• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„In Nikolausdorf ist die Welt in Ordnung“

20.11.2018

Nikolausdorf Bereits zum 26. Mal ehrte die Öffentliche Versicherung Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) besonders faire Mannschaften im Rahmen eines Fair-Play-Wettbewerbs.

Ausgewertet wurden insgesamt 14 584 Spiele, bei denen 55 090 gelbe, 1901 gelb-rote und 1366 rote Karten von den rund 1000 niedersächsischen Mannschaften gesammelt worden waren. „Dabei werden gelbe Karten mit je einem, gelb-rote Karten mit je drei und rote Karten mit je fünf Strafpunkten geahndet“, erklärt Bereichsdirektor Frank Schwerter als Repräsentant der Öffentlichen Versicherung Oldenburg die Grundlage der Auswertung.

Beim Fairness-Cup gehe es um die Förderung einer ehrlichen und wertschätzenden Haltung anderen Menschen gegenüber. Fairness, Respekt und Toleranz dürfe bei aller Erfolgsfokussierung nicht aus dem Auge verloren werden.

Gemeinsam mit dem Fußballverband wurden für die Region die fairsten Fußballmannschaften ermittelt: Unter den 150 Mannschaften ist der SV Nikolausdorf-Beverbruch nach dem TuS Heidkrug als zweiter Sieger hervorgegangen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde deshalb am vergangenen Wochenende die Siegerehrung vorgenommen.

„In Nikolausdorf ist die Welt noch in Ordnung“, stellt Schwerter fest. „Fair und respektvoll im Umgang mit dem Gegner und dem Schiedsrichtergespann.“

Die siegreiche Mannschaft erhielt ein Mannschaftsessen, einen 800-Euro-Gutschein eines Sportgeschäfts, eine Urkunde, einen Pokal, Wimpel sowie Plaketten für jedes Mannschaftsmitglied.

„Ich bin angenehm überrascht und stolz auf meine Mannschaft“, freut sich Trainer Heinz Thienel über die Auszeichnung und überreicht als Dank einen Wimpel des Vereins an Frank Schwerter. Mit dem Geld werde man neue Trainingsanzüge für die Kinder und Jugendlichen anschaffen.

Ebenso dabei war Louis Emken als Vertreter der F-Jugend II des SV Nikolausdorf-Beverbruch, für die die Siegermannschaft eine Patenschaft übernommen hat. Damit soll der Nachwuchs frühzeitig mit dem Gedanken des Fair-Play bekannt gemacht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.