• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neun Winkumer erkämpfen sich Remis

14.03.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Thüle sind im Jahr 2011 immer noch ungeschlagen. Allerdings hätten sie am Sonntag drei Punkte holen müssen. Im Auswärtsspiel gegen den SC Winkum reichte es trotz Überzahl – gleich zwei Winkumer hatten die Rote Karte gesehen – nur zu einem 3:3.

SV Cappeln - Viktoria Elisabethfehn 3:1 (0:0). Cappeln war bemüht, fand aber keine Mittel, den Fehntjer Beton zu durchbrechen. Chancen waren Mangelware.

Fast wären die Gäste mit ihrer defensiven Taktik erfolgreich gewesen. Stefan Lübke erzielte in der 74. Minute die schmeichelhafte Führung. Doch die Hausherren zeigten Moral und starteten eine Schlussoffensive. Den Gästen gingen die Kräfte aus. Cappeln gewann dank Markus Bohmann (78.) und Alexander Döpke (84., 88.) schließlich noch hoch verdient.

Tore: 0:1 Lübke (74.), 1:1 Bohmann (78.), 2:1, 3:1 Döpke (84., 88.).

Sr.: Yasin (Garrel); SrA.: Wulfers, Gierse.

Hansa Friesoythe II - SV Strücklingen 0:2 (0:2). Die Partie war zunächst ausgeglichen. Aber die Gäste nutzten zwei Hansa-Fehler eiskalt aus. So sorgte Alexander Malchos mit zwei Treffern für die 2:0-Pausenführung.

Im zweiten Spielabschnitt legte Hansa eine Schippe drauf. In der 49. Minute hatte Andre Meins den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Aber er scheiterte per Foulelfmeter am Strücklinger Torwart (49.). Die Heim-Elf drängte weiter, hatte aber Pech im Abschluss. Kurz vor dem Schlusspfiff sah Florian Höhne auch noch die Ampelkarte wegen Meckerns (90.).

Tore: 0:1, 0:2 Malchos (26., 43.).

Sr.: Meinerling (Barßel); SrA.: Alberding, Gröneweg.

SV Höltinghausen - FC Sedelsberg 4:0 (1:0). Die Gastgeber bestimmten die Begegnung. Der FC schoss in 90 Minuten nur einmal aufs Höltinghauser Tor.

Im ersten Durchgang hatten die Hausherren noch die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen lassen. Nur Ralf Böhmer hatte getroffen (16.).

Aber während der Pause hatten die Höltinghauser wohl Zielwasser getrunken. Stefan Krause (65.), Cord Albers (80.) und Peter Johannes (81.) bauten die Führung aus.

Tore: 1:0 Böhmer (16.), 2:0 Krause (65.), 3:0 Albers (80.), 4:0 Johannes (81.).

Sr.: Akyol (Ganderkesee); SrA.: Heuse, Becker.

SC Sternbusch - BW Ramsloh 2:1 (1:0). Die Gäste erwischten einen guten Start, konnten diesen aber nicht nutzen. Sternbusch war effektiver:  Markus Plaspohl verwandelte einen Handelfmeter zur glücklichen Führung (28.).

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Blau-Weißen zunächst einmal mehr vom Spiel. Jewgeni Buss glich sogar aus (53.).

Aber dann wachten die Hausherren auf. Zunächst vergab Viktor Katron aus aussichtsreicher Position. Doch in der 64. Minute erzielte Maksim Kitow das 2:1 (64.). Ramsloh musste die Begegnung zudem in Unterzahl beenden. Thomas Plaggenborg hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen (80.).

Tore: 1:0 Plaspohl (28., Handelfmeter), 1:1 Buss (53.), 2:1 Kitow (64.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen); SrA.: Dickerhoff, Wördemann.

SV Bethen - BV Garrel 0:1 (0:1). Die Anfangsphase gehörte den Gästen. Zwingende Torchancen erspielten sie sich aber nicht. Danach kamen die Bether besser ins Spiel. Florian Quaing vergab gleich zweimal die Chance zur Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Arthur Getz nach einem langen Ball für die glückliche Garreler Führung (44.). Daraufhin zogen sich die Gäste zurück und konterten.

Die Hausherren machten das Spiel, kamen aber kaum zum Abschluss. Zudem hatte Lukas Niemeyer Pech, als er den Pfosten traf (61.). So retteten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit.

Tor: 0:1 Getz (44.).

Sr.: Schirmer (Bevern); SrA.: Möller, Thiele.

SC Winkum - SV Thüle 3:3 (1:3). Die Gäste bestätigten ihre gute Form. Heiko Böckmann brachte die Thüler früh in Führung (7.). Horst Elberfeld hätte zwölf Minuten später erhöhen müssen, scheiterte aber per Foulelfmeter an Winkums Torwart Frederik Hegger. Wenig später machte es der Ex-Profi besser und netzte zum 2:0 ein (26.).

Die bis dahin schwachen Hausherren schöpften nach dem Anschlusstreffer durch Gerold Brümmer neuen Mut (35.). Aber kurz vor dem Pausenpfiff stellte Christian Timmen den alten Abstand wieder her (45.).

Im zweiten Durchgang ließen die Thüler nach. Arne Struckmann verkürzte (47.). In der 63. Minute schien es, als sei alles gelaufen. Die Winkumer Sebastian Albers und Niels Kroner sahen jeweils die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Aber trotz zweifacher Unterzahl spielten nur noch die Hausherren. Christian Niehe belohnte sein Team mit dem 3:3 (70.).

Tore: 0:1 Böckmann (7.), 0:2 Elberfeld (26.), 1:2 Brümmer (35.), 1:3 Timmen (45.), 2:3 Struckmann (47.), 3:3 Niehe (70.).

Sr.: Roggendorf (Emsland); SrA.: Sebastian, Barloh.

SV Bevern - FC Lastrup 4:0 (3:0). Die Hausherren waren vor 250 Zuschauern spielbestimmend und drückten die Lastruper in die Defensive. Bereits zur Pause war die Partie nach einem Hattrick von Marco Feldhaus entschieden (25., 28., 37.).

Bevern machte auch im zweiten Durchgang Druck, agierte aber im Abschluss fahrlässig. Nur Kai Hamann konnte in der 88. Minute nachlegen.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Feldhaus (25., 28., 37.), 4:0 Hamann (88.).

Sr.: Beuse (Kroge); SrA.: Bockhorst, Sandvoß.

VfL Löningen - BV Essen 3:0 (2:0). Die Löninger agierten endlich einmal 90 Minuten lang konzentriert. Dabei spielten dem VfL die frühen Tore von Matthias Bögershausen (4.) und Tobias Lübke (14.) in die Karten. Essen zeigte eine schwache Leistung. Löningens Torwart war beschäftigungslos.

In der zweiten Hälfte erhöhte Mike Wiemann mit einem Glückstreffer nach einer Ecke (66.). Am Ende wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen, zumal die Gäste die Partie in Unterzahl beendeten: Kalwa hatte die Rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung gesehen (70.).

Tore: 1:0 Bögershausen (4.), 2:0 Lübke (14.), 3:0 Wiemann (66.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Machatzke, Macke.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.