• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neuling SV Thüle gelingt faustdicke Überraschung

05.09.2016

Thüle /Essen Zweiter Erfolg für den Fußball-Bezirksliga-Neuling SV Thüle und gleichzeitig der zweite Dämpfer für den hoch gehandelten BV Essen. Mit 2:0 (1:0) siegte der SV Thüle durchaus überraschend.

„Es war ein Erfolg des Willens, aber auch des Glaubens, in dieser Liga mit allem Mannschaften mithalten zu können“, freute sich SV Thüles Trainer Raphael Opilski nach dem Überraschungscoup. Die 0:3-Packung in Emstek war beim Neuling schnell aus den Köpfen. Mit der Innenverteidigung Nihat Tekce und Tobias Latta hatte Thüle dem Favoriten ein Bollwerk entgegen gestellt, das die hochkarätig in der Offensive besetzten Essener kaum durchdringen konnte.

Die Gefahr über die gefährlichen Außen Steven Benkka – ihn blockierte Robert Göken wie auf der Gegenseite Sebastian Thunert Michael Schaubert kaum Entfaltungsmöglichkeiten gestattete – konnte Thüle bannen. So gab es wenig Torchancen. Lediglich in der 43. Minute musste Torwart Andre Hagen eingreifen und verhinderte Bentkas Versuch. Es wäre der Ausgleich gewesen, denn in der 32. Minute hatte der Neuling zugeschlagen. Aus dem Mittelfeld heraus konnte Claas Göken die Essener Abwehr mit einem geschickten Pass auf Felix Speckmann aushebeln, der Thüler fackelte nicht lange und jagte vor der halbrechten Position den Ball zur überraschenden Führung ins Netz.

Ganz so überraschend war das 1:0 in einem gutklassigen Spiel aber nicht, war Thüle die etwas bessere und die konsequentere Mannschaft, wie Opilski nach dem Spiel meinte. Zwar rechneten viele unter den 200 Zuschauern mit einem Sturmlauf der Gäste, doch der fand nicht statt.

Thüle spielte taktisch clever, war in der Defensive weiterhin stark genug und hatte den besseren Start in Halbzeit zwei. Der Ex-Essener Rene Osterdorf legte auf, und Hendrik Pancratz konnte aus dem Gewühl heraus die Lücke zum 2:0 finden (49.). Es war bereits die Entscheidung.

Tore: 1:0 Speckmann (32.), 2:0 Pancratz (49.).

SV Thüle: Hagen - R. Göken, Latta, Tekce, Thunert, Speckmann, Ostendorf, C. Göken, Vogel (89. Runden), T. Macke (71. Kohake), Pancratz (53. M. Macke).

BV Essen: Ahrens - Akbulut, Lekaj, Djouda (65. Gerullis), Steinkraus, Biermann (87. Schrandt), Orke, Rendic (28. Olbrys), Bentka, Ipsilos, Schaubert.

Schiedsrichter: Henrik Eden (Rhauderfehn).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.