• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Stolz auf Erfolge beim Bundeskönigsball

05.02.2019

Neuscharrel Zur Jahreshauptversammlung hat sich der Schützenkreis des Alten Amtsbezirks Friesoythe am Freitag in der Schützenhalle Neuscharrel getroffen. Wahlen, viele Ehrungen und ein Vortrag über Inklusion füllten den Abend.

Das Präsidium wurde von den Delegierten der Mitgliedervereine wiedergewählt. Präsident Olaf Eilers, Vizepräsident Horst Winkelmann, Schriftführer Heinz Wolke, Kassenwart Wilfried Riek, Kreissportleiter Niklas Ahlers und sein Stellvertreter Jürgen Brinkmann, Kreissportleiterin Damen Maria Eilers und ihre Stellvertreterin Anneliese Leferink, sowie die Kreissportleiterin Jugend Annika Henken und ihr Stellvertreter Bernd Eilers wurden in ihren Ämtern bestätigt. Delegierte der 14 Mitgliedervereine sowie der Präsident des Oldenburger Schützenbundes (OSB) Peter Wichmann und der Beauftragte für Inklusion im Sportschießen für den Oldenburger Schützenbund, Werner Fredehorst, hatten an der Versammlung teilgenommen.

Die Begrüßung und den Jahresrückblick übernahm der Präsident. Olaf Eilers hob etwa das Altersklassenfest hervor. Des Weiteren schaute er auf den Landesschützentag in Westerstede zurück, auf das 56. Kreisschützenfest in Barßelermoor, auf das Kreiskönigsschießen in Sedelsberg mit 158 Teilnehmern und auf den Bundeskönigsball am 20. November in der Oldenburger Weser-Ems-Halle. Hier waren viele Platzierungen „an Schützinnen unseres Schützenkreises“ gegangen, sagte Eilers mit Stolz. Bundeskönigin wurde Margret Albers aus Gehlenberg, 1. Hofdame Anita Tellmann aus Scharrel und 2. Hofdame Monika Luker aus Gehlenberg. Marco Specht aus Scharrel wurde 2. Jugendritter. Margret Luker erhielt einen Ehrenteller, Anita Tellmann und Monika Luker sowie der 2. Jugendritter Marco Specht wurden mit einer Ehrenplakette ausgezeichnet.

Peter Wichmann, Präsident des OSB, blickte zurück auf ein Jahr „mit vielen tollen Ergebnissen und sportlichen Erfolgen“. Er berichtete erfreut von der Stabilisierung der Mitgliederzahl. „Die Vereine im OSB sind gut aufgestellt.“

Werner Fredehorst hielt einen Vortrag über Inklusion im Sportschießen. Hier brauche man Mut zur Veränderung. Alle können mitmachen, mitplanen, keiner werde ausgeschlossen und Unterschiedlichkeit sei kein Problem. Schützenvereine seien für Inklusion hervorragend geschaffen. Jeder Verein solle dabei sein eigenes Tempo verfolgen. Ein großes Ziel seien barrierefreie Zugänge in den Anlagen und Schießhallen der Vereine. Fredehorst bot den Vereinen seine Unterstützung in allen Fragen an.

Von einigen kleineren Anschaffungen berichtete Kassenwart Wilfried Riek. Besonders der erworbene RWK Onlinemelder sei eine große Erleichterung. Riek beendete den Kassenbericht mit einem positiven Kassenbestand. Die Delegierten erteilten daraufhin dem Präsidium ihre einstimmige Entlastung.

In den Berichten der Kreissportleiter spiegelte sich der sportliche Erfolg von 2018 im Schützenkreis wieder. So fanden etwa von Februar bis Mai die Bezirksmeisterschaften mit hohen Beteiligungen und hervorragenden Ergebnissen statt.

Zum Ende der Versammlung wurden zahlreiche Ehrungen für zehn-, 20- und 30-jährige Funktionstätigkeit verliehen sowie die große Ehrennadel in Bronze für besondere Verdienste, die den Schießsport und so das Ansehen des Schützenwesens, insbesondere des Schützenkreises, in besonderer Weise gefördert hat.

Die Ehrennadel für eine zehnjährige Tätigkeit erhielten: Frank Eilers, Gerhard Schröder, Thomas Henken, Heinz Hermann Niehüser und Jutta Wunsch.

Die 20-jährige Ehrennadel erhielten: Bernhard Lammers, Bernhard Kramer, Gerold Bruns, Stefan Reens, Joachim Oltmann, Stefan Lott, Wilhelm Tellmann.

Die 30-jährige Ehrennadel ging an Bernhard Willer und Siegfried Meyer.

Die große Ehrennadel in Bronze wurde verliehen an: Michael Wulff, Joachim Dahlke, Bernhard Lüchtenborg, Richard Machatzke, Norbert Neitzel, Bernd Immer, Hermann Niehüser und Thomas Töbermann.

Das Kreisschützenfest ist am Sonntag, 21. Juli, in Reekenfeld-Kamperfehn. Weitere Termine unter


     www.skaaf.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.