• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Nikolausdorf stellt Ligaprimus ein Bein

27.04.2010

KREIS CLOPPENBURG Der Tabellenführer der 1. Fußball- Kreisklasse des Landkreises Cloppenburg ist am Wochenende gestolpert. Der SC Winkum verlor beim SV Nikolausdorf 0:2.

SW Lindern - VfL Löningen II 6:2 (3:0). Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr. Stefan Berschauer brachte die Schwarz-Weißen nach nicht einmal einer Minute auf Kurs. Torjäger Arthur Janzen machte mit drei Treffern früh alles klar (24., 29., FE, 49.). Dann gönnte sich Lindern eine Ruhepause. Sebastian Winkler (53.) und Michael Lomp (67., FE) verkürzten. In Unterzahl – Beckmann hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen (65.) – kam vom VfL aber nicht mehr viel. Die Schwarz-Weißen taten so noch etwas fürs Torverhältnis: Alexander Schneider (74.) und Valentin Reimche (86.) erhöhten.

Tore: 1:0 Berschauer (1.), 2:0, 3:0, 4:0 Janzen (24., 29., FE, 49.), 4:1 Winkler (53.), 4:2 Lomp (67., FE), 5:2 Schneider (74.), 6:2 Reimche (86.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Stender (Molbergen).

SV Emstek II - SV Bösel 2:1 (1:1). Emstek war optisch überlegen. Allerdings fing sich sich der SVE II früh ein unnötiges Kontertor durch Nikolai Müller (5.). Kurz vor der Pause brachte auch der SVE den Ball im gegnerischen Tor unter: Spielertrainer Torsten Meyer hatte nach Vorarbeit von Daniel Middendorf getroffen (44.). Im zweiten Durchgang stellten sich die Hausherren hinten rein. Bösel war am Drücker, fand aber keine Lücke im Emsteker Abwehrriegel. Ein Abwehrfehler besiegelte Bösels Niederlage: Emsteks Daniel Middendorf traf und avancierte zum Matchwinner (81.).

Tore: 0:1 Müller (5.), 1:1 Meyer (44.), 2:1 Middendorf (81.).

Sr.: Gräwert (Wildeshausen).

SV Harkebrügge - SV Höltinghausen II 6:3 (5:2). Trotz zahlreicher Treffer sahen die Zuschauer kein gutes Spiel. Dabei hatte Carsten Mennenga nach weniger als 60 Sekunden bereits für den ersten Höhepunkt gesorgt. Peter Johannes hatte postwendend die Antwort parat (3.). In der 15. Spielminute brachte Thorsten Claassen die Heimelf erneut in Front. Aber der Abstiegskandidat glich durch Marco Babel erneut aus (32.). Peter Johannes hatte sogar die Gästeführung auf dem Fuß. Er scheiterte jedoch per Foulelfmeter an Harkebrügges Keeper Michael Meyer (26.).

Schließlich machte Fikret Redzepi alle Hoffnungen des Tabellenletzten zunichte: Der Stürmer erzielte innerhalb von acht Minuten einen Hattrick (35., 37., 43.). Nachdem Thorsten Claassen das 6:2 geschossen hatte (78.), waren alle Messen gelesen. Nils Groß sorgte noch für Ergebniskosmetik (88.).

Tore: 1:0 Mennenga (1.), 1:1 Johannes (3.), 2:1 Claassen (15.), 2:2 Babel (32.), 3:2, 4:2, 5:2 Redzepi (35., 37., 43.), 6:2 Claassen (78.), 6:3 Groß (88.).

Sr.: Janssen (Garrel).

SV Evenkamp - BV Bühren 1:3 (0:2). Die Gäste erspielten sich die besseren Torchancen. Folgerichtig erzielte Oliver Kock die Bührener Führung (27., 36.). Kurz vor dem Pausenpfiff sah Bührens Christoph Nemann die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns (44.).

Im zweiten Durchgang machte der SVE mehr Druck. Bühren konterte eiskalt. Kock erhöhte mit seinem dritten Treffer (50.). Zwar hatte Dirk Guder postwendend eine Antwort parat (56.). Doch Evenkamp spielte sich anschließend keine zwingenden Chancen mehr heraus.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Kock (27., 36., 50.), 1:3 Guder (56.).

Sr.: Thoben (Lindern).

SF Sevelten - VfL Markhausen 1:2 (1:1). Die Erfolgsserie von Interimscoach Michael Klein ist gerissen. Dabei hatte es für die Sportfreunde zunächst nach einem weiteren Sieg ausgesehen. Mathias Steting schoss das 1:0 (24.). Markhausen glich jedoch vor der Pause durch David Langlitz aus (43.). Im zweiten Durchgang ließ der VfL die Heimelf kommen. Diese vergab ihre guten Chancen leichtfertig. Anders die Gäste: Christoph Osterwick erzielte den Siegtreffer (74.).

Tore: 1:0 Steting (24.), 1:1 Langlitz (24.), 1:2 Osterwick (74.).

Sr.: Schön (Bakum).

SV Nikolausdorf - SC Winkum 2:0 (1:0). „Ich bin stolz auf diese Leistung“, lobte SVN-Trainer Heinz Thienel seine Mannschaft. Die Hausherren hatten stark gespielt und Winkum nicht ins Spiel kommen lassen. Nach nur fünf Minuten schoss Manuel Timmerevers Nikolausdorf in Front. Ein frühes Gegentor in Durchgang zwei brach den Gästen dann das Genick: Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff hatte Lohrey eingenetzt. Anschließend brachte Nikolausdorf den Vorsprung souverän ins Ziel.

Tore: 1:0 Timmerevers (5.), 2:0 Lohrey (50.).

Sr.: Grimm (Emstek).

FC Wachtum - TuS Emstekerfeld II 4:4 (1:0). Die Partie war ausgeglichen, bis Matthias Esters die glückliche Wachtumer Führung erzielte. Die Gastgeber stellten die Weichen mit einem Doppelschlag von Kaiser (50.) und Esters (53.) auf Sieg. Dennoch gaben die Gäste nicht auf: Sie verkürzten durch Oliver Hermes (64.) und Kai Bramlage (68.) auf 2:3. Wachtum lief Gefahr, die Kontrolle über das Spiel zu verlieren.

Doch dank Matthias Esters zogen die Hausherren wieder davon (73.). Aber die Gäste bewiesen eine unglaubliche Moral und schlugen zurück: Heitkamp (78.) und Emil Gansel (84.) sorgten für das gerechte Remis.

Tore: 1:0 Esters (14.), 2:0 Kaiser (50.), 3:0 Esters (53.), 3:1 Hermes (64.), 3:2 Bramlage (68.), 4:2 Esters (73.), 4:3 Heitkamp (78.), 4:4 Gansel (84.).

Sr.: Nickel (Molbergen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.