• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Nächste Abstimmung am Donnerstag

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Ohne Harz beherzt agieren

10.05.2014

Cloppenburg /Garrel Sie steigen freiwillig ab, die Punkte werden sie aber wohl nicht ohne Weiteres rausrücken: Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Morsum sind an diesem Sonnabend (17 Uhr) Gastgeberinnen des TV Cloppenburg. Und der hat – obwohl nicht mehr in Abstiegsgefahr – noch ein großes Ziel. „Auswärts haben wir in diesem Jahr nur einen Punkt geholt. Nun will ich in fremder Halle zum Abschied doch noch einen Sieg feiern“, sagt TVC-Trainer Thorsten Reichenbach, der nach dem letzten Heimspiel in einer Woche aufhört.

Auch Ligakonkurrent BV Garrel hat keine Abstiegssorgen mehr. Motivationsprobleme plagen die Schützlinge von Trainerin Anna Anuszewska vor dem Heimspiel an diesem Sonnabend (17 Uhr) gegen SFN Vechta aber ebenso wenig wie den TVC. „Wir erwarten den neuen Meister. Das ist doch eine schöne Herausforderung“, sagt Anuszewska.

BV Garrel - SFN Vechta. „Dass wir noch motiviert sind, zeigt alleine schon, dass alle Spielerinnen im Training dabei waren“, freut sich Anuszewska. Sie rechnet nicht damit, dass sich die Sportfreunde Niedersachsen als Titelträger träger als sonst präsentieren. „Vechta wird noch einmal Gas geben. Und die Mannschaft ist ungemein schnell“, sagt die BVG-Trainerin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch hält sie nicht für ausgeschlossen, dass der Titelträger im BV Garrel seinen Meister findet. „In dieser Liga ist einiges möglich.“ Schon in der Hinrunde (23:27) hatten es die Garrelerinnen dem Topteam der Liga alles andere als leicht gemacht. Zur Pause hatte der Außenseiter sogar geführt (14:13).

Allerdings wird Anuszewska diesmal Kristina Kallage (privat verhindert) fehlen. Derweil wird Eugenia Hofmann wohl ihr letztes Heimspiel für den BVG bestreiten. Sie plant, ihre Laufbahn zu beenden. Und die Hoffnung, dass die frühere Leistungsträgerin und Co-Trainerin Ines Langkabel wieder im Garreler Trikot aufläuft, hat sich auch zerschlagen.

TSV Morsum - TV Cloppenburg. Im Hinspiel hatten die Cloppenburgerinnen dem TSV keine Chance gelassen (39:25). Nun können sie, da die Mission Klassenerhalt erfüllt ist, ohne Druck aufspielen. Dennoch macht Trainer Reichenbach klar: „Wir wollen noch einmal richtig angreifen – auch wenn wir auf Harz verzichten müssen.“

Der Plan ist relativ einfach: „Wenn wir es schaffen, uns in der ersten Halbzeit abzusetzen, dürfte die Morsumer Moral gebrochen sein“, sagt der Cloppenburger Coach, der auf Katharina Krannich (beruflich verhindert) und Angelika Kurre (privater Termin) verzichten muss. Er wird wohl wieder A-Jugendliche mitnehmen, um zumindest elf Handballerinnen – neun Feldspielerinnen, zwei Torhüterinnen – dabei zu haben.

Obwohl der TVC das deutlich leichtere Restprogramm als der BV Garrel hat – eine Woche nach dem Duell mit Morsum empfängt er den Tabellenvorletzten SG Neuenhaus/Uelsen zum Saisonabschluss, während sich der BVG nach dem Spiel gegen den Drittliga-Aufsteiger auswärts mit dem Zweiten HSG Hude/Falkenburg auseinandersetzen muss –, wird er die Garrelerinnen wohl nicht mehr überholen können. Schließlich hat er nicht nur vier Punkte weniger als der Kreisrivale, sondern auch ein deutlich schlechteres Torverhältnis.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.