• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Niederländer glänzt bei BVC-Niederlage

19.03.2016

Cloppenburg Die Regionalliga-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Freitagabend bei der U-23 des FC St. Pauli mit 0:1 den Kürzeren gezogen (siehe auch Seite 25). Die Hamburger hatten sich den Sieg verdient.

Die Gastgeber waren vor 152 Zuschauern von Beginn an die spielbestimmende Elf. Und schon nach zwei Minuten wären die Hamburger beinahe in Führung gegangen: Eine Freistoßflanke Yi-Young Parks verlängerte Brian Koglin an die Latte des Gästegehäuses. Anschließend sollte Torwart Diederik Bangma zur Bank für die passiven Cloppenburger werden. Mit tollen Paraden hielt der Schlussmann die Gäste im Spiel.

So reagierte der Niederländer in der neunten Minute famos, nachdem Jan-Marc Schneider seinen Mitspieler Marcell Sobotta bedient und der zentral aus 13 Metern Torentfernung abgezogen hatte. Eine Minute später war es dann Sobotta, der Schneider schickte. Den Schuss des Angreifers wehrte Bangma mit dem Fuß ab.

Die Gastgeber beeindruckten vor allem durch ihr schnelles Umschaltspiel. In der 25. Minute sollte das blitzschnelle Agieren der Gastgeber nach einem BVC-Angriff Folgen haben: 19 Meter vor dem eigenen Tor wusste sich David Niemeyer nur noch mit einem Foul zu helfen. Er zog Nico Empen zu Boden und sah für die Notbremse Rot.

Von nun an spielte Gerrit Thomes in der Abwehr und der BVC nur noch mit einer Spitze. Spitze reagierte aber auch weiterhin BVC-Schlussmann Bangma: In der 31. Minute scheiterte Yannick Deichmann an dem Fels in der Brandung.

In der zweiten Hälfte spielte der BVC, obwohl ja längst in Unterzahl, deutlich besser. Dennoch blieb die St. Pauli-Reserve tonangebend. Der einzige Treffer des Spiels fiel allerdings aus BVC-Sicht äußerst unglücklich: Nico Empen flog der Ball in zentraler Position und neun Meter vom Tor entfernt eher zufällig vor die Füße. Der Stürmer lupfte den Ball über den hinausstürzenden Bangma hinweg ins Netz (63. Minute).

Aber der BVC gab nicht auf: In der 77. Minute setzte Lennart Blömer Nikola Jelisic in Szene, der aus zwölf Metern an Torwart Svend Brodersen scheiterte. Milad Faqiryar vergab eine weitere Chance zum Ausgleich (87).

BVC: Bangma - Düker, Willen, Niemeyer, Olthoff (78. Assinouko) - Köster, Thomes, Jelisic, Baloki (61. Bentka) - Steffen (70. Blömer), Faqiryar.

Sr.: Julian Lüddecke (Wolfenbüttel).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.