• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Null steht beim BV Essen nicht mehr

04.04.2006

KREIS CLOPPENBURG Die Essener hätten sogar einen Heimsieg einfahren können. Im Abstiegskampf bescherte eine konzentrierte Leistung dem SVH einen Dreier gegen die ambitionierten Heidkruger.

Von Jens Joest

und Stephan Tönnies KREIS CLOPPENBURG - Die größte Überraschung des Spieltages in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren ist dem SV Höltinghausen gelungen. Gegen die ambitionierte Elf des TuS Heidkrug siegte der SVH mit 1:0 und landete einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Ebenfalls einen Heimsieg erarbeitete sich der VfL Löningen beim 4:3 über den VfL Brake. Für den Vorletzten SG Sternbusch/Emstekerfeld setzte es derweil ein 1:8 beim Spitzenreiter VfB Oldenburg II.

VfB Oldenburg II – SG Sternbusch/Emstekerfeld 8:1 (2:0). Wie schon in den vorherigen Spielen gelang den VfBern erneut ein furioser Auftakt: Schon nach 20 Minuten führten die Oldenburger mit 2:0. Dann aber legten sie eine Ruhepause ein, spielten nicht mehr so zwingend und überließen dem Gegner das Feld. Doch der Tabellenvorletzte war einfach zu harmlos und nahm dieses Geschenk nicht an.

Erst nach der Pause durfte VfB-Trainer Ekkehard Scheinflug wieder zufrieden sein. Seine Mannschaft kombinierte gut und spielte schnell über die Flügel. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kam der VfB zu weiteren sechs Toren.

Tore: 1:0 Sevimli (10.), 2:0 Bagriacik (21.), 3:0 Hartmann (49.), 4:0 Chochlow (53.), 5:0, 6:0 Leder (55., 73.), 7:0 Demirel (76.), 7:1 (78.), 8:1 Demirel (79.).

SV Höltinghausen – TuS Heidkrug 1:0 (1:0). Gegen den Titelanwärter Heidkrug setzte Höltinghausens Trainer Zvonimir Ivankic auf ein kompaktes Mittelfeld und nur eine Spitze. Von der ersten Minute an überzeugten die abstiegsbedrohten Höltinghauser durch kontrolliertes Passspiel und eine geringe Fehlerquote in allen Mannschaftsteilen. Das 1:0 durch Peter Johannes nach schöner Kombination mit Franz Honkomp war der Lohn für eine engagierte Leistung (33.).

Erst in der zweiten Hälfte agierte Heidkrug entschlossen und erhöhte das Tempo. Doch mit Glück und Geschick rettete der SVH dank einer starken Mannschaftsleistung das Ergebnis über die Zeit.

Tor: 1:0 Peter Johannes (33.).

BV EssenFSV Westerstede 2:2 (1:0). Die Null steht nicht mehr bei der A-Jugend des BVE: Im Heimspiel gegen die Ammerländer Kreisstädter holten die Essener ihren ersten Zähler. Es hätte gar ein Sieg werden können, wenn der BVE nach dem Ausgleich von Alex Falkenberg (86.) eine der beiden weiteren Torchancen genutzt hätte.

Schon in der ersten Hälfte hätte Essen mehr als nur das Kopfballtor markieren können, mit dem Max Falkenberg das 1:0 besorgte (12.). So drehte nach dem Wechsel der FSV auf. Nach einem Abwehrfehler glich Sebastian Genschoreck (54.) aus, mit einem Konter nach einem BVE-Freistoß (71.) brachte er seine Farben in Front. Danach wurde der BVE nochmal stärker und Alex Falkenbergs Schuss aus spitzem Winkel in die rechte Torecke sicherte einen Punkt. „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und nie aufgegeben“, lobte Trainer Helmut Knese.

VfL Löningen – VfL Brake 4:3 (2:1). Ihr 14. Saisonspiel begannen die Hasestädter mit viel Schwung und Offensivgeist. Doch in der zwölften Minute rieben sich die Zuschauer verwundert die Augen: Brake nutzte eine Lücke im Löninger Defensivverband und ging durch Schlegel mit 1:0 in Front. „Zu diesem Zeitpunkt hätten meine Jungs schon 4:0 führen müssen“, ärgerte sich VfL-Coach Egbert Schrand über die mangelnde Chancenausbeute.

Von dem Rückstand ließ sich der Tabellenvierte aber nicht entmutigen, sondern stürmte munter weiter. Prompt war Carsten Schlichting der Ausgleich gelungen (21.), ehe Sebastian Winkeler fünf Minuten vor der Pause das 2:1 für den VfL besorgte.

Die Kicker aus Brake ließen aber nicht locker und glichen direkt nach Wiederanpfiff durch Schwarze zum 2:2 aus. Im Anschluss schraubte die Schrand-Elf das Ergebnis durch Winkelers zweiten Treffer und Tobias Rauers Tor auf 4:2. Kurz vor dem Ende erzielte erneut Schlegel den dritten Treffer für Brake.

Tore: 0:1 Schlegel (12.), 1:1 Schlichting (21.), 2:1 Winkeler (40.), 2:2 Schwarze (46.), 3:2 Winkeler (54.), 4:2 Rauer (82.), 4:3 Schlegel (90.).

B-Junioren, Niedersachsenliga: BV CloppenburgViktoria Georgsmarienhütte 2:1 (1:0). Trotz einer schwachen Leistung strich der BVC am Ende drei Zähler ein. Die Viktoria übernahm im ersten Abschnitt das Kommando und brachte die Hausherren an den Rand eines Rückstandes. Doch eine fahrlässige Chancenverwertung sicherte noch die Null auf Cloppenburger Seite. Dank zweier herausgespielter Konter hatte der Gastgeber nach einer Stunde Spielzeit durch Tore von Faras Demir und Jacob Thien eine 2:0-Führung erreicht. Für Georgsmarienhütte reichte es nur noch zum Anschluss, und der BVC kam zu einem glücklichen Heimsieg.

Tore: 1:0 Demir (34.), 2:0 Thien (63.), 2:1 (80.).

BV Cloppenburg: Karatas – S. Becovic, Kramer, Behne, M. Renken, Thien, Gerdes, Große-Macke (63. N. Becovic), Demir (78. Niemann), Kaiser (71. Bastek), St. Renken (41. Baade).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.