• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Neuscharrel entscheidet Nordderby in Halbzeit eins

13.03.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe haben am Sonntag das Nordderby beim STV Barßel schon in der ersten Halbzeit für sich entschieden. Bereits nach 40 Minuten hatte das Team von Trainer Gerd Berling mit 5:0 geführt, am Ende durfte es sich über einen 7:2-Sieg freuen. Damit hat die Spielgemeinschaft die Tabellenspitze erobert, allerdings hat sie zwei Spiele mehr absolviert als der Tabellenzweite SpVg Aurich – und der hat nur zwei Punkte weniger auf dem Konto.

Auch an der Spitze der Landesliga steht eine Mannschaft aus dem Kreis Cloppenburg: Die Reserve des BV Cloppenburg hat am Sonntag auswärts den VfL Oythe II mit 2:0 bezwungen. Beide Tore waren bereits in der ersten Hälfte der Partie gefallen.

Landesliga, VfL Oythe II - BV Cloppenburg II 0:2 (0:2). Zwar hatte das Team des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber ein paar Minuten gebraucht, um Betriebstemperatur zu erreichen, anschließend lief es dann aber rund: Bereits in der zehnten Minute leitete Elke Meyer einen Eckstoß von Stefanie Klowersa mit dem Kopf weiter, und Sabrina Abramowski schoss zum 1:0 ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend dominierte der BVC die Partie, allerdings ließ die starke VfL-Torhüterin zunächst nichts mehr zu. In der 38. Minute hatte sie dann allerdings keine Chance: Verena Langemeyers Heber aus 20 Metern Torentfernung senkte sich ins Netz.

Kurz nach dem Seitenwechsel hätte Klowersa ihren Trainern fast eine ruhige Restspielzeit beschert, aber ihr Freistoß knallte an die Latte des Gastgeber-Gehäuses.

Stattdessen erlebten die Coaches eine hitzige Schlussphase. Nachdem der Schiedsrichter ein – aus Cloppenburger Sicht – klares Foul an Stefanie Schumacher nicht geahndet hatte, ging es hoch her. In der aufgeheizten Atmosphäre handelte sich Nadine Luker dann noch die Rote Karte wegen Nachtretens ein, und Theresa Ideler sah Gelb-Rot. Dennoch brachten die Cloppenburgerinnen den Sieg über die Zeit.

BVC II: Thie - White, Diers, Arndt, Abramowski, Klowersa, Schumacher (65. Luker), Langemeyer, Bredehorst (90. Plötz), Meyer, Luker (50. Ideler).

Bezirksliga Nord, STV Barßel - SG Neuscharrel/Altenoythe 2:7 (0:5). Die Gäste spielten in der ersten Halbzeit groß auf – und den STV an die Wand. Schon nach sieben Minuten brachte Anna Peukert die Spielgemeinschaft mit einem Schuss aus 20 Metern in Führung. Zehn Minuten später schloss Sonja Stammermann einen Alleingang erfolgreich ab. Anschließend sorgte Peukert dafür, dass die Partie schon so gut wie entschieden war. In der 25. und 32. Minute erzielte sie ihre Tore zwei und drei. Doch damit nicht genug: Sahra Schlangen erhöhte in der 40. Minute auf 5:0.

In der zweiten Halbzeit lief es dann doch deutlich besser für die Barßelerinnen – dennoch konnte Peukert mit ihrem vierten Treffer das halbe Dutzend vollmachen. Allerdings konnte der STV anschließend durch Sina Hermes verkürzen (67.). Zwar stellte Stammermann den alten Abstand drei Minuten später wieder her, aber die Barßelerinnen konnten doch noch Ergebniskosmetik betreiben: In der 80. Minute sorgte Carina Fugel für den 2:7-Endstand. „Meine Mannschaft hat ein Super-Spiel gezeigt“, freute sich Berling.

Spielgemeinschaft: Heyens - Bunten, Warnke, Berling, Lübbers, Janßen, Schlangen, Banemann, Urbansky, Stammermann, Peukert. Eingewechselt: Deddens, Müller, Andersen, Ortmann.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.