• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEZIRKSOBERLIGA: Neumann-Elf biegt in Unterzahl auf Siegerstraße ein

08.05.2006

CLOPPENBURG CLOPPENBURG - Mit Mühe hat die Reserve des BV Cloppenburg am Sonnabend daheim den Pflichtdreier gegen den Vorletzten SVG Aurich eingefahren. Nach 90 Minuten hatte die Elf von Trainer Mario Neumann die Nase mit 3:2 vorn und besitzt damit weiterhin beste Chancen auf das zweite Aufstiegsticket in der Fußball-Bezirksoberliga.

„Ich wusste, dass das Spiel kein Selbstgänger wird. Unter dem Strich haben wir aber verdient gewonnen“, analysierte Neumann. Die Cloppenburger begannen stark und lagen bereits nach acht Minuten vorn. Torjäger Erhan Colak staubte nach einem satten Schrägschuss von Tomasz Smolka aus sechs Metern ab.

Nach 20 Minuten ließen die Gastgeber die Zügel mächtig schleifen und wollten den Dreier im Spaziergang einfahren. Die Strafe ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Einwurf für die BVC-Reserve konterten die Ostfriesen in Gestalt von Stefan Heyen zum 1:1 (24.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In der Kabine musste ich laut werden. Unser ,Lari-Fari-Gekicke’ ging mir auf den Keks“, rüttelte Neumann sein Team wach. Doch der zweite Durchgang war gerade fünf Minuten alt, als sich der – nach langer Verletzungspause sein Comeback gebende – Oberligaspieler Saad Yahia nach einem Foulspiel und einer abwertenden Handbewegung Richtung Referee „gelb-rot“ abholte.

„Jetzt ging ein Ruck durch unsere Reihen“, sah Neumann, wie der Feldverweis „positive Wirkung“ zeigte. Mit dem Scheitel verlängerte Ralf Ewen eine Colak-Flanke ins Netz (60.). Mit einem Aufsetzer aus 14 Metern ließ Chris Oretan das 3:1 folgen (65.).

Aurich steckte zwar nicht auf, kam aber nur noch zum 2:3. Nach einem tückisch verspringenden Ball brachte BVC-Keeper Sebastian Pundsack Heyen zu Fall. Den fälligen Elfer verwandelte Markus Einnolf (75.).

• Bereits am Mittwoch (19 Uhr) ist die BVC-Reserve erneut gefordert. Dann geht’s zum Derby nach Löningen.

Tore: 1:0 Colak (8.), 1:1 Heyen (24.), 2:1 Ewen (60.), 3:1 Oretan (65.), 3:2 Einnolf (75., Foulelfmeter).

BVC II: Pundsack – Stagge, Timmen, Nieland – Ewen, Yahia, Leszinski, Smolka, Beresch (55. Tasdemir) – Colak, Oretan (80. Ellermann).

SR: Landwehr (Nordhorn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.