Teamkollege Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid) das Rennen nicht beenden können. Gleiches galt für Deutschlands Marathon-Rekordhalter Arne Gabius, der flott anging, dann aber wegen einer schmerzhaften Beckenblockade nach etwa zehn Kilometern extrem enttäuscht aus dem Rennen aussteigen musste.

Derweil hofft Nerkamp, der sein Studium noch in diesem Jahr abschließen möchte, dass weitere Einsätze im Trikot mit dem Adler auf der Brust folgen. Denn im nächsten Jahr will der ehrgeizige Blondschopf über 5000 und 10000 Meter mit noch mehr Training kräftig zur Attacke blasen. Auf diesen Strecken zählt er bereits seit mehreren Jahren zur deutschen Spitzenklasse.

Das nächste Großereignis in diesem Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. Am 11. September finden in Hamburg auf einem attraktiven Rundkurs die Deutschen Meisterschaften im 10-Kilometer-Straßenlauf statt. Nach einer kurzen Wettkampfpause von rund zwei Wochen wird sich Nerkamp intensiv vorbereiten, um an der Alster mindestens eine „Top-Ten-Platzierung“ zu erreichen, was ihm in den Vorjahren regelmäßig gelang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.