• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pilotprojekt: Actionreiche Ferien dank Kreissportbund

08.08.2020

Oldenburger Münsterland Spiel, Spaß und Action bot nun zwölf Jungs und zwei Mädchen aus dem Oldenburger Münsterland das sechstägige Abenteuer- und Actioncamp im Harz. Die Sportjugend des Kreissportbund (KSB) Vechta hat in Zusammenarbeit mit der Sportjugend des KSB Cloppenburg den Kurzurlaub organisiert. Am Veranstaltungsort Schierke, einem Ortsteil von Wernigerode, wurde die Reisegruppe durch 15 weitere Teilnehmer der Sportjugend aus Sachsen-Anhalt ergänzt.

„Allen Corona-Auflagen zum Trotz können wir von einem sehr erfolgreichen Pilotprojekt sprechen“, erläutert Bettina König, Sportreferentin Bildung/Sportjugend der Sportregion OM, unmittelbar nach der Rückreise. Innerhalb von sechs Tagen nach Bekanntmachung sei das diesjährige Camp bereits ausgebucht gewesen.

Nach dem gemeinsamen Kennenlernen durch Spiele auf dem Sportplatz und Teamwork-Aufgaben im Niedrigseilgarten begab sich die Gruppe auf eine Rallye durch den Ort Schierke. Neben Zusammenarbeit waren in der Rallye auch Wissen über den Nationalpark und Orientierungsfähigkeit gefragt. Außerdem wurden erste Klettererfahrungen beim Abseilen von bis zu acht Meter hohen Klippen gesammelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Nacht wurde um 2 Uhr durch das Klingeln der Wecker beendet, um pünktlich zum Sonnenaufgang den Brocken erklommen zu haben. Bereits die Atmosphäre während des Aufstiegs zum höchsten Berg Norddeutschlands beeindruckte, da im Leuchten der Sterne der Weg ohne Einsatz einer Taschenlampe zurückgelegt werden konnte. „Auch wenn für Schülerinnen und Schüler das lange Schlafen in den Ferien meistens oberste Priorität hat, so hatten sie alle keine Mühe früh aufzustehen“, stellt König mit einem Augenzwinkern fest.

Die Jugendlichen wurden kreativ gefordert und bauten aus Naturmaterialien Wasserräder, nähten und verzierten Masken oder suchten sich Stöcker und Hölzer, um daraus eigene Spiele zu kreieren. Weitere Höhepunkte warteten auf die Gruppe bei einer Mountainbike-Tour und beim Baden sowie beim Ausprobieren von Trendsportspielen und beim Bogenschießen. Gestärkt wurden so das Teamwork und die Umweltbildung, sagt Betreuerin König.

Nächstes Jahr ist das Abenteuer- und Actioncamp vom 22. bis 27. August 2021 geplant. Anmeldung und Infos gibt es unter www.sportregion-om.de/sportjugend/ oder bei Bettina König (Telefon   04472/687942, Mail: koenig@sportregion-om.de).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.