• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Wahl 2021 in Oldenburg
Ulrich Gathmann will Oberbürgermeister werden

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Nikolausdorf-Garrel zweimal ungeschlagen Meister

06.09.2013

Kreis Cloppenburg In der Verbandsliga der Herren 50 kommt es in Löningen an diesem Sonntag um 13 Uhr zu einem Finale. Dem VfL würde gegen Niedermark ein Remis zum Titelgewinn reichen.

Tennis, Herren 40 Landesliga: TC Nikolausdorf-Garrel - Wardenburger TC 4:2. Ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz endete für Nikolausdorf-Garrel die Saison. Robert Presche (6:3, 6:1) siegte deutlich. Michael Vormoor hatte etwas Mühe, gewann aber mit 6:3 und 7:5. Guido Voet (3:6, 1:6) und Günter Tapken (0:6, 1:6) gaben ihre Einzel klar ab. Presche/Voet (6:2, 7:5) und Vormoor/Tapken (6:2, 6:1) sorgten mit ihren Siegen für eine „reine Weste“ ihrer Mannschaft.

Bezirksliga, VfL Löningen - Essener TV 5:1. Die Einzel in diesem Derby gingen alle an die Gastgeber. Holger Ostendorf (6:0, 6:0), Guido Thöle (6:1, 6:2) und Marko Haßdenteufel (6:1, 6:3) dominierten gegen Franz Josef Moormann, Carsten Vaske und Andreas Ahrens. Thomas Wessner hatte mit Essens Norbert Blank mehr Mühe, siegte aber mit 7:5 und 6:4. In den Doppeln mussten Ostendorf/Wessner (0:6, 4:6) den Gästen Moormann/Vaske den Ehrenpunkt überlassen. Thöle/Haßdenteufel (6:1, 6:4) konnten aber wieder klar gegen Uhlhorn/Ahrens im zweiten Doppel punkten. Damit endete die Saison für den VfL auf Platz drei, während Essen Vierter wurde.

Herren 50 Verbandsliga: VfL Löningen - DLW Delmenhorst SV 6:0. Einen makellosen Sieg erspielte sich die Herren 50 aus Löningen. Alois Többen (6:3, 6:1), Dieter Schmitz (6:0, 6:2), Bernd Hanneken (6:2, 6:4) und Benny Imsande (6:0, 6:0) gewannen ihre Einzel gegen den Absteiger in zwei Sätzen. Auch die Doppel gingen ohne Probleme an Többen/Schmitz (6:2, 6:3) und Hanneken/Imsande (6:3, 6:2). An diesem Sonntag um 13 Uhr erwartet der VfL (10:0 Punkte) den Verfolger SpVg Niedermark (9:1) zur Entscheidung um den Titel.

Bezirksliga: VfL Löningen II - SG Voltlage 4:2. Heinz Siemer (7:6, 6:1), Dieter Hegger (1:6, 6:1, 6:3) und Randolf Dörrbecker (6:3, 6:3) gewannen ihre Einzel, während Karl-Heinz Schulze (3:6, 6:0, 3:6) verlor. In den Doppeln mussten Siemer/Hegger (6:1, 4:6, 1:6) trotz gutem Start eine Niederlage hinnehmen. Dörrbecher/Schulze (6:3, 6:3) sicherten aber den Sieg, so dass der VfL Vierter wurde.

TC Altona Wildeshausen - SV Cappeln 4:2. Lediglich Theo Tegenkamp (3:6, 6:0, 10:0) siegte. Uwe Ostendorf (1:6, 4:6), Manfred Rauch (2:6, 7:5, 4:10) und Hans-J. Pretzer (2:6, 3:6) unterlagen. Tegenkamp/Pretzer (5:7, 1:6) verloren, Ostendorf/Paul Bothe (6:2, 6:3) gewannen. Damit erreichte Cappeln Platz fünf.

TC Esens - SV Strücklingen 5:1. Hans Alberts (4:6, 6:3, 4:6), Hermann Kruse (2:6, 3:6) und Günther Plaisier (6:7, 0:6) verloren ihre Einzel. Otto Olling (6:4, 6:0) sorgte für den Ehrenpunkt. Alberts/Buse (2:6, 6:3, 0:6) und Kruse Olling (1:6, 6:2, 4:6) gaben ihre Doppel ab. Strücklingen landet zum Abschluss auf Platz sechs.

Herren 55 Landesliga: TC Nikolausdorf-Garrel - Ottersberger TC 4:2. Ungeschlagen und mit dem Titelgewinn in der Tasche endete für den TC Nikolausdorf-Garrel die Saison. Josef Meyer (6:3, 6:3) und Heiner Schaar (6:2, 6:2) konnten in ihren Einzeln klar in zwei Sätzen punkten. Heinz Krieger (3:6, 0:6) und Ludger Rolfes (5:7, 4:6) mussten hingegen ihren Kontrahenten gratulieren. Bei den entscheidenden Doppeln zeigten die Spieler ihre Nervenstärke und sowohl Meyer/Schaar (6:4, 6:4) als auch Krieger/Hubert Kühling (6:4, 6:2) sicherten den Sieg.

Damen 50 Verbandsliga: SV Strücklingen - TV Zetel 3:3. Auf dem zweiten Tabellenplatz endete die Saison für die Spielerinnen des SV Strücklingen. Heidi Meyer gewann ihr Einzel klar mit 6:1 und 6:0. Wilma Hillbrands verlor ebenso klar mit 1:6 und 1:6. Emma Hoten erkämpfte sich eine Entscheidung, die sie im Matchtiebreak mit 6:2, 2:6 und 10:5 gewann, während sich Monica Janssen mit 6:4, 2:6 und 6:10 geschlagen geben musste. Auch in den Doppeln teilten sich die Mannschaften die Punkte: Hillbrands/Hoten unterlagen (6:4, 1:6, 4:10), Meyer/Janssen siegten (6:2, 6:3).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.