• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Neuscharrelerinnen kassieren überflüssige Niederlage

22.02.2011

LANDKREIS CLOPPENBURG Das könnte noch einmal richtig eng werden: Die in der Bezirksklasse spielenden Volleyballerinnen des BV Neuscharrel müssen um den Klassenerhalt bangen. Am Wochenende verloren sie das Kellerduell beim Schlusslicht Fortuna Einen mit 2:3.

Männer, Landesliga, NVV-Team - BW Ramsloh 1:3, NVV-Team - DJK Bösel 0:3. Das NVV-Nachwuchsteam hatte gegen die Mannschaften aus dem Landkreis Cloppenburg keine Chance. Die Ramsloher hatten zwar zwischenzeitlich etwas unkonzentriert agiert, kamen aber mit einem blauen Auge davon: Sie verloren nur einen Satz.

Damit haben sich die Saterländer im Kampf um den Klassenerhalt eine optimale Ausgangsposition erarbeitet. Die Böseler bleiben Tabellenführer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen, Bezirksliga V: TV Cloppenburg III - BV Varrelbusch 3:1 (21:25, 25:7, 25:19, 25:22). Varrelbusch erwischte einen guten Start. Der BVV konnte den verletzungsbedingten Ausfall von Libera Anna Kel zunächst kompensieren und gewann Satz eins dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung 25:21.

Doch Varrelbusch brach ein. Cloppenburg gewann Satz zwei mit 25:7. Anschließend konnten die Gäste zwar wieder mithalten, doch die vielen Annahmefehler und verschlagenen Angaben rächten sich: Cloppenburg gewann auch die Sätze drei und vier vollkommen verdient.

TV Cloppenburg III - VfL Oythe III 0:3. Tabellenführer Oythe III war zu stark für Cloppenburg. Die Oyther verteidigten die Spitzenposition dank eines 3:0-Erfolgs.

Männer, Kreisliga Oldenburg: VfL Löningen II - VV Vechta 3:1 (21:25, 25:17, 25:21, 25:22). Die Zuschauer sahen zunächst eine zähe Partie. Vechta gewann Satz eins mit 25:21. Dann übernahmen die Löninger die Initiative. Maximilan Schaper und Michael Rolfes variierten über die Mitte geschickt, Viktor Fritz griff mal mit kurzen, mal mit langen Bällen an, und Dimitri Selensky versenkte den Ball ein ums andere Mal druckvoll im gegnerischen Feld. Vechta hatte keine Chance mehr.

VfL Löningen II - VfL Wildeshausen III 3:2 (21:25, 19:25, 25:18, 25:20, 25:12). Die Gäste waren zunächst stärker. Aus einem sicheren Aufbauspiel heraus brachten sie die Angriffe zielsicher im Feld der Löninger unter. Wildeshausen ging mit 2:0-Sätzen in Führung. Doch eine Aufschlagserie Marco Friesens gab der Partie die Wende. Die Löninger gingen im dritten Durchgang mit 17:10 in Führung und brachten den Satz nach Hause.

Die starken Aufschläge von Viktor Fritz und Muhamed Issa brachten die gegnerische Annahme ins Schwimmen. Auch Philipp Purk und Markus Miller fügten sich nahtlos ins Löninger Spiel ein. Nach dem Satzausgleich zeigten die Löninger zudem mehr Biss. Auch den Tiebreak konnten sie für sich entscheiden.

Trainer Martin Richter war zufrieden. „Die Jungs haben auf dem Feld toll gearbeitet und in vielen Phasen sehr gut harmoniert. Das Training trägt Früchte.“

Frauen, Bezirksklasse Oldenburg Süd: Fortuna Einen - BV Neuscharrel 3:2. Aufgrund der überflüssigen Heimniederlage gegen Schlusslicht Einen verschlechterte sich Neuscharrels Chance, den Relegationsplatz zu erreichen. Damit kann Einen sich wieder Hoffnungen auf das Erreichen des Relegationsplatzes machen, während nun auch Friesoythe und Neuscharrel vom direkten Abstieg bedroht sind.

BW Lohne - VfL Löningen II 0:3 (10:25, 23:25, 16:25). Der VfL begann auch ohne Trainer Torsten Eck – für ihn füllte Diana Knabke die Trainerrolle aus – voller Tatendrang, Entschlossenheit und mit der richtigen taktischen Einstellung. So dominierten die Löningerinnen den ersten Satz. Selbst die zahlreichen Wechsel störten den Spielfluss nicht (25:10).

Im zweiten Satz schlichen sich einige Fehler ins Löninger Spiel ein, so dass Lohne mithalten konnte. Doch letztlich entschied die VfL-Reserve Satz zwei mit 25:23 für sich. Im dritten und vierten Satz knüpften die Löningerinnen wieder an die Leistung des ersten Satzes an. Zuspielerin Lena Lüdeke-Dalinghaus setzte ihre Angreiferinnen gekonnt in Szene und machte mit harten und gezielten Angaben wichtige Punkte.

Der VfL gewann verdient, weil er mit der nötigen Konzentration, Siegeswillen und Teamgeist agiert hatte. Damit bleibt die junge Löninger Mannschaft auch nach 13 Spielen ungeschlagener Tabellenführer.

Hansa Friesoythe - TV Cloppenburg IV 2:3, Hansa Friesoythe - DJK Bösel 0:3. Dank des knappen Tiebreak-Erfolgs hat die Cloppenburger Vierte den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche. Die Friesoytherinnen müssen nach den beiden Pleiten um den Relegationsplatz bangen.

Kreisklasse Mitte: SF Wüsting II - TV Cloppenburg V 3:0, VfL Löningen III - TV Cloppenburg VI 2:3, VfL Löningen III - Hundsmühler TV 0:3.

Kreisklasse Oldenburg Süd: SW Lindern - BW Lohne IV 2:3 (17:25, 25:21, 25:18, 24:26, 9:15). Die Partie war bis zum Schluss umkämpft. Im Tiebreak hatten die Lohnerinnen die besseren Nerven.

SW Lindern - Arminia Rechterfeld IV 1:3 (13:25, 25:27, 25:20,18:25). Rechterfeld bestimmte den ersten Durchgang und ging nach Sätzen in Führung. Doch Lindern steigerte sich. Zwar mussten die Gastgeberinnen Satz zwei noch knapp abgeben, aber den dritten Satz entschieden sie für sich. Im insgesamt neunten Satz des Tages fehlten ihnen dann Kondition und Konzentration. Die Gäste spielten ihre Erfahrung aus und brachten den Sieg unter Dach und Fach.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.