• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neuscharrel verliert Schlagabtausch in Schlussphase

06.05.2008

BUNNEN Die in der Bezirksliga spielenden B-Junioren-Fußballerinnen des SV Bunnen haben am Wochenende einen klaren Heimsieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Ignatz Nacke besiegte den Tabellenletzten TSV Riepe mit 9:1 (5:1). Der weil verlor die SG Neuscharrel/Altenoythe in der Bezirksoberliga der Frauen bei Kickers Emden mit 3:4, während Ligarivale STV Barßel beim SuS Timmel II mit 0:4 unterging.

B-Juniorinnen-Bezirksliga: DJK Bunnen - TSV Riepe 9:1 (5:1). Die Bunnerinnen legten los wie die Feuerwehr. Johanna Tebbe (3), Lisa Willen und Linda Gerwing schossen eine 5:1-Halbzeitführung heraus. Auch nach dem Wechsel erspielten sich die Gastgeberinnen Chancen im Minutentakt. Die weiteren Tore erzielten Ulrike Kleyer (2), Tebbe und Willen. Mehrere Aluminiumtreffer verhinderten einen zweistelligen Erfolg der Nacke-Elf.

Tore: 1:0 Johanna Tebbe (2.), 2:0 Lisa Willen (3.), 3:0 Linda Gerwing (4.), 4:0 Johanna Tebbe (15.), 4:1 Rieke Koch (32.), 5:1 Johanna Tebbe (38.), 6:1 Ulrike Kleyer (56.), 7:1 Johanna Tebbe (62.), 8:1 Ulrike Kleyer (73.), 9:1 Lisa Willen (78.).

Bunnen: Eva Böckmann - Juliane Tiehen, Karin Diekgerdes, Laura Tabeling, Lena Klatte - Maren Meyer, Ulrike Kleyer, Lisa Willen, Nora Hertrampf - Johanna Tebbe, Linda Gerwing. Eingewechselt: Carmen Schmitz, Mareike Becker, Natascha Ameskamp, Helen Hundeshagen, Imke Alberding

Frauen, Bezirksoberliga: Kickers Emden - SG Neuscharrel/Altenoythe 3:4. Unglückliche Pleite für die SG: Sarah Schlangen brachte die Elf von Coach Gerd Berling in der 24. Minute mit 1:0 in Front. 120 Sekunden später traf Sabrina Deddens den Pfosten. Dann schlugen die Emderinnen zurück. In der 32. Minute musste die SG den Ausgleich hinnehmen, vier Minuten später lagen die Gäste 1:2 zurück. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel hatte die SG Neuscharrel/Altenoythe erneut Pech: Silvia Behnen traf nur den Pfosten.

Kerstin Weerts zielte kurz nach dem Wechsel genauer und markierte in der 49. Minute den 2:2-Ausgleich. Nun ging es hin und her. Emden ging in der 58. Minute erneut in Front. Aber die SG gab sich noch lange nicht geschlagen. Kerstin Weerts glich in der 74. Minute wieder aus. Anschließend erspielten sich die Gäste mehrere Chancen, selbst in Führung zu gehen. Das Pech blieb ihnen aber treu. Kurz vor Schluss kam es, wie es kommen musste: Emden schoss das 4:3 und besiegelte damit die Pleite der SG.

SG: Witte - Bruns, Wolke, Wieborg, Cloppenburg, Berling, Keiser, Behnen, Denddens, Schlangen, Stammermann, Weerts, Untiedt, Renno.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.