• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Trecker-Treck: PS-Giganten sorgen für großes Spektakel

18.04.2018

Neumarkhausen Es staubt. Es ist laut. Dicker schwarzer Rauch wird in die Luft gepustet. Mit brummenden Motoren fuhren am vergangenen Sonntag die Teilnehmer des „Trecker-Treck“ an der Thüler Straße in Neumarkhausen an den mehr als 1000 Besuchern vorbei. Es war wieder mächtig Betrieb bei dem von den Traktorfreunden „Ackeroldies“ Neumarkhausen auf dem Feld von Töpkes Höhe veranstalteten Treckerspektakel.

Das Meldeergebnis spricht für sich: Knapp 120 Teilnehmer hatten sich vormerken lassen. Und die reisten aus vielen Teilen Deutschlands an – von der Küste bis hin zu Nordrhein-Westfalen. Aus der näheren Umgebung pilgerten Jung und Alt am Sonntag zu dem rund fünf Hektar großen Feld an der Thüler Straße. Den Acker hatte das Organisationsteam des Vereins „Ackeroldies Neumarkhausen“ um Chef Maik Raker zuvor mustergültig vorbereitet. Dabei drohte das dritte große Kräftemessen der Trecker sprichwörtlich ins Wasser zu fallen. Noch am Vormittag hatte es mächtig geregnet. Doch gegen Mittag ließ sich die Sonne blicken und einem ungetrübten Treckerspektakel stand nichts mehr im Wege. Auch das Erdreich hielt.

Auf der schwarzen Sandpiste heulten die Motoren der PS-Protze aus der Landwirtschaft. Kleine, große, alte und nagelneue Traktoren waren am Start, um in ihren jeweiligen Altersklassen um Ruhm, Ehre und Pokale zu kämpfen. Hinter dem Lenkrad waren Piloten, die bei sehr guten Streckenbedingungen alles versuchten, um am Ende ihres Kampfes mit dem Bremswagen eben die 100-Meter-Marke zu knacken und den „Full Pull“ zu schaffen. Vielen von ihnen war der Spaß anzusehen, den sie mit diesem Sport haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Folgende Teilnehmer fuhren aufs Treppchen: Klasse bis 2,5 Tonnen: 1. Burkhard Behrends, 2. Sven Tepe, 3. Philipp Krone. Bis 3,5 Tonnen: 1. Sven Tepe, 2. Johannes Klöker, 3. Alfons Buermann. Bis 4,5 Tonnen: 1. Jan Gerd Helmers, 2. Reiner Rump, 3. Wolfgang Timme. Bis 5,5, Tonnen: 1. Jörn Twietmeyer, 2. Jan Gerd Helmers, 3. Wolfgang Becker. Bis 6,5 Tonnen: 1. Stefan Nietfeld, 2. Cor Luten, 3. Thorsten Töbermann. Bis 8 Tonnen: 1. Marcel Nannen, 2. Jörn Twietmeyer, 3. Stefan Nietfeld. Bis 10 Tonnen: 1. Marcel Nannen, 2. Norbert Hüls, 3. Mark Stammermann. Bis 12 Tonnen: 1. David Hempen, 2. Andre Perk, 3. Alexander Hackstedt. Sportklasse: 1. Feldjäger, 2. Black Diamont, 3. Harry Knitter. Geländeklasse: 1. Gerd Lübbers, 2. Josef Lübbers.

„Wir sind mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden. Die Zuschauerzahl war gut und wir hatten auch ein großes Starterfeld“, freute sich der Vorsitzende Raker. Nicht nur die Trecker in ihrer Gewichtsklasse, sondern auch Moderator Daniel Hinrichs aus Apen gab alles und unterhielt die Treckerfreunde mit vielen Informationen. Dann konnte man ihn nicht mehr verstehen, weil wieder ein Trecker laut brüllend versuchte, seinen „Full-Pull“ zu schaffen und dabei den auch von den Zuschauern geliebten, ruß-geschwärzten Qualm in die Luft blies.

„Der Spaß steht im Vordergrund“, sagt Raker. Aber auch der soziale Zweck. „Den Reinerlös spenden wir immer für einen guten Zweck. Noch steht der Empfänger nicht fest“, so der Vorsitzende. Der „Full Pull“ bleibt für viele ein Traum. „In vier Jahren können sie ihr Glück beim ,Trecker-Treck’ wieder versuchen“, meinte Raker. Am Start war auch der vereinseigene Deutzpuller „SUSI“, dem ein „Full Pull“ gelang.

Eine Schlemmermeile und einige Verkaufsstände rundeten das Programm ab. Am Abend zuvor war die „Vorglüh-Party“ gefeiert worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.