• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Ohne Sommer Platz an der Sonne festigen

23.04.2010

CLOPPENBURG Schnell zurück in die Erfolgsspur: Die Regionalliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg wollen nach der überraschenden Niederlage gegen Havelse (0:1) am Sonntag (14 Uhr, Arena Oldenburger Münsterland) ihren Weg in Richtung 2. Bundesliga fortsetzen. „Nach dem Spiel gegen den TSV ist die Anspannung in Mannschaft und Umfeld wieder gestiegen“, sagt Ludwig Ferneding, der den Tabellenführer zusammen mit Matthias Rieck-Göken trainiert, vor dem Spiel gegen die SG Jesteburg/Bendestorf.

„Jetzt muss wieder volle Konzentration herrschen“, fordert Ferneding. Er vermutet, dass sich sein Team vor dem Spiel gegen Havelse zu sicher gewesen ist. Zudem habe der BVC im gegnerischen Strafraum nicht zwingend genug agiert. Nun sei Wiedergutmachung angesagt, schließlich wolle das BVC-Team nicht noch einmal dafür sorgen, dass die Zuschauer unzufrieden nach Hause gehen.

Ferneding erwartet, dass seine Mannschaft nun ein „klares Zeichen an Verfolger Mellendorf“ sendet. Die Mission „Festigung des Platzes an der Sonne“ müssen die Cloppenburgerinnen allerdings ohne Ulrike Sommer angehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zuletzt so starke Abwehrspielerin hat sich in den Schlussminuten der Partie gegen Havelse am Knie verletzt und wird dem BVC wohl im Endspurt um die Meisterschaft fehlen. „Sie steht wie kaum eine andere für unsere Erfolge der letzten Wochen.“ Dafür wird Christina Kokenge, die gegen Havelse verletzt fehlte, wieder auflaufen können.

Die Bilanz des Gegners aus dem Landkreis Harburg ist nicht dafür geeignet, den Cloppenburgerinnen Furcht einzuflößen. Das Team, das die Tabelle am vierten Spieltag noch selbst angeführt hatte, hat in den vergangenen Wochen herbe Niederlagen kassiert (0:7 gegen Havelse, 0:4 gegen Burg Gretesch). Aus dem ehemaligen Spitzenreiter ist längst ein Abstiegskandidat geworden.

Immerhin, im Gegensatz zum BV Cloppenburg hat Jesteburg zuletzt gewonnen: 4:2 gegen den FC Bergedorf. Und der hatte vorher den Tabellenzweiten aus Mellendorf und den Dritten aus Ahlerstedt geschlagen. . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.