• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Noch einmal das Publikum überzeugen

29.04.2017

Cloppenburg Eine durchaus turbulente Saison, die schon vor dem Start mit der Trennung von Trainer Andreas Roßberg begonnen hatte, neigt sich für den TV Cloppenburg in der Handball-Oberliga dem Ende entgegen. An diesem Samstag (19.30 Uhr, Halle Schulstraße) wollen sich die Männer von Trainer Adrian Hoppe mit einem Sieg gegen die TSG Hatten/Sandkrug von ihrem Publikum verabschieden.

Bevor die Mannschaft mit Fans, Förderern und Freunden zum traditionellen Freibier übergeht, soll den Zuschauern in der stets kräftig gefüllten Halle nochmals ein kleines Spektakel geboten werden. „Das sind wir unserem Publikum schuldig, Schließlich haben wir es gerade zu Hause trotz ihrer tollen Unterstützung nicht immer verwöhnt und manchmal sogar enttäuscht“, sagt Co-Trainer Torsten Landwehr.

Der Gastgeber ist Favorit, denn für die TSG gilt es, als Schlusslicht der Liga Abschied zu nehmen, doch sei Hatten/Sandkrug, wie Landwehr betonte, sicherlich stärker, als er der Tabellenstand aussagt. Der ehemalige Drittligist will sich würdig verabschieden, allerdings wird der Gastgeber keine Abschiedsgeschenke verteilen. Die gibt es hingegen für Trainer Adrian Hoppe, der verabschiedet wird und dem von Seiten des Vorstandes und des Förderkreises besonderer Dank gilt, hat er doch der Mannschaft in einer schwierigen Situation geholfen und mit einem Platz im Vorderfeld der Liga für eine gute Saison gesorgt.

Einige Spieler werden ausfallen, ehe es zum Abschluss für den TVC eine Woche später noch zum letzte Punktspiel zum Tabellendritten SG Achim/Baden geht. Mark Schulat, David Albrecht und Jannik Koopmeiners sind verletzungsbedingt zum Zuschauen verurteilt. Für Nico und Mirco Neunzig wäre es das letzte Heimspiel im TVC-Trikot gewesen, doch wegen einer Familienfeier werden sie nicht dabei sein können.

-> Mittlerweile ist gesichert, dass sich die TVC-Rsserve aus der Landesliga zurückziehen und in der nächsten Saison wie die TVC-Dritte in der Regionsoberliga spielen. Zahlreiche Abgänge haben den Vorstand zu diesem Schluss bewogen. Der Co-Trainer Frank Heinen wird die männliche Jugend B übernehmen. Spielertrainer Torsten Burhorst hat das Angebot, in den Jugendleistungsbereich einzusteigen

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.